Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

504072
Ilanah-die-Juedin
Ilanah-die-Juedin (Rang: Einsteigerin)

warum wurden die juden gejagt?

warum nur?

8 Antworten

423286
cxycxy

cxycxy

Rang: Nobelpreisträger (6.213) | Judentum (26)

1 Minute nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 16:59)

1

weil Menschen schlecht sind und dumm

3 Kommentare

166271
achmedrolli
achmedrolli

cxycxy, deine Antwort ist sehr oberflächlich und nicht zu Ende gedacht.
Du musst deine Aussage präzessieren, genauer ausführen.
Alle Menschen sind nicht dumm und Juden sind auch Menschen.

423286
cxycxy
cxycxy

Wer hat denn "alle Menschen" geschrieben? Ich nicht ...

166271
achmedrolli
achmedrolli

Stimmt, das ist ein Unterschied,
Juden sind auch Menschen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

416209
makavalski

makavalski

Rang: Master (1.252)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 17:05)

2

die menschen brauchen doch immer einen schuldigen für irgendwelche situationen usw. daher hat man zB bei krankheiten etc. oft den minderheiten die schuld gegeben. da juden eine minderheit sind/waren hat man ihnen alles in die schuhe geschoben. die menschen können einfach nich einsehen das sie selbst schuld sind.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

301959
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (2.334)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 17:12)

3

Die Juden hatten einen großen Teil des Volksvermögens, obvohl sie eine Minderheit vvaren. VVenn all die hochbezahlten VVirtschaftsmanager bei uns Eskimos vvären, könnte man ruckzuck einen Völkerhass gegen diese Eskimos schüren.

11 Kommentare

155527
honorata
honorata

Hallo, kann ich gar nicht nachvollziehen, das mit den Inuit - Eskimos.
Egal.
Ich wollte mal wissen, aus welcher Quelle du das hast, mit dem großen Teil des Volksvermögens.
Danke

301959
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Zahlen habe ich leider nicht da, aber eine Matheaufgabe aus dem 3. Reich, in der die Polarisation des Volkszorn gegen die Juden ersichtlich vvird.

Berlin hatte 1933 rund 6.000 Ärzte; davon waren 75 % Juden.
a) Wieviel von Hundert der Berliner Bevölkerung (4 Millionen) mussten sich von jüdischen Ärzten betreuen lassen?
b) Wieviel des Volksvermögens ging der deutschblütigen Rasse verloren, wenn jeder Berliner durchschnittlich jährlich 4,85 RM Arztkosten hatte?

http://ns-schulzeit.bonn.de/faecher/mathea.htm kopieren

155527
honorata
honorata

????
Öh, a) und b) = deine Meinung - oder im Link geschrieben?

vonKnollenberg - was ist DAS - das ist eine originale Klassen arbeit aus der NS-Zeit, wie ich meine.
Wieso sollte ich diese als gegeben und richtig annehmen?

Die Fragestellung: a)....MUSSTEN sich von jüdischen Ärzten.... unfaßbar für mich, diese Art der Fragestellung, absolut manipulativ, wie auch - b)
...ging der DEUTSCHBLÜTIGEN RASSE .... rofl...

Was auffälligeres habe ich selten gelesen. (ist nicht gegen dich, glaub es mir)

Ich lese es aber noch mal intensiv durch.
Danke schön erst mal.

301959
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Die Frage vvar ja nach dem Grund der Jagd, dennoch kommt man schnell in die Ecke, die Rechtschaffenheit diese Jagd begründen zu vvollen.
Juden hatten öfters honorige Ämter, vvie der Chefchirurg Prof Mamlock , der stellvertretend dafür vom Schriftsteller und Arzt Friedrich VVolf ersonnen vvurde. Solche einflussreichen Personen vvaren für viele, auch für führende Deutsche VVirtschaftsfunktionäre ein Dorn im Auge.

155527
honorata
honorata

Wieviel Christen waren bitte in der NS-Zeit und davor Chefärzte????

Gibt oder gab es darüber Statistiken????

Schon mal ne Statistik von 1033 - bis ca. 1938 gelesen - die/wir Deutschen waren ja auch damals schon Weltmeister im Archivieren sowie im Führen von Statistiken - ne Statistik, die mal die Bevölkerung insgesamt aufschlüsselt?
Deutschland: Einwohnherzwahl - Christen - Juden - andere???

