Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

699099
(Gast600417)

was bedeutet einhäusig und zweihäusig ?

4 Antworten

930
Sique

Sique

Rang: Albert Einstein6 (88.527) | biologie (1.778), Pflanzen (256), Botanik (120)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.12.2008 14:20)

1

Einhäusig bedeutet: Eine Pflanze hat sowohl männliche als auch weibliche Blüten.
Zweihäusig bedeutet: Es gibt männliche und weibliche Pflanzen, wobei die männlichen nur männliche Blüten und die weiblichen nur weibliche Blüten haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

288262
bommelchen2601

bommelchen2601

Rang: Mileva Einstein (18.897) | Pflanzen (134), biologie (111), Botanik (14)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.12.2008 14:20)

2

Einhäusig = männliche und weibliche Blüten sind getrennt voneinander auf einer Pflanze vorhanden.

Zweihäusig = jede Pflanze einer Art hat entweder nur männliche oder nur weibliche Blüten

http://www.baumpruefung.de/Neue kopieren _Dateien/bluete.html


Ergänzung vom 22.12.2008 14:21:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

694772
jachenning

jachenning

Rang: Studentin (219) | biologie (2.112), Pflanzen (51), Botanik (15)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (22.12.2008 16:56)

3

Bei zweihäusigen Pflanzen, z.B. Gingko oder Kiwi braucht man für Früchte immer zwei Pflanzen, eine männliche und eine weibliche.

1 Kommentar

995764
keiner_dada
keiner_dada

Die vorigen Antworten sind missverständlich, daher lege ich einmal nach:

Pflanzen haben weibliche und männliche Sexualorgane - die Fruchtblätter (weiblich) und Staubblätter (männlich).

Bei den Blütenpflanzen (Angiospermen) haben Blüten häufig beide Sexualorgane auf einmal, bspw. beim Mandelbaum - http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4a/Illustration_Prunus_dulcis0.j... kopieren. Hier kommen beide Geschlechtsteile an derselben Blüte vor, auch wenn sie vielleicht zu unterschiedlichen Zeitpunkten reif werden, um Selbstbefruchtung zu vermeiden.

Wenn also beide Sexualorgane an derselben Blüte auftreten, sind Pflanze bzw. Blüte ZWITTRIG. Der Gegenfall hierzu ist die EINGESCHLECHTLICHE Blüte.


Bei der unisex-Blüte ist nur 1 Geschlechtanteil vorhanden, bspw. ENTWEDER das weibliche Gynoceum aus Fruchtblättern ODER die Staubblätter. Meistens ist der jeweils unterdrückte Teil dann rudimentär oder reduziert.

Aber: Die weiblichen UND männlichen Unisex-Blüten können entweder ZUSAMMEN an ein und derselben Pflanze auftreten (= einhäusig) oder GETRENNT auf männliche und weibliche Pflanzen auftreten (= zweihäusig).


BLÜTE .. ist entweder

-- ZWITTRIG

oder

-- EINGESCHLECHTLICH
--- und EINHÄUSIG
--- oder ZWEIHÄUSIG

Und weil die Natur immer für einen Gag zu haben ist:
Der Aronstab ist bspw. einhäusig, d.h. er hat theoretisch weibliche und männliche Blüten räumlich getrennt. Aber um die Wissenschaftler zu ärgern, hat der Aronstab einfach beide Blüten übereinander gebaut: Der obere Teil des Stabes enthält die männlichen Sexualorgane, unten am Stab sind die weiblichen Fruchtblätter zu finden.
Der Aronstab ist also eigentlich zwittrig, weil er beide Sexualorgane an demselben Ort hat - und genausogut eingeschlechtlich, weil die Organe nun doch irgendwie getrennt sind.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

35801
Frieder_Hummel

Frieder_Hummel

Rang: Albert Einstein (16.419) | biologie (4.784), Pflanzen (1.103), Botanik (558)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (22.12.2008 17:23)

4

Bild: einhäusige Hasel und zweihäusige Weide
(evtl. Bild anklicken zum Vergrößern)

Hallo Gast,

im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen mit Zwitterblüten haben
z.B. Weiden und Haselnuss eingeschlechtliche weibliche und männliche Blüten.

* einhäusig:
bei der Hasel (mit Windbestäubung) sind beide Geschlechter
auf der gleichen Pflanze

* zweihäusig:
bei den Weiden (mit Insektenbestäubung) sind die beiden Geschlechter
getrennt auf weiblichen und männlichen Bäumen


Mit freundlichen Grüßen
Frieder

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!