Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

470788
ec0
ec0 (Rang: Bachelor)

Ich brauche die 3 Newtonschen Axiome einfach erklärt !?

2 Antworten

652430
albachix

albachix

Rang: Einsteiger (12) | Physikalische Erklärung (10)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.11.2008 17:22)

1

1. trägheitsgesetz.
ein körper will immer seinen bewegunsstatus beibehalten. ein ruhender körper will weiterhin still liegen bleiben(zb ein glas wasser das man auf einem tisch abgestellt hat wird weiterhin dor stehen bleiben wenn keine anderen kräfte darauf einwirken, ein fallender körper weiterhin fallen(zb regentropfen), ein aufsteigender körper weiterhin austeigen(zb luftballon)

2.aktionsprinzip.
ist das grundprinzip der dynamik. und besagt im prinzip dass körper ihre beschleunigung oder bewegung ändern können. dies tun sie wenn eine ausreichende kraft auf sie einwirkt(zb wenn man das glas mit der hand auf der tischplatte anschubst). der körper bewegt sich dann in die richtung(entlang der linie auf der die kraft wirkt) der krafteinwirkung und entsprechend der kraftintensität(je nac de ob du es stärker oder weniger stark anschubst wird er weiter oder weniger weit über den tisch rutschen).

3.reaktionsprinzip.
kräfte treten immer paarwese auf. wenn ein gegenstand mit einer bestimmten kraft auf einen anderen einwirkt, so wirkt von dem körper eine gleichgroße kraft auf den gegenstand zurück. zb billiard- wenn man mit der weißen kugel eine andere anstößt, wirkt auf die weiße mit die selben kraft ein mit der die sie die andere kugel von sich wegstößt. oder zb wenn man mit einer hand gegen einen boxsack sclägt spürt man das ziemlich deutlich

diese sätze gelten immer wenn sich nur eine kraft im spiel befindet. es gibt eine weitere vierte regel die sich mit dem verhältnis von mehreren kräften beschäfteigt die auf einen körper einwirken.

achtung: sehr stark vereinfacht

1 Kommentar

537734
physiknachhilfe
physiknachhilfe

Schön erklärt. Nur das Beispiel mit den Regentropfen und Luftballons finde ich etwas ungünstig gewählt, weil beides sehr leichte Objekte sind deren Bewegung kaum durch ihre Trägheit bestimmt wird.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

537734
physiknachhilfe

physiknachhilfe

Rang: Professor (5.037) | Physikalische Erklärung (38)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.11.2008 17:09)

2

Aaalso, zunächst einmal: von Natur aus "wollen" alle Gegenstände nicht bewegt werden - dachten die Griechen. Newton fand aber heraus, dass sie nur nicht "künstlich" bewegt werden wollen, also wenn sie einmal in Schwung sind dann bleiben sue auch in Bewegung.

Dann, und das ist ja auch eigentlich ganz logisch, ist es schwieriger einen schweren Gegenstand in Bewegung zu versetzen als einen Leichten. Newton fand heraus, dass man genau doppelt so viel Kraft braucht, um einen Gegenstand genau so stark zu beschleunigen wie einen halb so schweren. Außerdem braucht man doppelt so viel Kraft, wenn man die Bewegung doppelt so schnell haben will.

Und schließlich gibt es keine Kraft, die einfach so wirkt. Kräfte müssen immer von einem Körper auf einen anderen ausgeübt werden, und zwar genau gleich.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!