Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

99391
busterle123
busterle123 (Rang: Einsteiger)

Plural von Lager

3 Antworten

46469
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Bachelor (944) | Wirtschaft (24)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2007 13:36)

1

Im Süden des deutschen Sprachraums wird der Plural einiger Wörter im Unterschied zur Standardsprache oft mit Umlaut gebildet: Bogen, Bögen; Erlaß, Erlässe; Kragen, Krägen; Lager, Läger; Pfropf, Pfröpfe; Wagen, Wägen.

Läger statt Lager ist jedoch — speziell in der Kaufmannssprache — nur in der Bedeutung Warenlager gängig, nicht für Bettenlager oder Kugellager; in Österreich wird als Plural ausschließlich Lager gebraucht — auch in der Kaufmannssprache. Anders als die anderen Pluralformen mit Umlaut scheint Bögen auch außerhalb des Südens nicht unüblich.

Quelle: http://faql.de/numerus.html kopieren

In Fachsprachen kann es Besonderheiten geben, z. B. sagt man in der Fachsprache der Kaufleute die Läger, wenn man mehrere Lagerräume meint; in der Standardsprache lautet der Plural des Wortes Lager hingegen die Lager. Auch heißen die Kräne (Singular: der Kran) in der Fachsprache die Krane, gemeint sind allerdings die gleichen Gegenstände.

Viele Nomen, die in der Standardsprache nur in der Einzahl (Singular) oder nur in der Mehrzahl (Plural) vorkommen, erhalten in Fachsprachen beide Formen. So entstehen in diesen Bereichen Pluralformen, die ungewöhnlich klingen (Blute, Milche, Betone), die allerdings die Funktion erfüllen, kurz und präzise bestimmte Sorten und Arten einer Sache zu unterscheiden. Diese Fachplurale (Mehrzahlbildungen in Fachsprachen) kommen häufiger vor als die so genannten Fachsingulare (Einzahlbildungen in Fachsprachen). Hier sind folgende Beispiele zu nennen: der/das Elter (ein Elternteil), das Geschwister.

Quelle: http://www.uni-essen.de/~lge292/trainer/trainer/seiten/s542.html kopieren

Grüße
Linda

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

17933
dkmayer

dkmayer

Rang: Isaac Newton (10.363) | Wirtschaft (50), Plural (16)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2007 13:34)

2

das Lager, die Läger
Quelle: Duden

Für solche Fälle kann ich wärmstens http://www.canoo.net/ kopieren empfehlen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!