Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

212465
editional
editional (Rang: Mileva Einstein2)

Ist ein Renovierungszuschuss (bei Auszug) zulässig?

z.B. 500€ gebunden an eine Mietzeit von 2 Jahren?


Ergänzung vom 05.10.2008 20:31:

Beim Unterzeichnen des Mietvertrags wurde ich überrascht mit den Vorgaben:
2 Jahre Mindestmietzeit und einen Renovierungszuschuss für den Vermieter von 500€. sofort zu zahlen.

wo steht da etwas dazu im Mieterschutzgesetz?

2 Antworten

280759
MissisHippie

MissisHippie

Rang: Professorin (4.921) | Allgemeinfragen (141)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.10.2008 01:07)

1

Gerade bei den Renovierungskosten hat der Gesetzgeber diverse Regelungen der Vermieter gekippt, sprich Urteile zugunsten der Mieter gesprochen. Als Regel gilt, dass Vereinbarungen über fixe Beträge und starre Fristen zur Renovierung ungültig sind.

Sprich, Du könntest einen solchen Zusatz durchaus unterschreiben, Dein Vermieter hätte bei einem Auszug nach nur zwei Jahren Mietzeit keinerlei Anspruch auf diese Kosten.

Hier der Artikel zu einem BGH-Urteil zum Thema Renovierungszuschlag:
http://www.tagesschau.de/inland/mieturteil102.html kopieren

2 Kommentare

212465
editional
editional

sauspannend! danke.
im besten falle bekomme ich 500,-€ zurück!
bin beim mieterbund und die vertreten doch auch, nicht wahr?
vg, al

280759
MissisHippie
MissisHippie

Auf jeden Fall. Dafür ist der Mieterbund ja da. Wünsche Dir viel Erfolg!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

550697
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Student (393) | Allgemeinfragen (18), Renovierungsarbeiten (10), Wohnen (6)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (05.10.2008 20:27)

2

Verstehe ich nicht ganz. Von wem soll man Zuschuss bekommen für eine Renovierung bei Auszug?
Verstehe ich das richtig das in eurem Vertrag steht das ihr bei Auszug 500€ Zuschuss zur Renovierung zahlken sollt?
Wenn es so ist....Nein, das ist nicht zulässig

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
550697
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Eine Mindestmietzeit ist i.O., das darf er zusätzlich vereinbaren.
Aber solche Klauseln sind in den Ortüblichen Städtemietverträgen unzulässig.
Unterschreibst Du es allerdings so, hast Du Dich einverstanden erklärt und kannst dann nur noch später vor Gericht Dein Geld zurückfordern. (Was eine Teure Angelegenheit werden kann)
Beim Mieterbund kannst Du Dir diese rechtlichen Grundlagen ansehen bzw erfragen.
http://www.mieterbund.de/ kopieren

212465
editional
editional

was bedeutet "zustätzlich"?
also Ren.-Zuschuss geht nicht?

550697
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Zusätzlich---- er darf zum standart Mietvertrag die für Eure Region zulässig sind sowas hinzufügen.

212465
editional
editional

was genau darf er hinzufügen?

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!