Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

372675
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Galileo Galilei)

Wieso wird Neuss als "Schlafzimmer von Düsseldorf" bezeichnet?

// Zu Recht? //

Anzeige

3 Antworten

61978
Neusser544

Neusser544

Rang: Albert Einstein (12.897) | städte (11)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.06.2008 20:13)

1

Ich b i n Neusser :-)
Es stimmt schon, in Neuss haben sich viele Düsseldorfer angesiedelt.
Die Gründe sind:
* ausserordentlich gute Verkehrsanbindung im öffentlichen Nahverkehr nach Düsseldorf. Aus dem Neusser Süden (wo ich wohne) fährt die S 11 im 20 Minuten-Takt bis Düsseldorf Hauptbahnhof und weiter bis zum Flughafen. Aus Westen fährt die Regiobahn S 28 ebenfalls im 20 Minuten Takt bis spät in die Nacht. Alle Bahnhöfe an der Strecke sind mit grossen "Park and Ride" Parkplätzen versehen. Du fährst also maximal 4 Kilometer zum nächsten Parkplatz, stellst das Auto ab und steigst in die S-Bahn. Ab Düsseldorf Hauptbahnhof hast Du dann die Möglichkeit, mit der U-Bahn überall in die Stadt zu kommen.
* Aber auch, wenn Du mit dem Auto fährst, Düsseldorf ist schnell erreicht. Zur nächsten Autobahnauffahrt auf die A 46 nach Düsseldorf über die Fleher Brücke brauche ich keine 5 Minuten.
Wenn ich zum Landgericht muss (das mitten in der Altstadt liegt), brauche ich mit dem Auto keine 30 Minuten.
* Die landschaftliche Lage in den Gebieten, in denen sich vorwiegend wohlhabende Düsseldorfer angesiedelt haben, ist sehr schön. Es gibt viel Grün, teilweise Rheinblick. Ein gut ausgebautes Netz von Fahrradwegen ist vorhanden.
Zwar sind die Grundstückspreise und die Preise für Eigentumswohnungen und auch die Mieten in den Gegegenden, in denen sich wohlhabende Düsseldorfer angesiedelt haben, längst kräftig in die Höhe geschossen, aber immer noch geringer, als in Düsselorf selbst.
* Neuss verfügt über hervorragende Schulen, insbesondere Gymnasien.

Es wäre wünschenswert, wenn viele zugezogene Düsseldorfer Neuss nicht nur als Schlafstadt betrachten würden.
Das hat Neuss nicht verdient.
* Die Stadt hat noch eine hervorragend erhaltene historische Bausubstanz mit sehr viel Flair.
* Im Rahmen ihrer Möglichkeiten bemüht sich die Stadt auch, ein zwar bescheideneres, aber dafür breitgefächertes kulturelles Angebot zu bieten. Natürlich können wir nicht mit dem Schauspielhaus oder der Oper am Rhein konkurrieren, das wollen wir auch überhaupt nicht. Aber wir haben unser "Rheinisches Landestheater", das für seine werkgetreuen Inszenierungen bekannt und berühmt ist, während ich es in Düsseldorf schon erlebt habe, dass "Kabale und Liebe" als Boulevardstück (im normalen Anzug und Minirock) aufgeführt wurde.
* Wir pflegen ein buntes rheinisches Brauchtum und Schützenwesen und Karneval werden gleichermassen bei uns gepflegt.

In Düsseldorf jagt ein "Event" den anderen und dabei geben sich die Neureichen ein Stelldichein. Neuss ist noch überschaubarer, auch bürgerlicher, und damit nicht so hektisch, wie Düsseldorf.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
82713
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Immanuel Kant (8.963) | städte (10)

101 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.06.2008 17:16)

2

Neuss ist von der Innenstadt genauso weit entfernt wie viele Vororte von Duesseldorf. Einmal ueber die Bruecke und schon bist Du da. Im Gegensatz zu Dueseldorf hat Neuss noch das Flair einer "heilen Stadt", waehrend D'dorf selber mir nur als
Nouveau Riche" vorkommt. In meinen Augen ist Neuss nicht nur Schlafstadt von D'dorf, sondern hat seine eigene gute Berechtigung.

2 Kommentare

61978
Neusser544
Neusser544

DANKE :-)) So etwas hört ein Neusser gerne...

82713
deaktivierter_User
deaktivierter_User

;) Liebe Gruesse nach Neuss. Ich habe Freunde dort.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

265714
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (13.956) | Düsseldorf (13), städte (5)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.06.2008 15:37)

3

Ich schätze, weil dort viele Pendler leben!!!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
73825
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Stehen dort die Bordelle, für die sich Düsseldorf zu vornehm ist?

372675
deaktivierter_User
deaktivierter_User

// Müssen wir 'mal Neusser544 fragen. //

61978
Neusser544
Neusser544

Nein, nein, die Bordelle gibts in Düsseldorf. Wenn ein Neusser da mal was erleben möchte möchte, fährt er nach Düsseldorf ("Appartementhaus am Bahnhof" für normale Geldbeutel oder die "Rethelstrasse" - das sind Edelbordelle mit Türsteher und Guckloch in der Eingangstür...). Oder er fährt nach Kaarst und Holzbüttgen... Dort sind die "Clubs" aus dem Rotlicht Milieu...

Also, Düsseldorf ist sich nicht zu vornehm, reichlich Bordelle - von der Einfach-Ausstattung bis zum absoluten Luxus - in seinen Mauern zu haben.

Neuss ist vielmehr zu vornehm, solche "Unzucht" bei sich zu dulden.
Nur ein kleines Beispiel: Ein Neusser Schützenkönig musste zurücktreten (das hatte es noch nie gegeben), als bekannt wurde,
dass er Geld in ein Bordell investiert hatte...:-)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!