Anzeige

Neueste Antworten

500060
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Professor)

Worauf baut die Kritik an der Agenda2010?

Mit welchen Punkten sind die Menschen unzufrieden? Sind erhöhte Investitionen in Bildung und Erziehung nicht eigentlich eine gute Sache?

Anzeige

3 Antworten

345082
perpetuummobile81

perpetuummobile81

Rang: Nobelpreisträger (5.313) | Wirtschaft (818), Politik (383), Geschichte (44)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.08.2008 15:44)

1

Kritik an der Agenda2010 kommt im wesentlichen aus dem linken Lager; insbesondere aus dem linken Flügel der SPD. Kritiker meinen, dass die SPD damit gegen ihre sozialdemokratische Ausrichtung handele. Von den Konservativen wird die Agenda2010 befürwortet. Angela Merkel hat Schröder sogar dafür gelobt.
Die wesentlichen Kritikpunkte sind die arbeitsmarktpolitischen Auswirkungen der Reform (Reform der Bundesagentur für Arbeit etc.)

Im wesentlichen kannst die Kritikpunkte noch einmal hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Agenda_2010 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
444476
Fredlowsky

Fredlowsky

Rang: Nobelpreisträger (5.974) | Politik (616), Wirtschaft (425), Geschichte (193)

81 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.08.2008 16:44)

2

Die meiste kritik kommt von den zweiflern die gerne mehr über die agenda gewusst hätten aber niemand bereit war aufzuzeigen wie oder sogar nicht wusste wo sich der eine oder andere punkt mit unserem landesgesetz verträgt und erst nach dem nein der iren haben chechien,polen aber auch deutschland beschlossen es von rechtsexperten prüfen zu lassen,bis es durch den präsidenten abgezeichnet wird.Nicht alles ist nämlich darüber gesagt worden und das bereitet brüssel mehr sorgen als die iren.

2 Kommentare

500060
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Verwechselst du die Agenda2010 jetzt nicht mit der Agenda21?

444476
Fredlowsky
Fredlowsky

Ja haben doch nur zwei nullen gefehlt.Aber so ähnlich kann es manchen abgeordneten gehen der sich damit beschäftigt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

412215
DISA123

DISA123

Rang: Nobelpreisträger (5.508) | Politik (3.147), Wirtschaft (1.696), Geschichte (812)

5 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (23.08.2008 17:41)

3

...eine ausführliche Antwort würde das Format hier sprengen: vlt. soviel, nach 16 Jahre CDU/CSU-Regierung unter BK Kohl, haben die Wähler von einem SPD-Bundeskanzler mit Sicherheit KEIN "christdemokratisches" Programm erwartet, was Schröders Agenda eigentlich ist! Die SPD-Agenda 2010 hat der CDU/CSU mit der BK Merkel so sehr als Regierungsprogramm gefallen, dass sie deswegen kein eigenes Programm aufstellen brauchte - man hat einfach die SPD-Agenda 2010 weiter geführt!
Das ist ein absolutes Novum, doch dann ist die Frage an den Herrn Altbundeskanzler Dr.Schröder berechtigt: was ist das typisch Sozialdemokratische daran?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!