Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Nobelpreisträger)

was hilft gegen ein entzündetes piercing besser als octenisept?

das piercing ist schon einhalbs jahr drin und war schon verheilt, hat sich erst jetzt wieder entzündet.

Anzeige

5 Antworten

340645
mainzer_engelchen

mainzer_engelchen

Rang: Bachelor (639) | piercings (65), tattoo (38), Medizin (17)

10 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (01.06.2008 03:54)

1

Also Octenisept würde ich nur sparsam verwenden, da es die Haut arg austrocknet und du damit die Entzündung nur noch mehr reizt.
Mich würde interessieren an welcher Stelle das Piercing ist, da man da oft individuellere Tips geben kann.
Entgegen allem Anraten würde ich dir dringend empfehlen den Schmuck nicht raus zu nehmen und so wenig wie möglich zu bewegen. Jede unnötige Reizung ist bei einer Entzündung Gift. Ich empfehle dir Tyrosur-Gel. Das ist ein antibiotisches Gel gegen kleinere Entzündungen. Gibt es in der Apotheke rezeptfrei und hat bis jetzt fast jedem mit entzündetem Stichkanal geholfen.
Vorher solltest du allerdings wirklich abklären, ob es sich um eine Entzündung handelt. So etwas wird oft fehlinterpretiert.

6 Kommentare

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User

ich weiß nicht wie es genau heisst. man könnte es scherzhaft trachialspange nennen...

340645
mainzer_engelchen
mainzer_engelchen

Trachealspange? Vorne am Hals? Hintem im Nacken? Andere Möglichkeiten? :P

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User

vorne unterm hals, zwischen den zwei brustknochen

340645
mainzer_engelchen
mainzer_engelchen

Hm is eigentlich sowieso ne schwierige Stelle. Hast du ein Surface-, Bananabell oder Micros drin?

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User

surface, würde ich sagen. ich habe noch das weisse elastische stäbchen drin

340645
mainzer_engelchen
mainzer_engelchen

hmm musst du beobachten kann auch sein dass die entzündung ein anzeichen fürs rauswachsen ist. an dieser stelle nicht selten. ich würde mir an deiner stelle auf jeden fall das tyrosur besorgen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

Anzeige
375071
Shivana21

Shivana21

Rang: Clara Schumann (8.016) | Medizin (506), tattoo (7), piercings (6)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (31.05.2008 18:38)

2

Schau mal, ob Betaisodonna Salbe was bringt.
Wenn nicht muss das Ding raus, vielleicht verträgst du es nicht. Titan soll am besten sein oder eben (Chirurgenstahl, das hab ich jedenfalls noch).
LG, Shivana


Ergänzung vom 31.05.2008 18:42:

Fummel den Piercing erstmal raus, dann dick mit der Salbe einschmieren und wieder rein machen (damit die Salbe auch im Loch gut verteilt ist). Wirkt eigentlich sehr gut, hat mir mein Piercer empfohlen.

4 Kommentare

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User

echt, meinste titan wäre gut? habe noch das weiche weiße stäbchen drin, weil ich dachte, ist vielleicht erstmal elastischer

375071
Shivana21
Shivana21

Nee, Titan ist am besten. Kaufe dir den, der ist verträglicher (vorher mit Alkohollösung aus der Apotheke desinfizieren. Plaste ist Mist, kein Wunder dass sich das Loch entzündet.
Hole die Montag die Salbe undden Alkohol in der Apotheke und kaufe dir einen Piercing aus Titan!
LG, Shivana

388749
deaktivierter_User
deaktivierter_User

^^super alles klar!

375071
Shivana21
Shivana21

Wirkt garantiert!
LG, Shivana

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

253861
klaus-667

klaus-667

Rang: Student (521) | Medizin (415)

35 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (31.05.2008 19:03)

3

Ein entzündetes Piercing würde ich mit Betaisodona desinfizieren. Octenisept ist auch OK, aber m.E. nicht so gut. Übrigens ist entgegen anderslautender Meinungen Octenisept ein Antiseptikum zur Schleimhaut- u. Wundantiseptik. Wer's nicht glaubt: Packungsbeilage lesen oder in der Roten Liste nachsehen. Octeniderm ist zur Desinfektion bei Blutentnahmen o.Ä. geeignet.

Was das Material des Piercings angeht ist Titan eine sehr gute Wahl. Es oxidiert nicht und bietet Keimen kaum eine Angriffsfläche. Außerdem ist das Allergiepotenzial sehr gering.

Aber: Wenn es nicht besser wird, ist ein Arztbesuch anzuraten!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (2)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!