Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

480033
tuemmler08
tuemmler08 (Rang: Bachelor)

Wer hat die Blockflöte erfunden ???

2 Antworten

47391
hexe196740

hexe196740

Rang: Mileva Einstein3 (41.666) | erfinder (35)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.06.2008 14:04)

1

Der älteste Flötenfund stammt aus der Zeit des Neandertalers und besteht aus einem mit Löchern versehenen Oberschenkelknochen eines jungen Bären. In der abendländischen Mythologie gilt der griechische Naturgott Pan, Beschützer der Hirten und Ziegenherden in seinem Reich Arkadien, als Erfinder der Flöte. Als er liebestoll der Nymphe Syrinx nachstellte, wurde diese, um ihm zu entkommen, von ihren Schwestern in ein Büschel Schilf verwandelt.
Der Typus Blockflöte, wie wir ihn im Prinzip heute noch kennen, entstand im frühen Mittelalter und war bis ins 17. Jh. hinein die typische Orchesterflöte

http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2001/12/31/a0092 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

34494
Hans1943

Hans1943

Rang: Albert Einstein2 (26.619) | erfinder (45)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.06.2008 14:18)

2

Die Ursprünge der Blockflöte liegen wahrscheinlich im persisch-indischen Raum, im Mittelalter gelangt sie über Nordafrika ins südwestliche Europa. Im Barock ändert sich die Bauweise der Blockflöte: ihr Ton wird obertonreicher, also klarer und heller; sie wird unter den Flöten zum dominierenden Instrument, für das eigens Sonaten und Konzerte komponiert werden. Als Orchesterinstrument ab dem 18. Jahrhundert durch die klangstärkere Querflöte verdrängt, wird sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts für die Schul- und Jugendmusik wiederentdeckt; im Zuge der Wiederbelebung Alter Musik gewinnen die Blockflöten erneut an Bedeutung.
Bertelsmann
Die Blockflöte ist ein sehr altes Instrument (Knochenflöten seit der Steinzeit). Bis etwa 1750 danach wurde sie wegen ihres wenig wandlungsfähigen Tones von der Querflöte verdrängt war sie ein beliebtes, vielseitig verwendetes Instrument in Kunst- und Volksmusik. Nach 1910 bezog man sie erneut in die Haus- und Schulmusik ein. Während die Blockflöte heute in Folkloregruppen öfters anzutreffen ist, gilt sie im Rock und Jazz eher als Kuriosität. Beispiele sind z.B. Aufnahmen der Beatles (»Fool on the Hill«, Solo von Paul McCartney, 1967) oder von Amazing Blondel (»Evensong«, 1970).
© 2002 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!