Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

9438
(Gast5109)

Wie kann ich mich gegen Kindesentzug durch das Jugendamt wehren?

Am 17.11.2004 wurde mir als minderjährige Mutter vom Jugendamt erklärt, das mein damals 1 1/2 jähriger Sohn in eine Pflegefamilie untergebracht werden soll, da ich berufstätig bin.
Da das Jugendamt die Vormundschaft hatte musste ich diesem Antrag zustimmen.
Am 19.06.2005 wurde mir mit erreichen meiner volljährigkeit das alleinige Sorgerecht für meinen Sohn zugesprochen. Bis dahin wurde vom Jugendamt jedoch kein Besuchsrecht eingeräumt somit musste ich mich immer mit der Pflegemutter meines Sohnes arrangieren und er durfte inoffiziell die Wochenenden bei mir verbringen. Ich hatte beim zuständigen Jugendamt mehrmals den Wunsch geäußert meinen Sohn in meinen Haushalt zurück führen zu lassen. Ich war mit dem Kindesvater zusammen der auch mir gegenüber oftmals gewalttätig wurde.
Im Januar 2006 wurde mir dann jedoch vom Jugendamt zugesprochen (offiziell) das mein sohn die wochenenden in unserem gemeinsamen HAushalt verbringen dürfe, trotz Kindeswohlgefährdung.
Aus der angst vor dem Vater habe ich mich im März dazu entschlossen auszuziehen und mir eine eigene Wohnung zu suchen.
Ab diesem Punkt, wo keine Kindeswohlgefährdung mehr gegeben war durfte mein sohn mich jedoch nur noch alle 2 Wochen Samstags für 3 Stunden sehen....
Wie kann mir in diesem fall geholfen werden wo alle gesetze hinter mir stehen, dieser Umstand das Jugendamt nicht interessiert???

Anzeige

3 Antworten

4867
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (2.724)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2006 02:45)

1

Bitte um ein Gespräch in dieser Sache mit der Amtsleitung des JA. Falls Du dabei keine einvernehmliche Regelung erreichen solltest, wird Dir kaum etwas anderes übrig bleiben als vor dem Familiengericht die Ausweitung des Umgangsrecht zu beantragen. Du müßtest also gegen die Entscheidung des JA klagen. Da derartige Verfahren - die prinziell im 1. Rechtszug ohne Anwalt geführt werden können - jedoch in der Sache häufig kompliziert sind, empfehle ich Dir dich anwaltlich beraten und vertreten zu lassen. Suche Dir gleich einen Anwalt zu dem Du gutes Vertrauen hast, denn es ist zu befürchten, dass Du ihn auch künftig für Auseinandersetzungen mit dem JA benötigen wirst.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
3315
Carina.Joris

Carina.Joris

Rang: Master (1.290)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2006 09:12)

2

So wie ich dich verstanden habe, wurde dir das Kind entzogen, weil vom Kindesvater eine Gefahr für das Kind ausgeht.
Nun hast du dich getrennt, und bittest beim Jugendamt um Beginn der Rückführung.

Dein Kleiner war 1 1/2 Jahre als er dir weggenommen wurde. Er müsste heute 4 Jahre alt sein ? Es ist schon schwer in diesem Alter auf einmal wieder in deinem Haushalt integriert zu werden. Eine Rückführung braucht Zeit, mindestens ein Jahr.

Suche das Gespräch mit einem Vorgesetzten deiner Ansprechspartnerin am Jugendamt. Du solltest aber sachlich bleiben und daran denken , das Du beweisen musst, das du eine gute Mutter bist. Lade das Jugendamt doch mal in deiner neuen Wohnung ein.
Ein Kind wird NICHT weggenommen, nur weil man arbeitet. War vielleicht die ausreichende Betreuung nicht gegeben ?

Wenn weiterhin Uneinsichtigkeit des Jugendamtes besteht, wäre es gut einen Anwalt für Familienrecht zu beauftragen, der dich vertreten kann. ( Warum hast du noch keinen ? )
Dazu musst du Prozesskostenhilfe beantragen am Amtsgericht, wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst.

Ich wünsche dir viel Glück. Und noch etwas ! Kämpfe , denn es ist dein Kind und gib nicht auf !

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

7895
hiello

hiello

Rang: Einsteiger (66)

15 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2006 13:53)

3

Ganz wichtig: für die Mitarbeiter des Jugendamtes bistdu keine Autoritätsperson. D.h., da dort Menschen sitzen, die Angst vor Autorität haben könnten, werden sie im Zweifelsfalle es niucht riskieren, das deinem Kind etwas passiert. Bei der Pflegefamilie scheint dies der Fall zu sein, selbst wenn es dem Kinnd nicht gut geht.

Lösung: beschaffe dir eine Autoritätsperson, beispielsweise von der Caritas oder von Pro Familia oder einen Anwalt, der den Leuten vom Jugendamt etwas sagen kann und dem sie zuhören. Dann bist du entlastet und hast jemand, der dir den Rücken stärkt.

1 Kommentar

829782
sternchen2767
sternchen2767

Als Mutter kann ich nur sagen das es sehr schwer ist gegen das Jugendamt anzukommen. Wir lebten mal am Rande der Existenz und mußten von 780,00 Euro Harz 4 575,00 Euro an die eon zahlen. Die Hilfe des jugendamtes kam darin das man mir unter erpressung 4 Kinder genommen hat und sogar sich hinter meinen Rücken ein a Test von einem Kind besorgt hat ( Vernachlässigungsyndrom) trotz ortnungsgemäße Entwicklung durch die Vorsorgeuntersuchungen des Kinderarztes. In unserem Falle wurde sogar der Kinderarzt mit dem Jugendamt kriminell. Die Staatsanwaltschaft hat sogar die Anzeige fallengelassen. Das Jugendamt geht sogar so weit zu behaupten das ich den überweisungschein gefälscht habe. Bitte nichts ohne einen Anwalt machen Liebe Grüße

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!