Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

73963
rototom
rototom (Rang: Einsteiger)

Wie führen Walle ab?

Hochdeutsch: Wie scheißen Waale?
Richtige Exkremente, wie Menschen?

Anzeige

3 Antworten

237023
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (16.737) | Tiere (135), Säugetiere (10)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2008 21:50)

1

Da es Walkot gibt, muß es wohl so ähnlich wie bei Menschen und bei allen Säugetieren sein...

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.lighthouse-foundation.org/typo3... kopieren
Google-Ergebnis für http://www.lighthouse-foundation.org/typo3temp/pics/a02be935c4.jpg kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
487928
WideBlueSky

WideBlueSky

Rang: Einsteigerin (39) | Tiere (417), Säugetiere (5)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2008 21:57)

2

Wal Exkremente heissen Ambra

Die Anatomie gleicht denen der Delphine:
http://www.meeresakrobaten.de/was/anatomie5.shtml kopieren

Ambra oder "Vom Fischer und seiner Frau ..."
... so könnte man die Geschichte vom australischen Fischer, der zusammen mit seiner Frau einen seltsamen Klumpen am Strand fand, nennen. Für große Schlagzeilen sorgte der eigentümliche Fund im Januar 2006. Dabei handelte es sich bei dem Haufen Glück am Strand von Streaky Bay nur um ein stinkendes, graues Ding. Loralee Wright hätte es beinahe übersehen. Zunächst hielt sie es für einen vermoderten Baumstamm. Als sie es dann zusammen mit ihrem Mann Leon näher untersuchte, stellten die beiden fest, dass die Oberfläche des Klumpens ein bisschen spröde war – wie ausgehärtet in der Sonne. Das Innere war weicher und ölig. Das Ganze roch süßlich, aber gleichzeitig streng nach Meer, ein wenig faulig wie alter Seetang. Leon Wright tippte auf eine Zyste von einem sehr großen Fisch.

Nach Recherchen im Internet und einem Telefonat mit einem Fachmann für Meeresbiologie wusste das Fischer-Ehepaar mehr: Bei dem unscheinbaren Klumpen handelte es sich um Ambra – der Ausscheidung eines Pottwals. Sie wird in der Parfümherstellung verwendet und ist äußerst wertvoll. Ein Gramm davon soll zwischen 20 und 65 US-Dollar kosten. Die Waage zu Hause zeigte 14,75 Kilogramm an!!! Das würde eine halbe Million Dollar oder mehr ausmachen ...
http://www.meeresakrobaten.de/was/anatomie5.shtml kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

187142
schr03

schr03

Rang: Melitta Bentz (10.010) | Tiere (50)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2008 21:49)

3

einfach so ins Wasser, wie alle Fische. Leider vergessen sie immer anschließend zu spülen *grins*

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
383757
Naju94
Naju94

naja der Begriff Hochdeutsch is falsch wohl eher "Umgangssprache"

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!