Dann mal die Hausfrauen sowie Kinder subtrahiert?

Dann erzähl mir noch einer, der Rest, der dann noch statistisch von der jüdischen Bevölkerung überbleibt, der hätte die wichtigsten Ämter, Posten sowie Funktonen der Wirtschaft inne gehabt!!!



Du verstehst den Kern meines obigen Kommis nicht.

Ja, das ist interessant, der Link von oben.

Absurdistan, kann ich da nur sagen.

155527
honorata
honorata

Ich noch mal, vonKnollen.... du bist so abgedunkelt. War das nicht mal heller, dein ava meine ich - ?
Jedenfalls noch einen schönen Tag für dich.
lg

301959
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Diese Statistiken gibt es wohl, gut behütet in Archiven.
Mit den richtigen Suchbegriffen sollte man sowas finden. Wenn man treffende Begriffe hat, stösst man auf Hinweise wie:
"Aus Rechtsgründen hat Google 24 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt."
Mitunter wurden mehr Seiten entfernt, als belassen.
Offenbar trägt dieses Zahlenmaterial volksverhetzenden Charakter und ist akribisch von dafür berufenen durchforstet worden.
Sollte das eine Fehlinterpretation sein, bitte ich um Quellen, die etwas Gegenteiliges besagen. Bei der grandiosen Statistikführung der Deutschen sollte das eigentlich eine leichte Übung sein.

503406
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Stimmt, wir haben alle viel Geld, besonders ich.
Das wächst den Juden quasi aus der nase, da können sie sich gar nicht gegen wehren..

301959
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Hey, vvarum der Sarkasmus, Chaim.
VVäre es nicht auch schön, einer Gemeinschaft anzugehören, die in langjähriger Geschichte immer zu den fähigsten Köpfen gehört hätte?
Den Fleißigen und Strebsamen sei es gegönnt!

155527
honorata
honorata

Moin, vonKnollenberg, das war da oben ne echte Frage, mit der Verdunkelung. Sollte nichts Zynisches sein. Nun denn.
Ach, das ist kein Sarkasmus, das ist eine Art Humor, für mich jedenfalls.

Prima Chaim, ich bin eine von den armen Christinmen, ich komme dann mal bei Gelegenheit vorbei, mir Geld pumpen.
Gegen Zinsen, versteht sich ja von selbst...

vonKnoll. ist nicht gegen dich .... mein Kommi
Konnte deinen Link oben gut gebrauchen, hast du ihn selbst mal gelesen? Da kann man gut erkennen, wie man sich Statistiken so lange hin- und herrechnen kann, bis sie passen.
Ist heute noch so, vielfältig. Kenne das, bis selbst Kauffrau.
Gute Nacht alle zusammen.

301959
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Klar habe ich den gelesen, da stammte ja auch die Mathearbei her.
Neinnein, den "dunklen Avatar" hab ich dir doch nicht krummgenommen. Ich habe aber selbst nichts aktiv geändert, das war wohl der Zahn der Zeit. Dir auch eine gute Nacht!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

11

11 Kommentare

237991
beavis747

beavis747

Rang: Juniorprofessor (3.571)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 17:01)

4

weil man immer ein feindbild braucht.
in diesem fall eigneten sich die juden, da sie oft das sagen hatten.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

503880
RhyCon

RhyCon

Rang: Einsteiger (0)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 17:06)

5

Hitler hatte im Grunde dieses "Arier-Utopie" erschaffen, um seinen PERSÖNLICHEN Hass gegen Juden zu vertuschen. Dieser hatte mehrere Gründe, wie man in seiner Biographie nachlesen kann:

-seine krebskranke Mutter, von deren Rente er lebte, war bei einem jüdischen Arzt in Behandlung , der sie nicht heilen konnte, weil es damals noch keine entsprechenden Therapien gab.
- An der Wiener Kunstakademie wurde er wegen mangelndem Talent vermutlich von jüdischem Lehrpersonal abgelehnt.

Ausserdem spürte man generell die Präsenz von negativen Empfinden gegen die Juden, die gerne als "feindlichen Volks im Volke" gesehn wurden.


