Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

314467
nanni1504
nanni1504 (Rang: Mileva Einstein)

Mögliche strafrechtliche Konsequenzen bei Bedrohung und Beleidigung

Ein älterer Herr beleidigt ständig einen 13 jährigen Jungen und dessen Freunde mit übelsten Beschimpfungen. Weiterhin bedroht er die Kinder mit Äußerungen wie z.B. "ich schlag dir eine ins Maul, ich schlag Dich tot, ich erschieß Dich..." usw. Droht den Kindern übern Zaun mit der Gartenharke in der Hand mit eben genannten Äußerungen, und hält sie mit derartigen Drohungen auf den Weg zu Schule auf.
Das einzige Verghen der Kinder ist, daß sie einmal in der Woche in der Straße eine Stunde mit dem Skateboard fahren.
Bei der Polizei erging nun eine Anzeige gegen diesen Herrn wegen Beleidigung und Bedrohung eines Minderjährigen.
Mit welchen Konsequenzen hat der Mann nun eventuell zu rechnen?

5 Antworten

14284
CharlyOed

CharlyOed

Rang: Albert Einstein (20.944) | Strafe (56), anzeige (26)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2008 17:23)

1

§§ 185,241 StGB: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr. Wenn es das erstre Mal ist, geht es vermutlich mit einer Geldstrafe von 30 bis 60 Tagessätzen ab.

4 Kommentare

222394
TobyDdorf
TobyDdorf

so sehe ich es auch

14284
CharlyOed
CharlyOed

Danke dir TobyDdorf, baut mich auf. Imgrunde steckt ein psychologisches Problem da hinter: Der Erwachsene fühlt sich durch die Kinder genervt. Anstatt, dass er mit deren Eltern redet, um die denkbare Lärmbelästigung zu reduzieren, versucht er seine vermeintliche Stärke auszuspielen. Vermutlich hat der Konflikt einen langen Vorlauf.

314467
nanni1504
nanni1504

hallo CharlyOed
Das einzige Problem an dem mann ist daß er stänkern und randallieren muß um jeden preis.
Alle nachbarn in der straße haben schon unterlassungsklagen gegen ihn erwirkt. bisher ließ er uns in ruhe. alle anderen sind durch und nun sind wir dran. die kinder fahren einmal in der woche eine halbe stunde hier auf der straße (maximal) und ansonsten traut sich eh kein kind hier mehr vor die türe da dieser mann ständig den kindern grundlos prügel androht.
Er behauptet zudem unsere kinder würden nachts 2 oder 3 uhr bei ihm klingelterror machen. unsere kinder sind 10 und 13 und schlafen um diese zeit.
Er fühlt sich grundsätzlich von allen und jedem belästigt. der nächste streit steht silvester schon wieder an - wehe eine rakete trifft sein grundstück.dann droht er wieder allen schläge an
krankes hirn

14284
CharlyOed
CharlyOed

Jede Siedlung hat ihren Außenseiter. Euer scheint ja nun versucht zu sein, es sich mit allen zu verderben. Wieder: Ich will sein Verhalten nicht entschuldigen. Kann es sein, dass der Mann sehr einsam ist. Schon einsam war, bevor die Unterlassungsklagen eingereicht werden mussten. Redet ihr überhaupt mit ihm. Kann man mit ihm reden. Habt ihr das schon mal mit Guten Tag versucht. Ich weiß, er bedroht euch auch auf der Straße. Ihr habt Angst. Nicht zeigen, weiter gehen, ggf. Handy rausholen und zumindest so tun, als ob man nach Hilfe telefoniert.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

74865
Kamikaze2001

Kamikaze2001

Rang: Albert Einstein (13.115) | anzeige (18), Strafe (10), strafmaß (6)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2008 17:18)

2

StGB § 185 Beleidigung
Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

StGB § 241 Bedrohung
(1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem Menschen vortäuscht, daß die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.

Was ihn dann erwartet entscheidet der Richter. Hängt davon ab ob er vorbestraft ist und was er als Gründe angibt...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

652748
pinnaclesys

pinnaclesys

Rang: Doktorand (2.209)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2008 17:16)

3

Gar Keine Konsequenzen. Gegen Drohungen kann man Nix machen. Aber wenn der Junge umgebracht wird, dann liegt der Verdacht sehr nahe beim alten Mann.

5 Kommentare

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

§241so ist das nicht

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

Die anzeige war auch vollkommen richtig in diesen Fall !!!

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Aber du musst mal eins beachten: Wenn man durch Drohung oder Beleidigung schon solche großen Strafen bekommt, wie unten beschrieben, dann könnte ich ja einfach mal zur Polizei gehen und sagen das (das ist jetzt nur ein Beispiel) das du mich Beleidigt hast und Bedroht hast auf übelste Weise ...
Dann such ich mir noch ein guten Zeugen, der sagt das das stimmt und sagt das er mit mir zu dem und dem Zeitpunkt an Ort war, und dan wärest du vor einer fetten Strafe ...
So einfach geht das nicht!

222394
TobyDdorf
TobyDdorf

Wer redet denn davon, dass es empfindlich bestraft wird? Tztztzz, die Androhung von Gewalt ist natürlich strafbar und oftmals geht sie in Tateinheit mit Nötigung einher - wird aber nicht genauso bestraft, wie ein Tatversuch oder die Tatvollendung;) CharlyOed liegt hier mit seinem Strafrahmen sehr gut.

