Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

157235
pcchristine
pcchristine (Rang: Bachelor)

Was genau ist Magnesiumstearat? Ist es für den Körper als Mg-lieferant verwertbar?

Magnesiumstearat wird in der pharmazeutischen Industrie als Hilfsmittel zur Tabletten- oder Granulatherstellung verwendet.

Ist es dabei auch für den Körper als Mg-lieferant verwertbar, oder hat es nur diese "Trägerfunktion"?

Ich frage danach, weil ich nach Mg-Präparaten mit organisch gebundenem Magnesium suche.
Das soll für den Körper besser verwertbar sein.

Habe ein Präparat gefunden zu dem folgende Angaben gemacht werden:

Enthält pro Kapsel:
Eine Kapsel enthält 150 mg reines Magnesium.

Zutaten in %
Magnesiumcitrat (16%) 62,7
Magnesiumoxid (60%) 21,9
Gelantine 13,2
Wasser 1,5
Pflanzl. Magnesiumstearat 0,8



Da das Oxid anorganisch ist, wäre bei dem Präparat dann nur das Magnesiumcitrat für den Körper verwertbar?
Wie ist das mit dem Mg-Oxid? Ist es gar nicht oder nur teilweise verwertbar?
Und das Magnesiumstearat, ist es jetzt nur Hilfsmittel oder auch Mg-Lieferant?

2 Antworten

324053
winnythemini

winnythemini

Rang: Professor (4.497) | Magnesium (10)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.07.2008 16:29)

1

Das wäre mir neu: Magnesiumsalze (auch anorganische) kann der Körper problemlos aufnehmen, deswegen wird z.b. in den üblichen Brausetabletten etc. zumeist Magnesiumphosphat verwendet. Problematisch ist es eher bei diversen Vitaminpräparaten denn deren Resorbierbarkeit ist meist eher zweifelhaft, Vitamine brauchen Fett um aufgenommen werden zu können. Deswegen ist ein Salat mit schön fettigem Dressing auch so gesund ;)
Aber Ionen wie sie bei den anorganischen Magnesiumsalzen entstehen können im Dünndarm problemlos resorbiert werden.

Wenn du es unbedingt willst kannst du es auch mit Magnesiumstearat probieren, es ist halt nur ineffektiv, weil der Stearinsäurerest eine Menge Masse verschwendet, im Endeffekt ist ja sowieso nur das abgespaltene Magnesium-Ion wichtig.

2 Kommentare

865417
B.Nutzername
B.Nutzername

ähm die meisten Vitamine sind wasserlöslich

324053
winnythemini
winnythemini

Ich hatte 2008 nach dem Grundwehrdienst noch jede Menge Knete im Hirnkasten. xD
Also bitte nicht wundern...:D

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

507777
nikaragua

nikaragua

Rang: Einsteiger (18) | Magnesium (8)

43 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (30.07.2008 11:15)

2

Magnesiumstearat ist ein sogenanntes Schmiermittel (Hilfsstoff), das bei der Tablettenherstellung der Schmierung des Tablettenstempels dient, damit dieser nicht an der Tablettenmasse kleben bleibt. Chemisch betrachtet ist es ein Fettsäuresalz des Magnesiums. Schon weil die eingesetzte Menge verschwindend gering ist, dient es nicht der Magnesiumversorgung des Körpers.


Ergänzung vom 30.07.2008 11:30:

Organische Magnesiumverbindungen (Citrat, Aspartat, Orotat) haben den Vorteil der schnellen Resorbierbarkeit. Anorganische Mg-Salze (Magnesiumcarbonat oder -oxid) werden nur langsam aufgenommen - das fürhrt zu einer verzögerten oder langfristigen Magnesiumversorgung -kann also auch ein Vorteil sein.
Organische Magnesiumsalze verursachen häufiger Durchfall - was wohl auch auf die hohe Resorbierbarkeit zurückzuführen ist.

3 Kommentare

157235
pcchristine
pcchristine

danke für die info zum Magnesiumstearat!

sehr interessant ist auch für mich was du über die anderen mg-verbindungen schreibst. heißt das, dass ich mit den anorganischen mg-verbindungen genauso gut einem mangel entgegenwirken kann, wenn ich sie regelmäßig nehme? im akuten fall würde mich dann noch interessieren, wie schnell ungefähr die organischen bzw. anorganischen mg-verbindungen wirken. wenn ich mal mehr sport machen will oder mich etwas übernommen hab (dann geht es mir manchmal richtig dreckig bis hin zur migräne). da wäre es interessant zu wissen, wie schnell das mg aufgenommen wird. in dem moment besteht ja wahrscheinlich ein akut höherer bedarf als sonst, zumal ich unnormal viel schwitze (selbst wenn ich keinen sport mache).

507777
nikaragua
nikaragua

Ein Magnesiummangel ist von zwei Faktoren abhängig: Deiner Ernährung und deiner Konstitution.
Wenn Du ernährungsbedingt einen erhöhten Mg-Bedarf hast, würde ich anorganische Salze bevorzugen. Diese versorgen den Körper ausreichend mit Magnesium und sind gut verträglich.
Bei sportlicher Betätigung empfehlen sich die organischen Verbindungen, um einen Mg-Defizit schnellstens wieder auszugleichen.

Wie schnell das Präparat wirkt ist individuell. Im Idealfall z. B. bei einem Wadenkrampf wirken gelöste Salze (Brausetabletten) innerhalb weniger Minuten.

Beim Schwitzen verliert der Körper im Übrigen kaum Magnesium, da es sich vornehmlich in der Muskulatur befindet. (Schweiß enthält fast nur Natriumsalz)

Etwas anders sieht es dann noch bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten (z. B. der Anti-Baby-Pille) oder chronischen Erkrankungen aus. Hier liegt meist ein modifizierter Mineralstoffbedarf vor. In vielen Fällen machen auf den Umstand abgestimmte Kombinationspräparate mehr Sinn als reines Magnesium.

Wenn es einem nicht zu teuer ist würde ich Magnesiumcitrat oder -oxid einsetzen - beide sind sehr gut verträglich.

157235
pcchristine
pcchristine

danke! :-)
ich weiß gar nicht wer diese antworten bewertet hat. wird das von lycos iq gemacht, wenn ich es zu spät noch nicht gemacht habe?
ich hätte deine jedenfalls mit TOP bewertet.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!