Ergänzung vom 12.07.2008 17:08:

Und um eine Machtposition geschickt auszuspielen, "empfiehlt" es sich nunmal, Randgruppen als politisches Ziel zu wählen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

166271
achmedrolli

achmedrolli

Rang: Albert Schweitzer (8.054)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 22:07)

6

uden wurden von vielen "Menschen" aus verschiedenen Völkern gehasst.
Warum? Hier ist ein interessanter Beitrag, den du zu Ende lesen solltest.
http://www.antisemitismus.net/klassiker/1935/1935-1-03.htm kopieren kopieren

Nazis waren der absolute Tiefpunkt der Menschheit und wohl die größten Feinde der Juden und anderer von Nazis nicht anerkannten Menschen.
Aber auch heute sind Menschen wieder in der Stimmung, Juden zu jagen.
http://www.blick.ch/news/ausland/artikel30597 kopieren kopieren

Ja warum passiert so was, Warum werden immer wieder die Juden als die Schuldigen der Nationen hingestellt?
Deine Frage ist sehr gut Ilanah-die-Juedin.

Dazu sollte man die Geschichte aufrollen und die Umstände sehen, die in jeweilige Länder herrschten.
Nicht alle hatten einen Hitler an der Macht, der sein Volk betrog und belog, um seinen persönlichen Hass gegen Juden und "Untermenschen" zu befriedigen.
Da sich der Hass erhalten hat, hier eine Erklärung:
http://www.antisemitismus.net/klassiker/judenhass/02.htm#Nicht kopieren kopieren

Ein Thema, viel zu Groß für LiQ, du solltest ins Forum gehen und dort diskutieren, denn hier kannst du nur links und kurze oberflächliche Antworten erhalten.
Gruß :-)

2 Kommentare

155527
honorata
honorata

Moin, ach da.
Ich dachte noch: wieso nur als Kommi.

Och, finde das ist hier gut aufgehoben. Forum ?? Dieses Forum, oben rechts??

Wenn Fragen hier eine anscheinende Daseinsbereichtigung haben, wie etwas: Socken im Bett an oder aus beim Sex? - dann ist diese doch um das Vielfache interessanter und relevanter.

lg an dich schöner stolzer Bär.

166271
achmedrolli
achmedrolli

Ja ein schöner Rücken kann auch entzücken, liebe honorata, ist ja richtig, aber viel zu Umfangreich hier für.
LG :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

101745
HELFTMIR78

HELFTMIR78

Rang: Master (1.258)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.07.2008 16:59)

7

weil sie erfolgreiche menschen waren
und hitler sie deshalb hasste

12 Kommentare

416209
makavalski
makavalski

nich nur hitler hasste juden

201148
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Ganz liebevoll ausgedrückt,das ist Unfug.Gruß

101745
HELFTMIR78
HELFTMIR78

ja aber in der zeit wurden sie gejagt und ermordet
das war glaube ich mit der frage gemeint

101745
HELFTMIR78
HELFTMIR78

was ist unfug?
das was ich geantwortet habe?

201148
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Wesentliche Antriebskräfte für Hitlers Politik waren sein auf Ausrottung der Juden zielender Antisemitismus und sein radikaler Sozialdarwinismus. Vom Beginn seines öffentlichen Auftretens bis zu seinem Tod griff Hitler immer wieder die Juden und andere sogenannte rassisch Minderwertige an, zu denen er unter anderem „Zigeuner“ (Roma bzw. Sinti), Polen und Russen zählte. Seine sozialdarwinistischen Anschauungen traten vor allem in Äußerungen über kranke Menschen sowie Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen zutage, deren Existenz er als „************“ bezeichnete.Auszug aus Wiki

101745
HELFTMIR78
HELFTMIR78

Hitler hasste die Juden ,weil er nicht loslassen konnte und weil die juden erfolgreiche Leute überall waren und weil sie Land in Österreich kauften und kauften,das gefiel Adolf nicht.Darum hasste er sie ,wodurch er solche schreckens Taten machte

P.s: es gibt nicht nur Wikipedia.de
sonder noch andere interessante seiten wo man auch versteht was gemeint ist z.b. http://www.geistigenahrung.org/ftopic25045.html kopieren

155527
honorata
honorata

Helftmir - hallo.

