Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

30002
Juri61
Juri61 (Rang: Master)

Wie genau bewegen sich Schlangen vorwärts?

Wie funktioniert dieses Schlängeln, was man bei ihnen sieht?

Anzeige

2 Antworten

28516
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Nobelpreisträger (7.451) | Tiere (88), schlangen (7), Reptilien (5)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.03.2007 20:06)

1

Selbst ohne Beine sind verschiedene Methoden der Fortbewegung möglich!

seitlich schlängelnd
ist am weitesten verbreitet. Die Schlange bewegt sich voran, indem sie den Körper gegen Unebenheiten auf der Oberfläche stemmt. Mit dieser Technik kommen Schlangen recht schnell voran.

Bei glattem Untergrund gibt es noch andere Möglichkeiten für Schlangen, sich fortzubewegen

gradlinige Bewegung

raupenförmige Bewegung

Gleiten

Seitenwinden

Durch Muskeln stehen die Schienen mit den Enden der Rippen in Verbindung und unterstützen die kriechende Fortbewegung. Einige wenige Colubriden des indopazifischen Dschungel sind wegen ihrer ungewöhnlichen Methode, von Baum zu Baum zu gelangen, als "fliegende Schlangen" bekannt.


--------------------------------------------------------------------------------

Bauch rein, Rippen raus: Wie Schlangen fliegen

Ein Biologe hat herausgefunden, wie manche Baumschlangen ihre kontrollieren Gleitflüge absolvieren. In Ermangelung spezieller Gliedmaßen nutzen die Tiere ihren gesamten Körper, um Auftrieb zu erlangen oder durch eine abrupte Wende Hindernissen auszuweichen.

Mehr Infos darüber bei Vistaverde, August 2002

Linktipp: Flying Tree Snakes

Linktipp: Filme über fliegende Schlangen

http://www.tierdach.de/rubriken/Tiergarten/schlangen/Schlangen1-allgemein.htm kopieren

Eine überraschende Eigenschaft der Schlangen ist ihre Fähigkeit, sich ohne Beine rasch fortbewegen zu können, was auf recht unterschiedliche Weise erfolgt. Am häufigsten kriechen sie wellenförmig, eine Methode, die man als Schlängeln bezeichnet. Hierbei stößt sich die Schlange an der Hinterseite jeder Kurve oder Wellenbewegung vom Untergrund ab und gleitet geschmeidig vorwärts. Eine zweite Form könnte man raupenartige Fortbewegung nennen; auf diese Weise bewegen sich nur Schlangen mit schwererem Körperbau. Hierbei wird die Haut auf der Unterseite durch starke Muskeln vor und zurückbewegt, und die breiten Bauchschilder greifen in den Untergrund und bewegen dadurch die Schlange vorwärts. Diese Fortbewegungsform gab Anlass zu der irrtümlichen Behauptung, Schlangen würden „auf ihren Rippen laufen”; tatsächlich aber bewegen sich die Rippen bei keiner der vier Formen der Fortbewegung vorwärts und rückwärts.

Einige wüstenbewohnende Schlangen zeigen auf dem losen Sand eine ganz spezielle Fortbewegungsweise, die man als Seitenwinden bezeichnet. Hierbei rollt die Schlange ihren Körper in einer schlingenartigen Bewegung seitwärts am Boden entlang. Die vierte Methode ist eine ziehharmonikaartige Fortbewegung, wobei der Körper abwechselnd ausgestreckt und zusammengezogen wird, während sich die Schlange von einem Verankerungspunkt zum nächsten bewegt. Diese Art der Fortbewegung dient etwa Blindschlangen zum Überqueren glatter Oberflächen und zum Klettern, aber auch zum Wandern innerhalb unterirdischer Wohnröhren.

http://members.chello.at/aissnake/koerper.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
52523
Biernot1980

Biernot1980

Rang: Bachelor (592) | Tiere (63), schlangen (6)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.03.2007 20:05)

2

Landschlangen bewegen sich gewöhnlich durch Kriechen fort, wobei sie verschiedene Techniken anwenden:

Das Schlängeln ist die häufigste Methode. Dabei drückt sich die Schlange mit ihren kräftigen Muskeln von verschiedenen Gegenständen, wie Stein(ch)en und Ästen auf dem Boden schräg nach vorne ab. Weil sie sich immer von beiden Seiten nach vorne drückt, kompensieren sich die Seitenkräfte und es entsteht eine gerichtete Vorwärtsbewegung. Auch im Dschungel können sich Schlangen so mit bis zu 6 km/h fortbewegen.

Beim geraden Kriechen bewegt sich die Schlange durch periodisch verlaufende Wellen von Muskelkontraktionen. So wird ein Vorwärtskommen in Röhren und engen Spalten möglich, wenn auch vergleichsweise langsam.

Beim Seitenwinden hebt die Schlange ihren vorderen Körper und drückt ihn ein Stück weiter seitlich wieder auf. Gleichzeitig wandern die anderen zwei bis drei Berührungsstellen des Körpers mit dem Boden weiter schwanzwärts. Bei dieser Art der Fortbewegung berührt die Schlange nur mit einem kleinen Teil der Körperoberfläche den Boden, weshalb sie vor allem bei Wüstenschlangen anzutreffen ist.

Die Zieharmonika-Bewegung wird auf glatten Untergründen angetroffen, die wenig Halt bieten. Dabei zieht die Schlange ihren hinteren Körperteil heran und legt sich in enge Schleifen. Dann streckt sie den vorderen Körperteil nach vorne und zieht den Rest wieder nach.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!