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Darüber lässt sich Streiten!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

687914
Strong-Passion1

Strong-Passion1

Rang: Master (1.199) | Strafe (12)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2008 17:17)

4

9 Kommentare

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Aber du musst mal eins beachten: Wenn man durch Drohung oder Beleidigung schon solche großen Strafen bekommt, wie unten beschrieben, dann könnte ich ja einfach mal zur Polizei gehen und sagen das (das ist jetzt nur ein Beispiel) das du mich Beleidigt hast und Bedroht hast auf übelste Weise ...
Dann such ich mir noch ein guten Zeugen, der sagt das das stimmt und sagt das er mit mir zu dem und dem Zeitpunkt an Ort war, und dan wärest du vor einer fetten Strafe ...
So einfach geht das nicht!

314467
nanni1504
nanni1504

In den Falle sind aber inzwischen 5 Kinder sowie einige Erwachsene als Zeugen betieligt

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

die glaubwürdigkeit eines zeugen bei gericht entscheidet der richter.

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Dann hol ich mir halt 5 Freunde als Zeugen. Es ist für mich auch nicht so schwer 5 überzeugende Erwachsene zu holen, die gut Schauspielern können.
Leute, ihr müsst das einfach mal ganz emotionslos sehen!

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

das passt schon so.wo kommen wir da hin. wird er sicher bei einen erwachsenen nicht machen .außer er hat eine kranhafte störung (für die er ja nix kann)

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Ich will nur sagen, dass normaler Weise man nicht wegen Beleidigung oder Drohung eine Strafe bekommt, man kann sich immer genügend Gegenbeweise und Zeugen holen! Außerdem könnte der jenige den Spieß auch rum drehen!

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

Ich glaube du willst das nicht verstehen.prominente wurden auch schon wegen beleidigung verurteilt. deutsches recht.

652748
pinnaclesys
pinnaclesys

Darüber lässt sich Streiten.

687914
Strong-Passion1
Strong-Passion1

wieviele namen soll ich dir nennen und belegen. google mal selber.und sollte dir mein Profil aus welchen grund auch immer nicht taugen frag einen einstein.schönen abend noch.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

9

9 Kommentare

642695
Karljoerg

Karljoerg

Rang: Nobelpreisträger (5.940) | anzeige (112), Strafe (75), strafmaß (5)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2008 17:21)

5

Das ist schwer zu sagen, da die Beweislage nicht so sehr günstig sein dürfte - Die Kinder könnten übertrieben haben und extrem ängstlich reagierten -s o könnte gagen die KInder argumentiert werden. Die Bedrohung mit der Harke könnte auch als nur "herumgefuchteklt" dargestellt werden -Wichtig wäre die tatsächliche Bedrohung nachzuweisen, möglichst durch erwachsene Zeugen - wird sich doch finden lssen!
Die Anzeige könnte möglicherweise auch von der Staatsanwaltschaft wegen "kein öffentliches Interesse" eingestellt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Strafmaß bei Kreditkartenbetrug

    Antwort: Kreditkartenbetrug ist ein Wirtschaftsbetrug. "Kreditkartenbetrug" ist eine kriminalistische Bezeichnung; sie ist im Strafrecht nicht üblich.Der versuchte und vollendete Betrug mit Kreditkarten und die Fälschung echter oder die Herstellung falscher Kreditkarten ist in Deutschland mit Strafe (Vergehen und Verbrechen bewehrt. Einschlägig sind u. a. § 152a StGB ("Fälschung von Zahlungskarten, Schecks ... Alle Antworten ansehen

  • Bin ich Vorgestraft wenn ich das Strafgeld bezahlt habe?

    Antwort: Als vorbestraft zählt man in D, wenn man zu 90 oder mehr Tage Freiheitsstrafe (mit oder ohne Bewährung) oder einer äquivalenten Geldstrafe rechtskräftig verurteilt wurde. ... Alle Antworten ansehen

  • Welche Strafe bekommt man wenn man einen Polizisten beschimpft & seinen Ausweis nicht vorzeigen will ??

    Antwort: Beleidigung eines Polizisten: "Vogel zeigen" 1.000,- Euro "Zunge rausstrecken" 300,- Euro "Sie Schwein" 200,- Euro "Du Schwein" 2.000,- Euro "Stinkefinger" 4.000,- Euro "A-Zeichen" 750,- Euro "einen Polizisten Duzen" 600,- Euro "verfluchtes Wegelagerergesindel" 900,- Euro "Wichtelmann" 1000,- Euro "'Bullenschwein (mit Stinkefinger)" 1000,- Euro "Raubritter" ... Alle Antworten ansehen

  • Wie teuer kommt eine Anzeige vom Ordnungsamt?

    Antwort: 1. Ordnungsamt anrufen und den Sachverhalt klären. 2. Dich schriftlich beim Vermieter entschuldigen. Die "Anzeige" des Ordnungsamtes kostet gar nichts. Denen ist nur daran gelegen, dass Euer Müll von der Straße verschwindet - und zwar schnell. Darum hättest Du Dich auch kümmern müssen. Das Gejammer über angeblichen Stress will niemand hören - denn immerhin steht der Müll ja nicht bei ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!