Deine Aussage: weil sie Land kaufen überall in Österreich.
Darf ich bitte mal fragen, aus welcher Quelle du diese Info hast.
Danke

155527
honorata
honorata

Jajo, ich danke dir.
Wir lesen uns....
lg

166271
achmedrolli
achmedrolli

Juden wurden von vielen "Menschen" aus verschiedenen Völkern gehasst.
Warum? Hier ist ein interessanter Beitrag, den du zu Ende lesen solltest.
http://www.antisemitismus.net/klassiker/1935/1935-1-03.htm kopieren

Nazis waren der absolute Tiefpunkt der Menschheit und wohl die größten Feinde der Juden und anderer von Nazis nicht anerkannten Menschen.
Aber auch heute sind Menschen wieder in der Stimmung, Juden zu jagen.
http://www.blick.ch/news/ausland/artikel30597 kopieren

Ja warum passiert so was, Warum werden immer wieder die Juden als die Schuldigen der Nationen hingestellt?
Deine Frage ist sehr gut Ilanah-die-Juedin.

Dazu sollte man die Geschichte aufrollen und die Umstände sehen, die in jeweilige Länder herrschten.
Nicht alle hatten einen Hitler an der Macht, der sein Volk betrog und belog, um seinen persönlichen Hass gegen Juden und "Untermenschen" zu befriedigen.
Da sich der Hass erhalten hat, hier eine Erklärung:
http://www.antisemitismus.net/klassiker/judenhass/02.htm#Nicht kopieren

Ein Thema, viel zu Groß für LiQ, du solltest ins Forum gehen und dort diskutieren, denn hier kannst du nur links und kurze oberflächliche Antworten erhalten.
Gruß :-)

201148
deaktivierter_User
deaktivierter_User

achmedrolli sehr gut geschrieben.Gruß

155527
honorata
honorata

Hallo HELFTMIR - dein Link - da hat ein User z. B. folgendes geschrieben:
ich weiss nicht wieso Hitler das so gemacht hat ,er hat es gemacht weil er klein war ein Bauerbengel der seine Machposition ausgenutzt hat im bösen Sinn.Er sah sich das er der einzige Mensch auf dieser Welt war,egoistisch und wollte nicht dienen ,denn wenn er es ihnen gegönt hatte ,hätte er nicht so viele Juden getötet.Er diente dem totalem Patriotismus ,krankhaftem.Er wollte nicht einmal von den Juden lernen ,wieso nicht?Wieso wollte er nicht ?Um zu sagen es sind grosse Leute sie ehrehn sich so gegenseitig und ehrern ihren Gott so und so,warum helfen wir uns nicht gegenseitig machen Spiele ,das unserer Sportler der wer besser ist geehrt wird?Oder

Aber, da ist keine Quellenangabe ersichtlich, die aufzeigt, dass angeblich zu damaliger Zeit Menschen, jüdischen Glaubens, Land in Österreich kauften und kauften....

Davon mal abgesehen - warum sollten sie nicht Land kaufen?
Den meisten Landbesitz hatte die Kirche - die christliche.
Darüberhinaus selbstverständlich Städte und Gemeinden.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

12

12 Kommentare

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
416209
makavalski
makavalski

Den Judenhass gab es auch schon vor dem 3.Reich. Ihr bezieht es alle nur auf Hitler usw.. Dabei reicht es viel weiter zurück. Im Dritten Reich war es sicherlich am schlimmsten mit dem Judenhass aber davor gab es den auch schon

166271
achmedrolli
achmedrolli

Sicher waren die Nazis, die Spitze des Judenhasses, wenn man das so sagen darf, aber auch andere Menschen in anderen Völkern haben Juden gehasst, hier nur ein Beispiel und ein Grund, den viele nicht vermuten würden.
http://www.antisemitismus.net/klassiker/1935/1935-1-03.htm kopieren

221583
Ernest.Tippolt
Ernest.Tippolt

Die Frage ist schon geschlossen, daher die Antwort hier:

Es gab und gibt leider kranke Menschen, die verschieden Völker oder Gruppierungen nicht leiden können. Menschen die Krieg führen müssen, um ihren Ego steigen zu können.
Es gibt leider immer noch viele "kranke Menschen".
LG Ernest.

155527
honorata
honorata

@makavalski - vollkommen richtig.

Und, was denkst du - heutzutage auch noch ??????

