Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

413312
darkchaosengel
darkchaosengel (Rang: Studentin)

kann man eine lungenentzündung nur mit röntgen feststellen, oder wie stellt der arzt das fest??

Ich habe seit etwa zwei wochen beschwerden beim atmen und da wo die lungen sitzen habe ich rückenschmerze... jede bewegung tut weh und rauchen geht auch nur noch ganz schlecht... vorhin war ich beim Arzt.. er hat meine lunge abgehört und meinte "ko9mmt vom rücken" im internet habe ich aber gelesen, dass mn eine lungenentzündung mit röntgen feststellt... sollte ich die aussage meines arztes einfach so hinnehmen und zum orthopäden gehen, oder noch einen zweiten arzt konsultieren??

4 Antworten

250892
physikos

physikos

Rang: Albert Einstein2 (36.478) | Medizin (1.999)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.10.2008 15:05)

1

Einen medizinischen Rat will ich dir nicht geben, das ist hier nicht erlaubt und wäre auch nicht richtig. Zu deiner Frage: Ja, bei Verdacht auf eine Lungenentzündung wird meist ein Röntgenbild angefertigt, welches die Zonen eines entzündeten Gewebes gut darstellen kann. Wird die Verdachtsdiagnose bestätigt, so können weiterführende Untersuchungen wie andere Bildgebende Verfahren (zb. CT) oder Untersuchungen des Blutbildes (nach den Erregern) eingeleitet werden.

2 Kommentare

413312
darkchaosengel
darkchaosengel

kann er das denn durch abhören der lunge ausschlissen, dass es ene entzündung ist? denn er hat die lunge nur abgehört

250892
physikos
physikos

Nein, es gibt sicher genug Pneumonien, bei denen überhaupt keine Rasselgeräusche (typische Zeichen für die verklebten Bläschen beim Ein- u. Ausatmen) zu hören sind.

Vielleicht gehst du einfach einmal zu einem anderen Arzt oder gleich ins Krankenhaus, und lässt sich auf Verdacht röntgen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

284154
DannySmith

DannySmith

Rang: Doktor (2.688) | Medizin (3.822)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.10.2008 15:14)

2

Eine Lungenentzündung kann man durch mehrere Untersuchungstechniken feststellen.

Häufig kommt der Patient mit hohem Fieber und Schmerzen beim Atmen in die Praxis. Im Labor finden sich oft erhöhte Entündungszeichen (insbesondere Leukozyten, CRP). Beim Abhorchen der Lunge kann man oft ein feinblasiges RG / ein knisterndes Atemgeräusch hören. Zur entgültigen Diagnosestellung und zum Beweis der Erkrankung kann man die Lungen dann noch röntgen. Wenn das Röntgenbild typisch ist, wird man mit Antibiotika behandelt, außerdem findet oft auch ein Erregernachweis im Blut statt, um zu prüfen, ob man auch das richtige Antibiotikum verwendet.

Wenn Sie nur Schmerzen beim Atmen haben, kann das tatsächlich vom Rücken kommen. Wenn Sie keine anderen Symptome haben, war Ihr Arzt wohl der Ansicht, dass eine Lungenentzündung unwahrscheinlich ist.
Ich kann dazu nichts sagen, da ich Sie nicht untersucht habe.
Sie wären auf eden Fall gut beraten, während Ihrer Atembeschwerden auf das Rauchen zu verzichten (vielleicht auch danach ;-) ), wenn Sie unsicher sind, oder die Beschwerden andauern sollten Sie auf jeden Fall nochmal bei Ihrem Arzt auftauchen um um Abklärung bitten. Nur Schmerzen beim Atmen sind an sich ein sehr schwammiges Symptom, mir fallen alleine 20 mögliche Ursachen dafür ein. Sprechen Sie Ihren Arzt doch einfach noch einmal darauf an, nur er kann Ihnen sagen, was Ihnen fehlt, denn er ist vor Ort und kann sich ein Bild Ihrer Beschwerden machen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

599216
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Master (1.073) | Medizin (51)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.10.2008 15:07)

3

Auszuschließen ist es nicht, daß es vom Rücken kommt (eingeklemmter Nerv oder verhärteter Muskel). Aber die genaue Diagnose kann nur ein Arzt stellen.

Wenn Du glaubst, Dein Arzt habe eine Fehldiagnose gestellt, dann gehe doch noch zu einem 2. Arzt. Kommt es aber tatsächlich vom Rücken, so kann dies nur der Orthopäde feststellen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

109885
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein2 (27.769) | Medizin (537)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.10.2008 15:12)

4

Bevor sich eine Lungenentzündung röntgenolotisch darstellt, kann man sie oft auch per Abhören feststellen. Eindeutig wird die Diagnose durch Nachweis von Bakterien.

Meistens geht eine Lungenentzündung mit weiteren Symptomen einher wie: Schweres Krankheitsgefühl, Schwäche, hohes Fieber.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!