Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Albert Einstein2)

Wie erstelle ich aus einer CD eine mp3 Datei?

Mein Sohn bekommt morgen zu seinem Geburtstag einen mp3-Player. Ich habe aber überhaupt keine Ahnung davon. Kann ich aus unseren Lieblingscds irgendwie mp3-Dateien herstellen und ihm auf den Player laden?
Brauche ich dazu ein extra Programm, oder muss ich die Dateien einfach nur unter einem anderen Datei-Format abspeichern? Wenn ja, gibt es das igendwo als kostenlosen download?
Ich habe ihm jetzt einen billigen mit 256 MB gekauft. Wieviele Songs kann man darauf eigentlich abspeichern?

Mist, wenn man noch so vorsintflutlich ist und nur CDs hört :-))

Wenn ihr noch andere gute Tipps für mich habt, was mp3 angeht - immer her damit!

Ihr könnt mir auch gerne einen Link auf eine bereits gestellte Frage nennen, ich habe leider nichts gefunden.

Anzeige

7 Antworten

492
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Professor (4.834) | musik (63), mp3 (13)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.03.2006 16:57)

1

Für die Umwandlung benutzt du am besten Audiograbber.

Der Audiograbber besitzt eine komfortable Oberfläche und bietet alle Funktionen zum Grabben und Konvertieren von Sounds und ist somit die ideale All-In-One-Lösung.

Freeware
Multilingual

http://www.wintotal.de/softw/?id=726 kopieren


Ergänzung vom 28.03.2006 16:59:

Hier noch der Lesenswerte Artikel "Nützliche Tools rund um MP3"
http://www.wintotal.de/Artikel/toolsmp3/toolsmp3.php kopieren

Damit solltest du gerüstet sein.

1 Kommentar

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User

DANKE, mit dem Audiograbber komme ich jetzt nach einigen Startschwierigkeiten *g* bestens klar.

Das geht ja wirklich super einfach:
CD rein - grabben - CD raus - mp3 Datei fertig.

Genau so etwas idiotensicheres habe ich gesucht.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
624
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Schweitzer (7.820) | musik (193), mp3 (31)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.03.2006 16:58)

2

Ich empfehle dir für das "rippen" von Audio-CDs das kostenlose Programm CDex.

Hier findest du eine Anleitung mit Download-Möglichkeit:

http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/software/mp3/videoworkshop_cd... kopieren


Ergänzung vom 28.03.2006 17:00:

Hier noch ein alternativer Link zu diesem Programm:
http://www.mpex.net/software/details/cdex.html kopieren


Ergänzung vom 28.03.2006 17:09:

PS: Du solltest darauf achten, dass die CD nicht kopiergeschützt ist.

1 Kommentar

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User

CDex habe ich mir auch runtergeladen. Besser komme ich jedoch mit dem Audiograbber klar. Trotzdem DANKE für deine Tipps.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

6078
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (179) | musik (8)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.03.2006 17:00)

3

Hallo guggemal!

Guggemal

http://sourceforge.net/projects/cdexos kopieren

und/oder

http://www.exactaudiocopy.de/ kopieren

an. Macht Dir aus den CDs mp3 Dateien. Fragt auch im Internet ab, wie Deine CD/Interpret/Song heißt und erstellt die entsprechenden Tags/bennent die mp3-Files. D.h. Programm herunterladen, CD in das CD-Laufwerk und sozusagen einfach: 'mache mir mp3s' klicken. Bennenung usw. macht alles das Programm für Dich.

Wieviel Songst auf den Player passen, hängt von der Bitrate ab, mit der Du die mp3-Files erstellen lässt. Hier solltest Du zumindest für morgen für Deinen Sohne 128 kbs wählen, damit viele Songs bei angemessener Qualität auf dem Player sind. Später wird er das eh alles alleine machen; denk' ich mir mal.

Wenn Du dann konkretere Fragen hast, nur her mit!

1 Kommentar

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Vielen DANK für dein Hilfsangebot. Ich habe es jetzt erst mal mit dem Audiograbber versucht, den Dr.-XP vorgeschlagen hat. Damit habe ich es sogar geschafft, mp3-Dateien zu erstellen. Geht - nachdem ich erstmal begriffen hatte wie - jetzt ganz leicht. :-))
Übrigens ist mein Sohn einfach zum Nachbarn gestiefelt, und hat den noch belabert, ihm das mal genau zu erklären. Sohnemann kann das natürlich jetzt auch schon.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1290
demnos

demnos

Rang: Professor (4.874) | musik (1.572), mp3 (72)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.03.2006 17:05)

4

Das Hauptproblem dabei ist nicht das umwandeln der CD nach MP3 sondern, das Betanken des Players. Da wir nichts über den Player wissen, können wir Dir dazu auch keinerlei Tips geben. Viele Player haben ja eine CD mit Treibern und eigener SW, die solltest Du dann auch verwenden.

