Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

573151
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Student)

Was ist Analtrombose ?

2 Antworten

99229
dibashi

dibashi

Rang: Mileva Einstein (25.210) | allgemeinfrage (435), keine ahnung (9)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.12.2008 19:01)

1

Eine Analthrombose ist mit einem Bluterguss vergleichbar, meint Dr. Alexander Herold vom Enddarmzentrum Mannheim: Eine kleine Vene, die den Anus von außen umgibt, platzt und Blut tritt ins Gewebe ein. So bildet sich unter der Haut ein Blutgerinnsel, das - je nach Größe - sehr schmerzhaft sein kann.

Hier ist es allgemeinverständlicher ausgedrückt nachzulesen:
http://www.haemorriden.net/haemorrhoiden/andere_erkrankungen/analthrombose/conte... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

316428
jookoo

jookoo

Rang: Melitta Bentz (10.096) | allgemeinfrage (266), keine ahnung (5)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.12.2008 19:05)

2

Eine Analthrombose ist eine außen am Afterrand entstandene Venenthrombose(Die Thrombose ist eine Gefäßerkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel (Thrombus) in einem Gefäß bildet). Ursache ist wahrscheinlich eine Blutflussverlangsamung durch langes Sitzen und erhöhter Druck im Venensystem des Schließapparats.
Die Analthrombose zeigt sich als plötzlich auftretender, geröteter, schmerzhafter Knoten am Afterrand. Sie kann unterschiedlich groß sein, vom Reiskorn bis zum Taubenei. Zusätzlich kommt eine Schwellung dazu, das durch die Gewebespannung die starken Schmerzen auslöst. Sie sollten dann einen Arzt aufsuchen, denn starke Schmerzen können auch von einem Abszess herrühren.
Es dauert mehrere Wochen, bis sich der Knoten wieder vollständig von selbst zurückgebildet hat.
Quelle--medinfo

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!