Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

21086
MaroX59
MaroX59 (Rang: Albert Einstein2)

Wie baue ich Knoblauch richtig an?

Ich hab eine Knoblauchknolle zu lange liegen gehabt, und nun ist da aus den meisten Zehen ein Stiel gewachsen. Ich hab die Zehen getrennt und in etwas Seramis eingetopft, aber was mach ich denn nun? Wäre cool, wenn ich den Knoblauch später auch zum kochen nutzen könnte


Ergänzung vom 06.02.2009 16:17:

also das is schon etwas länger her... die Zehen haben mittlerweile schon Wurzeln und die Planzen sind bis zu 26cm hoch

1 Antwort

253001
Sirone

Sirone

Rang: Professor (4.910) | Hilfe (27), Knoblauch (5), Planzen (5)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2009 12:30)

1

Knoblauchanbau

Knoblauch kann im Prinzip auf allen Böden wachsen, es sei denn der Grund ist gut wasserdurchlässig. Das beste Resultat bekommt man auf gut entwässertem, fruchtbaren Sand oder / und leichten Lehmbodem. Der pH-Wert sollte zwischen 6,5 – 7 liegen. Auf schwerem Tonbodem geht es auch, aber meistens ist dieser dann im Winter zu nass. Der Grund muss fruchtbar sein. Gut verwester Stallmist oder anderer organischer Mist sollte am besten ein Jahr vorher schon dort verwendet werden wo man später den Knoblauch anbauen will. Fruchtwechsel ist nötig um zahlreiche Krankheiten zu verhindern. Pflanz den Knoblauch nicht jedes Jahr an der selben Stelle. Erst nach sechs Jahren kann der Knoblauch wieder auf der selben Stelle angepflanzt werden.


Pflanzgut
nach oben
Grosse Zehen sind als Pflanzmaterial am besten. Die kleineren Zehen bringen bei der Ernte auch nur kleine Knollen hervor. Die Zehen können in zwei Perioden angebaut werden:
Herbst: Oktober, November. Um auch noch eine vernünftige Ernte zu erreichen sollte es nicht später werden als Dezember. Wenn der Anbau doch später geschieht, kann es zu Fäule kommen, wodurch die Ernte kleiner ausfällt. Vor allem auf schwererem Boden ist die oft der Fall.

Knollen die im Herbst gepflanzt worden sind, sind gut gegen Frost beständig. Die Ernte der im Herbst angepflanzten Knollen scheint grösser zu werden.






Frühjahr: März – April. Wenn man die Zehen zwischen März und April pflanzt, kann die Knolle nicht so gut auswachsen.
Abstand der Pflanzen: 15 x 10cm oder 30 x 8 cm. Pflanz die Zehen nicht tiefer als fünf Centimeter in den Boden.
Den Knoblauch auf kleinen Hügeln an zu pflanzen hat seine Vorteile. Im Frühjahr wärmen sich die Hügel schneller auf, ausserdem weht der Wind sie schneller trocken, wodurch das ernten einfacher und besser geht.
Wenn Sie den Knoblauch auf grösseren Flächen anbauen sollten die Zehen auf kleinen Hügeln angebaut werden um Fäule so gut möglich zu verhindern. Die grösste Ernte erreicht man mit 60 bis 70 Pflanzen per m². Normalerweise stehen 35 bis 40 Pflanzen auf einem m². Die Ernte wird bei dieser Anzahl kleiner sein, aber die Knollen werden allerdings grösser. Grössere Knollen sind ausserdem besser zu bewahren, weil der Druck durch Schimmel auf die Pflanzen nicht so gross ist, wenn sie in weiterem Abstand von einander stehen.
Unter normalen Umständen ist eine Pflanztiefe von 5cm ausreichend. Wenn man den Knoblauch auf Hügeln anbaut hängt es auch von den Umständen ab wie tief man pflanzen sollte. Die Zehen werden bei Anbau auf Hügeln auch noch mit 5 bis 10cm Erde bedeckt.
Auf leichterem Boden kann man die Pflanzen etwas tiefer pflanzen, so dass die Zehen über ausreichend Feuchtigkeit verfügen können. Werden die Pflanzen nicht tief genug gepflanzt, dann könnte es sein dass sie später umfallen. Wenn man die Pflanzen auf schwereren Boden nicht tief genug pflanzt, können Risse im Boden entstehen bei Trockenheit. Die Knollen liegen dann offen und verfärben sich rot. In beiden Fällen wird die Qualität schlechter. Pflanzen Sie die Zehen mit der Spitze nach oben. Pflanzen Sie im Frühjahr, dann sollten Sie sie 2-3cm tief in den Boden, mit der Spitze gerade unter der Oberfläche einpflanzen. Sollten Sie einen zu nassen Boden im Winter erwarten, dann bauen sie den Knoblauch auf leicht erhöhten Hügeln an

Das Pflanzgut kann eventuel mit einer Mischung aus Backpulver gegen Schimmel geschützt werden. Fügen Sie dazu einen Esslöffel Backpulver pro Liter Wasser und lassen Sie die Zehen darin ungefähr 2 Stunden ziehen, bis die Häute sich leicht entfernen lassen. Entfernen Sie diese und legen Sie die Zehen dann noch kurz (3-5 Minuten) in Alkhohol ein, danach sofort in den Boden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!