Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

589376
(Gast505561)

Was heißt DNA ausgeschrieben?

DNA oder DNS

Anzeige

5 Antworten

307927
Algodon

Algodon

Rang: Albert Einstein (24.385)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2008 13:21)

1

DNA deoxyribonucleic acid
DNS Desoxyribonukleinsäure

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
442595
yummycookies

yummycookies

Rang: Einsteigerin (201)

1 Minute nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2008 13:20)

2

desoxyribonukleinsäure

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

558404
Endrickhardt

Endrickhardt

Rang: Master (1.592) | Genetik (69)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2008 13:21)

3

desoxyribonucleinsäure bzw desoxyribonucleic acid

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

589146
Rich_Shooter

Rich_Shooter

Rang: Einsteiger (0)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2008 13:21)

4

Desoxyribonukleinsäure

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

72945
bastelkleber

bastelkleber

Rang: Student (328)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2008 13:21)

5

DNA: Desoxiribunoklein-Acid

DNS: Desoxiribunoklein-Säure (das selbe auf Deutsch)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • haben domestizierte Schweine wirklich ein Rippenpaar mehr als die Ur-Schweine?

    Antwort: Die Rippenanzahl bei Schweinen variiert zwischen 12 und 17 Rippenpaaren. Je nach Größe des Schweins. Der Mensch ist aktiv an dieser Entwicklung beteiligt gewesen, wenn wie auch nur indirekt. Er wollte in der langen Geschichte der Domestizierung immer größere Schweine. Bewusst angezüchtet wurde das nicht, es gab in der Geschichte nur unterschiedliche Trends in der Schweinezucht. So wahren früher ... Alle Antworten ansehen

  • Haben Zwitter zwei X-Chomosome?

    Antwort: Nun stellt sich die Frage ob du Zwitter im Tierreich oder eben Intersexuelle Menschen meinst. Bei ersten weiß ich es nicht, beim Menschen jedoch kann es verschiedene Ursachen geben. Zum einen eben multiple Geschlechtschromosomen, je nachdem welche Vielzahl und Kombination vorliegt bilden sich dann auch meist noch diverse Behinderungen heraus wie zum Beispiel das Katzenschreisyndrom es gibt aber auch ... Antwort ansehen

  • bitte kann mir jemand anhand des beispiels der drosophila fliege die kopplung von genen erklären?

    Antwort: http://www.biologieausbildung.de/Genetik.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Kopplungsgruppe http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/d11/11d.htm http://www.koopiworld.de/pub/genetikglossar.htm ich hoffe sie helfen dir weiter schau einfach mal rein LG dudu ... Antwort ansehen

  • Gibt es eine genetische Ursache für die hohe Reizbarkeit einiger Menschen?

    Antwort: Es kommt drauf an, was du unter "Reizbarkeit" verstehst. Verstehst du darunter die Reizleitung der Nerven, so ist die Frage mit einem vielleicht zu beantworten. Und zwar ist ja die synaptische Reizübertragung, also die Entstehung von Akttionspotentialen, die Ausschüttung von Transmitterstoffen und die Empfindlichkeit der Rezeptoren ist genetisch geregelt. Auf dem Link siehst du, wie das mit den ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!