Zweitens kann ich mir vorstellen, dass Dein Sohn sehr wohl weiss, wie man CDs nach MP3 wandelt ;-)

Gute Tipps fürs Umwandeln hast Du ja schon bekommen. Bleibt nur noch zu sagen: Auf einen 256MB Spieler bekommst Du 4 Stunden Musik in sehr akzeptabler (128kbit) oder ca. 3 Stunden Musik in absolut hervorragender (192kbit) Qualität.

1 Kommentar

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Mein Sohn hatte doch noch keine Ahnung, wie man CDs nach mp3 wandelt. Er ist ja grad mal erst zarte 9 geworden, aber inzwischen kann er es auch schon perfekt. Das Rüberschieben geht zum Glück ganz einfach: WinXP erkennt den Player als Wechselmedium.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

465
ITGirl85

ITGirl85

Rang: Master (1.240) | musik (44), mp3 (31)

115 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.03.2006 18:44)

5

was hier noch keiner verraten hat: die meisten MP3 Player können auch *.wav Dateien abspielen, sprich du könntest die CD einfach einlegen, die Dateien davon auf den MP3 Player spielen und fertig.
Nur das Problem dabei ist das *.wav Dateien sehr groß sind (3 Minuten Song bei normaler Soundqualität etwa 30 Megabyte)
Die Mp3 ist ja genau deswegen so ein Riesenhit geworden weil sie es versteht Musik so stark zu komprimieren ohne das man großartig den Unterschied zum "Original" hört.
Ja und ich hoffe für dich dass du, wenn du den MP3 Player an den USB Port angeschlossen hast, deinen MP3 Player richtig erkennt und bei der größe gehe ich davon aus das es ein MP3 Player mit Flash Speicher ist, was nichts anderes heißt das er sich genauso wie ein USB Stick verhält. (Es gibt auch MP3 Player mit "richtigen" Festplatten und ähnlichen Technologien, die haben dann aber meistens mehr Speicherplatz zur Verfügung)
Also kannst du die umgewandelten MP3 (wie man rippt hast du ja jetzt schon oft genug erklärt bekommen) problemlos per Drag and Drop im Windows Explorer auf den MP3 Player schieben.
Das du seine LieblingsCDs gleich bevor du den Player verschenkst drauf spielen willst ist zwar eine echt goldige Idee, aber ich denke wenn deinen Sohn das interessiert, macht er das eh schnell selbst (naja ok ich weiß jetzt nicht wie alt er ist und ob er sich überhaupt für den PC interessiert)
Hättest du den MP3 Player in einem dieser reißerischen Märkte wie Sa... und Me...Ma... gekauft hätten die der Verkäufer ein Ohr abgelabert um dir zu erklären wie das geht, weil sie dir so gerne das teuerste vom teuersten zu verkaufen. Du musst doch nur hingehen und Kaufinteresse vortäuschen, dann fragen was du wissen willst und dann wieder gehen, mit der Verabschiedung an den Verkäufer "ach naja ich überleg mir das noch mal". Wenn du Glück hast ist sogar mal ein besonders netter da und geht mit dir mit einem MP3 Player deiner Wahl zur Abteilung wo die PCs stehen und zeigt dir ganz genau was du machen musst.

1 Kommentar

5287
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Ich habe den Player bei ProMarkt gekauft. Die sind normalerweise leiser und auch billiger. Tatsächlich könnte ich .wav's auf ihm speichern, aber bei gerade 256 MB Platz wäre das wohl nicht so sinnvoll.
Mittlerweile habe ich den Audiograbber, komme damit auch ganz gut klar und mein jetzt neunjähriger Zwerg wird mir die Feinheiten des Programms bestimmt auch bald erklären *ggg*

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (2)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
6852
Bibliothomas
Bibliothomas

Wenn Du Nero auf deinem PC installiert hast, kannnst Du auch damit die CD auslesen und in MP3 umwandeln. Das ergibt zwar nicht die allerbeste Klangqualität, ist aber ab Version 6.6 idiotensicher.

185081
Orric
Orric

Mit "Steinberg MyMp3 machs ich immer"!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!