Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

64011
(Gast49699)

Musterbewerbung Chauffeur

Anzeige

1 Antwort

63097
ktbktb

ktbktb

Rang: Einsteiger (58)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (12.03.2007 13:09)

1

Also direkt, hab ich keine, aber man sollte sich individuelll fuer jeden betrieb bewerben.

aber hier findest du Viele gut tipps (und muster)
http://www.bewerbung-tipps.com/ kopieren


Ergänzung vom 12.03.2007 13:10:

Viele gute Tipps !!(peinlich)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
1073935
reisebegleiter
reisebegleiter

Erstmal solltest mal nachsehen, was die Firma überhaupt verlangt und wie man sich bewerben sollte, wie hier z.B. http://www.vip-transfer.de/kontakt/stellenangebote.html kopieren

Nichts ist für die Personaler nerviger als Online-Bewerbungen zu bekommen, wenn sie keine wollen. Oder Print-Bewerbung zubekommen, wenn sie nur online haben wollen. Das zeigt doch schon, dass man nicht mal das Stellenangebot richtig gelesen hat.

Der potenzielle Arbeitgeber ruft Dich an und Du meldest Dich mit "Ähhhhh ja" und willst dann auf Nachfrage nicht mal Deinen Namen sagen.

Du rufst irgendwo an und stellst die Frage, welche Anforderungen es gibt, wenn es auf der Internetseite (Siehe Bereiche wie Karriere, Jobs, Stellenangebote) bereits eine Stellenbeschreibung gibt, dann hast Du sie nicht gelesen, warum sollte man dann überhaupt noch mit Dir sprechen? Du hast schließlich gerade bewiesen kein Interesse an der Firma zu haben.

Auch der Einheitsbrei an Bewerbungen langweilt den Personalchef.

Verschickt keine Nacktfotos.

Als Chauffeur sollte man sensibel sein, sprich wenn Du irgendwo anrufst dann fragt man erst mal, ob es gerade passt und nervt nicht mit Fragen, die schon auf der Website beantwortet wurden. Natürlich könnte es sein, dass Du kein Internet hast. Würde aber bei der Frage, ich habe sie im Internet gefunden, nicht mehr stimmen.

Weiterhin braucht man immer einen Personenbeförderungsschein.

Der Markt ist voll mit Fahrern die Jobs suchen. Spart Euch doch Anrufe, ja ich bin an ihrem Job interessiert, einen P-Schein würde ich machen, wenn ich die Stelle kriege und die notwendige Erfahrung sammel ich dann bei der Arbeit. Wer ernsthaft in dem Bereich arbeiten will, der hat einen P-Schein.

Behördliche Fragen dazu klärt man bei der Behörde und nicht beim potenziellen Arbeitgeber. Auch ruft man nicht an und erzählt sowas: "Ich habe mit der Aufsichtsbehörde gesprochen, die sagen, wenn ich bei Ihnen arbeiten will, dann brauche ich einen Personenbeförderungschein, würden sie mir den bezahlen."

Ein Arbeitgeber ist weder Mutter noch Vater und hat sicherlich auf 08/15 Bewerbungen und Anrufen nicht gewartet. Wer Chauffeur ist ist demütig, einfallsreich und vor allem Dienstleister.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!