Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

508716
(Gast435077)

Baupläne für Vogelvoliere draußen

1 Antwort

356964
Mum-Pitz

Mum-Pitz

Rang: Albert Einstein2 (31.157) | kostenlos (311), Bauplan (39)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (21.07.2008 22:57)

1

Da müsste man etwas mehr wissen, dann könnte man einen zeichnen:
1.) Welche Vögel sollen darin wohnen (das ist wichtig für die Entscheidung, ob das Ding beheizbar sein soll und wenn nicht für die Maschengröße des Gitters rund herum.)
2.) Wie groß etwa soll die Behausung werden?

Mal abgesehen von der Größe kann man folgenden Plan ins Auge fassen:
Man macht ein Fundament aus Beton oder mauert das mit Steinen, so dass man unten eine saubere Fläche bekommt, auf der man das Gitter anmachen kann, respektive im Falle einer beheizbaren Voliere die Glasscheiben (besser noch Plexiglas) und Wände anbringen kann.
Man kann die Voliere mit einem Grundriss als Quadrat oder Rechteck gestalten, oder aber auch rund.
In jedem Fall braucht es mindestens 4 starke Eisenstangen, bemalt mit Rostschutz und Farbe oder verzinkt, damit sie rostfrei sind, in der gewünschten Höhe, welche wiederum ein wenig von den Platzverhältnissen abhängt.

Die Stangen sind die Pfeiler der senkrechten Abgrenzung und die müssen auch das Dach tragen, je nachdem dicht oder auch aus Gittern, was die erforderliche Stärke der Pfeiler beeinflusst, denn ein dichtes Dach ist sicher schwerer.

Die Stangen werden einbetoniert, müssen also, vor man das Fundament gießt, fest genug und senkrecht in die Erde gesteckt werden, am besten oben provisorisch gehalten, was dann wieder entfernt werden kann, wenn der Beton nach zwei Tagen die Stangen zuverlässig hält.
Bei allen senkrechten Stangen ist sehr stabilisierend, wenn sie eine ein Dreieck mit dem Fundament bildende Strebe erhalten, die kann man auch dekorativ gestalten.

Wenn das Gerüst aus Stangen steht, kann man die Wände bauen und nicht vergessen eine Türe zu machen, damit man auch rein gehen kann zum Reinigen oder wenn ein Vogel was braucht oder um die Futternäpfe zu besorgen (was man auch einrichten kann dass es von außen geht.)
Also kurz: Erst Fundament mit Stangen gießen und der Rest ist an sich leichte Bastelarbeit, wobei so ein Gitter ganz schön schwer sein kann. Gitter kann man verzinkten Maschendrahtzaun nehmen oder etwas aus eine Kunststoff, welcher nicht so schwer ist und ähnlich stabil, da gibt es heute eine ganze Auswahl stabiler Netze.

Allerdings ist da wieder zu achten, wenn man Papageien halten will, braucht man was, das stärker ist als ihr Schnabel, denn Papageien nagen nun mal gern an allem herum.
Für Tauben geht sicher auch ein Gitter aus Polyester oder ähnlich.

Nun fällt mir nichts mehr ein, vielleicht noch einen Wasserhahn, also die Leitung ins Fundament geben und elektrisch ist auch ganz gut, wenn man Futterautomaten rein tun will, welche auch für längere Zeit eine Besorgung überflüssig machen und natürlich für Licht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!