Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

538025
(Gast460632)

wie bringe ich ein 3 jähriges kind selbst das zimmer zusammenräumen

7 Antworten

504916
Leleupi69

Leleupi69

Rang: Einsteigerin (111)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.08.2008 11:15)

1

Dafür ist es noch viel zu klein. Du überforderst dein Kind. Wenn, dann kannst du es mit ihm zusammen machen. Das macht dem Kind auch mehr Spass und es lernt dabei.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

244832
Scholle1984

Scholle1984

Rang: Einsteiger (0)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.08.2008 11:15)

2

Aber du kannst mit ihm zusammen aufräumen, als Spiel zum Beispiel. Dann lernt es das von gaz alleine

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

459509
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Student (447)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.08.2008 11:15)

3

Du kannst das Kind spielerisch mit einbeziehen....

alleine aufräumen ist für 3 Jahre zu früh....

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

38975
Lenakind

Lenakind

Rang: Mileva Einstein (18.365) | Kinder (344)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.08.2008 11:16)

4

Beginne zunächst damit dein Kind auch als KIND und nicht als Erwachsenen

zu behandeln.

Mit 3 Jahren fängt bei den Lütten mal gerade das Leben ohne Windel an.

Räumt immer schön gemeinsam auf, so mit 5 oder 6 Jahren lass es das Kind ab und zu allein versuchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

486985
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (3.058) | Kinder (15)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.08.2008 11:16)

5

In sehr kleinen Schritten geht das. Nämlich anfangs mit dem Kind erst das alte Spielzeug wieder vernünftig wegräumen und dann erst darf es sich ein Neues aus dem Regal nehmen...!
Später....macht das Kind es ganz automatisch.

2 Kommentare

94882
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Automatisch??? Dann hab ich wohl versagt:)

486985
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Auf spielerische Art geht das. Meine Kinder haben schon in dem Alter immer ihren eigenen Teller und Besteck nach dem Essen in die Spülmaschine getan - weil meine Ex und ich es auch immer so gemacht haben.
Witzig ist, sie machen es HEUTE immer noch.. (und sind mittlerweile erwachsen) ;)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

388749
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (3.187) | Kinder (124)

14 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (11.08.2008 00:15)

6

ähem gar nicht, wenn du ihm nicht zeigen kannst, wieviel spass aufräumen macht.

mach es als spiel:

alle autos fahren jetzt ins parkhaus; alle püppies bringen die kiddies schlafen und sind dann

selbt vöööölig & toootaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aal müde^^

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

465869
TanteIgelchen

TanteIgelchen

Rang: Master (1.051) | Kinder (100)

21 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (11.08.2008 07:32)

7

Ein Kind in diesem Alter kann Dir ein ganz kleines bisschen beim Aufräumen zur Hand gehen, indem es bspw die Bauklötze in den Eimer legt. Allein kann es noch nicht Aufräumen, weil es ein völlig anderes Verständnis von Ordnung hat, als Du.
Als Tipp: Mit nur 2 oder 3 verschiedenen Spielsachen entsteht nicht so viel Chaos, zudem wird Dein Kind sich intensiver damit beschäftigen, als wenn es sehr viel Spielzeug in seiner Reichweite hat und am Ende so viel Auswahl hat, dass es sich nicht für eines entscheiden kann und deshalb gar nicht spielt, sondern nur dafür sorgt, alle seine Schätze im Blick zu haben und Du dieses Bestreben danach wieder aufräumen darfst.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
416577
Gast253545
Gast253545

wenn du das rausgefunden hast, dann schreib ein Buch!!

38975
Lenakind
Lenakind

Titel :

geraubte Kindheit

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!