Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

591011
yelly_fiiiisH2174
yelly_fiiiisH2174 (Rang: Master)

Mathefrage

wie berechne ich bei das volumen einer sechseckigen pyramide wenn O=638,8cm (hoch 2)
und a=8,2cm
gegeben sind?!

danke:)

1 Antwort

464801
G.J.

G.J.

Rang: Max Planck (9.843) | Mathematik (43.918)

116 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.09.2008 19:10)

1

O = G + M
G = 3/2 * a² * sqrt(3)
M = 6 * a * hs/2
hs = M/(3a)
hs = (O - G)/(3a)
hs = (O - 3/2 * a² * sqrt(3))/(3a)
hs = O/(3a) - a * sqrt(3)/2

( a * sqrt(3) / 2 )² + h² = hs²
h² = hs² - ( a * sqrt(3) / 2 )²
h = sqrt(hs² - ( a * sqrt(3) / 2 )²)
h = sqrt((O/(3a) - a * sqrt(3)/2)² - ( a * sqrt(3) / 2 )²)
h = sqrt(O²/(3a)² - O/(3a) * a * sqrt(3) + a² * 3/4 - a² * 3/4)
h = sqrt(O²/(3a)² - O/3 * sqrt(3))
h = sqrt(O² - O*3*a² * sqrt(3))/3a
h = sqrt(O(O - a² * 3 * sqrt(3)))/3a


V = 1/3 * G * h

V = 1/3 * 3/2 * a² * sqrt(3) * h
V = 1/2 * a² * sqrt(3) * sqrt(O(O - a² * 3 * sqrt(3)))/3a
V = 1/6 * a * sqrt(3O(O - a² * 3 * sqrt(3)))

V = 1/6 * 8,2 cm * sqrt(3*638,8 cm²(638,8 cm² - 67,24 cm² * 3 * sqrt(3)))

V = 1/6 * 8,2 cm * sqrt(3*638,8 cm²(638,8 cm² - 67,24 cm² * 3 * sqrt(3)))

V = 1017,80 cm³

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Mathefrage

    Antwort: Du ordnest einfach dem Volumen des Körpers ein Gewicht zu. Z.B. 100cm³ -> 1kg Dann berechnest du (z.B. mit Dreisatz) wieviel 1cm³ wiegt (im Beispiel: 1cm³ -> 0,01kg), der Rest der Aufgabe sollte dann leicht sein. Volumenformel: V = a*b*c ... Alle Antworten ansehen

  • Eine Mathefrage...

    Antwort: Du musst nichts mit y=ax+b machen, da die Anfangslänge sehr wahrscheinlich Null ist, also kann man b vernachlässigen (Das ist das einzige, das Sinn macht, und es ist im Aufgabentext nicht anders angegeben) Du rechnest einfach 1,062 Meter in Millimeter um und kommst auf eine Länge von 1062 mm. Das teilst Du durch 3, da ja drei Millimeter mit einem Jahr gleichzusetzen sind und erhälst ein Alter von ... Alle Antworten ansehen

  • Mathefrage...

    Antwort: E + D = 78 E + 2D = 119 Rechnen musst Du selbst. ... Alle Antworten ansehen

  • mathefrage

    Antwort: Das Quadrieren ist keine Äquivalenzumformung. Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quivalenzumformung Deiner Logik nach wäre folgende Rechnung auch korrekt: x = -2 |² x² = 4 |√ x = 2 x ist also gleich 2. Ist es aber nicht. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!