Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

95016
Stephan_1986
Stephan_1986 (Rang: Master)

Negativer ph-Wert ???

Gibt es einen negativen Breich der ph-Skala, die ja eigentlich nur von 0 bis 14 geht. Allerding erreicht bereits eine 20% Salzsäurelösung den Wert 0. Was ist also mit noch stärkeren Säuren???

2 Antworten

490000
Dr.Katz

Dr.Katz

Rang: Student (484) | chemie (6)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.07.2008 00:21)

1

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=75231&page=2 kopieren

Zitat:
Definition des pH - Werts:

Der pH Wert ist eine verschlüsselte Angabe der H3O+-Konzentration. Es handelt sich um deren Zehner-Potenz – ohne das Minuszeichen! Dem entspricht die offizielle Definition:

Der pH ist der „negative dekadische Logarithmus der Oxoniumionenkonzentration H3O+„

pH = -log cH3O+

Bsp: Die Angabe pH = 3 bedeutet ganz einfach cH3O+ = 10-3 mol/ℓ.
Die Angabe pH = 7 bedeutet cH3O+ = 10-7 mol/ℓ.
Die Angabe pH = 0 bedeutet cH3O+ = 100 mol/ℓ = 1 mol/ℓ.
Die Angabe pH = 14 bedeutet cH3O+ = 10-14 mol/ℓ. (Das ist bei cOH- = 1 mol/ℓ der Fall.)

Die Oxoniumionenkonzentration ihrerseits ist einfach: 10–pH-Wert. („Zehn hoch Minus pH-Wert“.)

Dem reinen Wasser entspricht der pH = 7 („Neutral“)

Die konventionelle pH-Skala geht von 0 bis 14. („Sauer bis Alkalisch“.)

Das ist der Bereich der verdünntwässrigen Lösungen, bei denen die Konzentrationen der im Wasser gelösten Stoffe auf ≤ 1 mol/ℓ beschränkt sein soll bzw. zwischen einer verdünnten Säurelösung mit csäure = 1 mol/ℓ - genauer, mit der Oxoniumionenkonzentration cH3O+ = 1 mol/ℓ, bis hin zur verdünnten Lauge, besser: Hydroxidlösung, mit der Hydroxidionenkonzentration cOH- = 1 mol/ℓ.

Im Bereich negativer pH-Werte spricht man vom Bereich des „Übersauren“.

Im Bereich der pH-Werte über 14 spricht man vom Bereich des „Überalkalischen“.

3 Kommentare

95016
Stephan_1986
Stephan_1986

Also existiert ein negativer ph-Wert??

490000
Dr.Katz
Dr.Katz

Ja. Das ist der Bereich des Übersauren. "Die konventionelle pH-Skala geht von 0 bis 14." Folglich gibt es noch eine unkonventionelle.

289031
ulri
ulri

im erweiterten Sinn lässt sich der pH einer Säure auch als "Protonendruck" verstehen, der pKS-Wert einer Säure charakterisiert ja den genau halb-dissoziierten Gleichgewichtszustand. starke Säuren haben einen negativer pKS-Wert. Damit kann man das Verständnis nichtwässriger Lösungen verbessern. So ist Antimonhexafluorwasserstoffsäure HSbF6 eine der stärksten Säuren (ich weiss den pKS-Wert nicht auswendig), auch wenn die dem pKS-wert entsprechende Konzentration rein theoretisch nicht erreichbar ist (10^1 Mol sind eben in 1ltr rein massemäßig nicht unterzubringen, geschweige denn 10^3 oder 10^5 Mol!).
Analoges gilt für Basen: Na-Methylat würde von Wasser sofort zersetzt zu NaOH und Methanol, es ist aber wesentlich basischer als die konzentrierteste NaOH. Man spricht hier auch von Protonenaffinität, nicht von Protonenzug. Sind aber nur Wortschöpfungen zur Beschreibung des sachlichen Phänomens.
Die Vorstellung vom Protonendruck ist auch in der organischen Chemie brauchbar, wenn es um das Gleichgewicht und die Bildung austretender Gruppen geht!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

443943
ThE_LordA

ThE_LordA

Rang: Master (1.460) | chemie (1.966), ph Wert (29), chemie frage (16)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.07.2008 00:25)

2

das problem liegt in der definition des ph wertes.
es ist der negative dekadische logarithmus der protonenkonzentration in mol pro liter.

bei einer konz. von 1 ist der ph-wert also null. bei groesseren konyentration als 1 mol/L erhaelst du also einen negativen ph-wert

das neutral bei ph = 7 ist und die skala von 0 bis 14 geht ist reine definitionssache. das kommt naemlich von der autoprotolyse des wassers, wonach reines wasser eine protonenkony von 10^-7 hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!