Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

372400
lahm123
lahm123 (Rang: Bachelor)

Wie funktioniert ein Raketenantrieb ????

leicht erklärt

3 Antworten

395636
udula1

udula1

Rang: Doktorand (2.238)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.06.2008 18:35)

1

Raketenantrieb
Definition, Bedeutung, Erklärung im Lexikon
Artikel auf Englisch: Spacecraft propulsion

Der Raketenantrieb ist ein Antriebssystem für Fortbewegungsmittel, das auf dem Rückstoßprinzip basiert: Unter hohem Druck stehende Gase, die durch eine Düse mit hoher Geschwindigkeit entweichen können, erzeugen eine Gegenkraft, die das Fortbewegungsmittel nach vorne beschleunigt. Im Gegensatz zu einem reinen Düsenantrieb besteht ein zusätzliches Kritierium für einen Raketenantrieb darin, dass sämtliche zur Produktion des austretenden Heißgases benötigten Komponenten an Bord der Rakete mitgeführt werden, insbesondere also kein Luftsauerstoff zur Oxidation verwendet wird.

Dieses Prinzip hat insbesondere zur Folge, dass eine Rakete während der Betriebsdauer ihres Raketentriebwerks an Masse verliert, und daher bei gleich bleibender Antriebskraft eine steigende Beschleunigung verzeichnet.


http://www.bgbaden-frauen.ac.at/~sova/website/Judith3.htm kopieren

1 Kommentar

896185
Trixieminze
Trixieminze

Nur Behauptungen, keine Erklärung. An der freien Fläche der Düse kann keine Kraft angreifen aber genau entgegengesetzt.Somit ist es das Vorschubprinzip. Die Geschwindigkeit des austretenden Mediums spielt keine Rolle. Schub ist lediglich freie Fläche mal Druckdifferenz.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

73721
chrisagd

chrisagd

Rang: Albert Einstein3 (47.422) | Rakete (25)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.06.2008 18:35)

2

Gut ... <g>


Ergänzung vom 04.06.2008 18:37:

Also ... es wird in der Regel etwas verbrannt, wodurch ein großes Gasvolumen entsteht. Das wird dann in eine Richtung ausgestroßen und erzeugt nach dem Rückstoßprinzip einen nach vorne gerichteten Schub. Die meisten Raketenantriebe stoßen diese Verbrennungsgase in eine Art »Glocke« aus – es gibt aber auch das umgekehrte (und effektivere) Prinzip (»Aerospike«) ...

4 Kommentare

896185
Trixieminze
Trixieminze

Es ist das Vorstoßprinzip

73721
chrisagd
chrisagd

Nein … das Wort gibt es gar nicht …

896185
Trixieminze
Trixieminze

Das ausgestoßene Gas erzeugt keinen Schub, aber das Gas mit seinem Druck an der entgegengesetzten Fläche ist es.

73721
chrisagd
chrisagd

Für den Rückstoß braucht es keine entgegengesetzte Fläche … das Gas erzeugt den Schub. Sogar im Vakuum.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

409178
HorstBernt

HorstBernt

Rang: Juniorprofessor (3.935)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.06.2008 18:37)

3

Raketentriebwerke sind Antriebe, die die Antriebskraft (Schub) durch Ausstoßen von Stützmasse in negativer Antriebsrichtung erzeugen. Diesem Vorgang liegt das Rückstoß-Prinzip. Je höher die Geschwindigkeit der ausgestoßenen Stützmasse ist, desto effektiver ist das Triebwerk und desto größer ist die mögliche Geschwindigkeitsänderung „Delta v“ der Rakete. Raketentriebwerke kommen unter anderem als Antrieb von Trägerraketen, Raumfahrzeugen oder Flugzeugen zur Anwendung. Weit verbreitet sind Raketentriebwerke im militärischen Bereich, wo sie als Antrieb von Ballistischen Raketen oder reaktiven Geschossen oder zum Antrieb von reaktiven Torpedos zum Einsatz kommen.
Quelle:wiki

2 Kommentare

896185
Trixieminze
Trixieminze

So was kommt dabei raus, wenn man bei WIKI reinschaut.

896185
Trixieminze
Trixieminze

Ich empfehle einen Besuch in Alamo Gordo in New Mexico USA. Dort ist das Raketenmuseum aufgebaut.Sehr interessant.Danach hat man die Realität verstanden und muß sich nicht mit Wirtshaus- Überlegungen herumplagen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
896185
Trixieminze
Trixieminze

Die Geschwindigkeit der austretenden Gase ist ohne Bedeutung. Schub ist freie Fläche mal Differenzdruck.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • wie kann ich einen raketenantrieb bauen????
  • Raketenantrieb

    Antwort: Vielleicht ein paar Erläuterungen, damit ich hier nicht bloß die fertige Formel hinschreibe. :) Die Zersetzung des Hydrazins, eine im Endeffekt eigenständige Reaktion, geschieht folgendermaßen: 3 N2H4 ---> N2 + 4 NH3 Den Ammoniak müssen wir nun weiterreagieren lassen, und somit schauen wir erstmal dass wir da eine Basisformel finden: 5 NH3 + 3 HNO3 ---> 4 N2 + 9 H2O Da wir aus der ... Antwort ansehen

  • wie fliegt eine rakete und wie wir er gebaut

    Antwort: Raketen sind Flugkörper, die den Rückstoß als Antrieb benutzen. In einer Brennkammer werden Treibstoffe oxidiert (Verbrannt), dabei dehnen sich die Verbrennungsgase sehr stark aus. Die Konstruktion erlaubt diese Ausdehnung aber nur in eine Richtung. Als Resultat bewegt sich die Rakete in die entgegengesetzte Richtung. Sehr gut erklärt wird das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Raketentriebwerk Eine ... Antwort ansehen

  • Wie viele Menschen waren schon auf dem Mond?

    Antwort: es waren 12 Chronologische Liste der zwölf Männer, die den Mond betreten haben: 1. Neil Armstrong 2. Edwin Aldrin 3. Charles Conrad 4. Alan Bean 5. Alan Shepard 6. Edgar Mitchell 7. David Scott 8. James Irwin 9. John Young 10. Charles Duke 11. Eugene Cernan 12. Harrison Schmitt Als bisher letzter Mensch verließ am 14. Dezember 1972 Eugene Cernan ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!