Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

55482
mzucker83
mzucker83 (Rang: Doktorand)

Ich möchte ein Vorpraktikum über 6 Monate machen für 520€ brutto und danach studieren. Kann man irgendwo Zuschüsse beantragen? Mit 520€ abzüglich Krankenversicherung etc komme ich nicht aus.


Ergänzung vom 27.02.2007 15:46:

Ein paar Daten:
Zur Zeit Hartz4, 23 J. alt.

Kann man noch Kindergeld, Halbwaisenrente, Bafög, Zuschüsse vom Jobcenter, Wohngeld oder anderes beantragen?

Anzeige

5 Antworten

53873
lucky0107

lucky0107

Rang: Einsteiger (33) | finanzen (47), Praktikum (31), Jobcenter (6)

3 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (02.03.2007 11:37)

1

In Deinem Vorpraktikum sind grundsätzlich Kindergeld und Halbwaisenrente und Wohngeld möglich. Es wird neben Deinem Praktikumsengelt das elterliche Einkommen angerechnet.
Deshalb sind pauschale Aussagen nicht zu treffen.
Also Dein Einkommen und der Familienstatus wird berücksichtigt. Damit sollest Du beim Kindergeld und evtl. Halbwaisenrente ansetzen. Ich glaube jedoch kaum Ansprüche, dass Du auf Zuschüsse des Jobcenter hoffen darfst.

Bei Studienbeginn kannst Du BAFÖG betragen und solltest gute Chancen haben. Bei der Berechnung des BAFÖGs werden Kindergeld und Halbwaisenrente angerechnet und natürlich die finanzielle Leistungsfähigkeit des Erziehungsberechtigten. Wenn Du aber jetzt HARTZ IV beziehst, sollte ein BAFÖG-Antrag sinnvoll seien.

2 Kommentare

55482
mzucker83
mzucker83

Danke für die Antwort!
Kindergeld dürfte wohl klappen. Aber bei Halbwaisenrente hab ich ne Absage bekommen, da hat man mir gesagt, das erhält man nur bei beruflicher und schulischer Ausbildung. hmm

53873
lucky0107
lucky0107

Also Studium gilt als Ausbildung, damit gibt es den Halbwaisenrentenanspruch. Nur eine Unterbrechung der Ausbildungszeiten überhalb der Karenzzeiten verhindern diesen. Details kann der Rententräger mitteilen.

Du solltest Dich auch bemühen, durch Werungskosten und besondere Ausbildungskosten Deine anrechenbare Einkommensteilev7780 € pro Jahr zu verringern.
Werbungskosten = Kosten, die mit der Erzielung des Erwerbeinkommens zusammenhängen

Besondere Ausbildungskosten = Kosten, die im Zusammenhang mit der Ausbildung entstehen

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
62544
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (30) | Praktikum (16), Jobcenter (7), finanzen (6)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (05.03.2007 10:28)

2

Hallo,
was ist das für ein Vorpraktikum und warum wird das so gut bezahlt? Warum bist du bei diesem Betrag nicht über das Praktikum krankenversichert?
Sollte es sich um ein Praktikum im Rahmen einer schulischen Qualifizierung (Ausbildung) handeln, wirst du aus dem Bezug von ALG II fallen (Hartz IV), weil du Schüler bist.
Dann kannst du jedoch BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) oder Schüler-Bafög erhalten. Allerdings sehen da die Aussichten auf größere Einnahmen gering aus, weil du mit 520,-€ mtl. schon sehr gut versorgt bist.
Dir stehen unabhängig vom Status Kindergeld, Halbweisenrente und Wohngeld zu- auch bei Maßnahmen, die vom Amt gefördert werden.
Zudem sei gesagt, dass deine Eltern unterhaltspflichtig sind (wenn du noch keine abgeschlossene Ausbildung hast)!!
Ich würde dir neben diesen 520,-€ Einnahmen für das Praktikum einen Nebenjob (ggf. 400,-€) empfehlen.
Um ins Detail gehen zu können, würde ich mehr Angaben benötigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

57185
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (3)

50 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.02.2007 16:32)

3

Versuch mal beim Arbeitsamt
oder Grundsicherungsamt der Stadt
oder bei der IHK fragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

49954
sbach83

sbach83

Rang: Einsteiger (74)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (27.02.2007 18:59)

4

der Bildungskredit könnte dir vielleicht helfen...
schau mal hier nach:

http://www.bva.bund.de/cln_047/DE/Aufgaben/Abt__IV/Bildungskredit/bildungskredit... kopieren

Viel Glück!!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!