166271
achmedrolli
achmedrolli

Hi honorata, ich will nicht vordrängeln, aber hier ist einer von vielen Fällen.
http://www.blick.ch/news/ausland/artikel30597 kopieren
LG :-)

166271
achmedrolli
achmedrolli

abgesehen von unseren eigenen Problemen mit neuen Nazis.

155527
honorata
honorata

achmedrolli - kein Problem, hallo mal erst. Hm, kommt mir bekannt vor, das Segelschiff, dolles Teil....
Ja, das kannte ich bereits. Wir sollten die Augen nicht verschließén.
Jajo ich bin dann auch mal weiter, schipper nicht zu weit raus, wir sehen uns an Land.
lg

166271
achmedrolli
achmedrolli

Viermastbark STS "Sedov"

ehemalig: "Magdalene Vinnen" 1921 – 1936
ehemalig: "Kommodore Johnson" 1936 – 1945
Noch heute größtes Segelschulschiff der Welt

http://www.sedov-emden.com/geschichte_der_sts.htm kopieren

LG und schönen Abend!

155527
honorata
honorata

Ui, ja, das hat Größe. Ich guck dann mal den Link an.
lg und auch schönen Abend - stolzer Segler..^^

416209
makavalski
makavalski

klar heutzutage auch noch. warum versteh ich einfach nich. für mich sind juden einfach nur normnale gläubige und ich hab keine probleme mit ihnen. tun ja keinen was. ich versteh auch nich warum leute einen beleidigen wollen indem sie jude zu einem sagen. aber lasse redn solange sie nur redn

155527
honorata
honorata

Leute wollen einen beleidigen, in dem sie Juden mit Juden ansprechen?
Wie sind die denn drauf, die glauben, es sei eine Beldigung für diese Menschen ???
Wenn mich einer Kartoffel nennt, dann kann ich schon mal schmollen, nennt mich aber einer deutsche Kartoffel - na und?

Leute regen sich ja schon künstlich auf, kleine Zwergenaufstände entstehen - sinnlose Diskussionen - wenn sich Juden heutzutage als solche zu erkannen geben und sagen: ich bin stolz, ein Jude zu sein.
Die Wellen die dann teilweise wogen, die entsprechen Teilweise denen, die ein Tsunami auslösen könnte.
Ja, sollen sie alle reden und sich aufregen.
Hast Recht.

765582
Yami_Marik
Yami_Marik

Die Juden wurde zuunrecht gejagt.
Aber das stimmt nun auch nicht ganz.
Es gab und es gibt immer noch Juden die eine Weltverschwörung planen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • wie kann man Jude werden?

    Antwort: Mit dem Konvertieren ist es nicht ganz einfach. Ich habe neulich einen Film über einen Deutschen, der zum Judentum übergetreten ist. Nicht jeder ist dafür geeignet. Er ist dafür extra nach Israel gefahren und hat dort fleißig lernen müssen. Letztendlich musste er sich einer Prüfung stellen und ein Rabbi hat entschieden, ob er als Jude aufgenommen werden konnte. Als Mann kommt man auch um eine ... Alle Antworten ansehen

  • Was besagt der Tod im Judentum?

    Antwort: wenn der Meschiach kommt werden alle Toten auferstehen. ... Alle Antworten ansehen

  • Wie viele Juden gibt es? Wo wohnen die?

    Antwort: Es gibt immer mehr, Juden, man kann nicht genau sagen wie viele es gibt! Heute gibt es etwa 13,3 Millionen Juden auf der Welt! Übrigens wurden im Jahre 1934 17 Millionen jüdische Menschen auf der Welt gezählt. Sechs Millionen davon, mehr als ein Drittel, fielen der Shoa zum Opfer. Dies beschleunigte nach dem Zusammenbruch des Dritten Reichs die Umsetzung der zionistischen Bestrebungen und führte ... Alle Antworten ansehen

  • Was bedeutet Judentum

    Antwort: Unter Judentum versteht man die Gesamtheit aus Kultur, Geschichte, Religion und Tradition des sich selbst als Volk Israel (hebr. am jisrael, bnei jisrael) bezeichnenden jüdischen Volkes. Mit dem Begriff können auch gezielt die jüdische Religion oder, als Gruppe, die sowohl ein Volk als auch eine Glaubensgemeinschaft darstellenden Juden (hebr. jehudim) angesprochen werden. Das Judentum wird zu ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!