Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

96458
(Gast79479)

weinbrand herstellung

2 Antworten

70763
bachmaju

bachmaju

Rang: Juniorprofessor (4.228)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.04.2007 16:44)

1

Branntweinherstellung

Branntwein kann aus allen Stoffen hergestellt werden, die zuckerhaltig sind oder aus denen durch entsprechende Behandlung vergärfähiger Zucker erzeugt werden kann. Durch alkoholische Gärung und anschließende Destillation in einem Brenngerät wird Branntwein gewonnen. Dieser kann anschließend als Trinkbranntwein oder für chemische, technische bzw. pharmazeutische Zwecke eingesetzt werden.

http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/b0_verbrauchsteuern/f0_branntweinmonopol/... kopieren
http://de.wikipedia.org/wiki/Destillation kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

13220
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (24.159) | Herstellung (15)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.04.2007 16:50)

2

Der deutsche Qualitätsbranntwein aus Wein muß ganz bestimmte Anforderungen erfüllen. So darf er nur aus genau festgelegten Rebsorten hergestellt werden, muß mindestens zu 85% in Brennereien in Deutschland verarbeitet sein und danach 6 Monate in Eichenfässern mit maximal 1000 Litern Fassungsvermögen gelagert werden. Alter Weinbrand muß sogar mindestens zwölf Monate lagern. Enthält er dann auch noch mindestens 38 Vol.-% Alkohol, erhält er eine amtliche Prüfnummer. Weinbrand wird wie Cognac zweimal destilliert. Er sollte höchstens zimmerwarm serviert werden. Ist er einmal etwas zu kühl, schadet das nicht, denn durch die Handwärme bekommt er rasch die richtige Temperatur



Guckst Du hier mal rein, vielleicht mit einem Weinbrand:

http://www.deinmeister.de/cartoon/wbrand.htm kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!