Anzeige


Neueste Antworten

713590
MASTERofDISASTER
MASTERofDISASTER (Rang: Albert Einstein)

Ist Lügen verbreiten strafbar?

10 Antworten

643675
schnuffelchen8972

schnuffelchen8972

Rang: Doktorin (2.760) | Menschen (169), gesetze (24), Gesellschaft (21)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:16)

1

Lügen über einen anderen Mensch zu verbreiten nennt sich Verleumdung und/oder üble Nachrede und wird strafrechtlich sowie zivilrechtlich verfolgt.

http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html kopieren


Ergänzung vom 07.02.2009 22:17:

§ 187
Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

702405
barcelona99

barcelona99

Rang: Einsteigerin (99)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:16)

2

Wenn die Lügen z.B. zu Rufmord etc. führen, dann schon.
Es ist allerdings nicht so leicht nachzuvollziehen, wer die Lüge verbreitet hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

8540
schmiegelmann

schmiegelmann

Rang: Mileva Einstein (22.293) | Menschen (205), Gesellschaft (55), Juristische Frage (11)

1 Minute nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:15)

3

Ja, das kann teuer werden

2 Kommentare

329448
Besteseite
Besteseite

lol?

8540
schmiegelmann
schmiegelmann

Findest du das lustig?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

713311
dennor

dennor

Rang: Einsteiger (53)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:20)

4

das lügen an sich ist sicher nicht strafbar, aber das was daraus resultiert kann durchaus strafbar sein.

außer bei über nachrede/rufmord, da ist in der tat die lüge an sich schon strafbar

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

702275
emmacat

emmacat

Rang: Doktorandin (1.797) | Menschen (39), Gesellschaft (18)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:20)

5

ja.Verleumdung... aber nur bei schwerwiegenden Taten... solange es nicht rufschädigend ist nicht!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

73721
chrisagd

chrisagd

Rang: Albert Einstein5 (64.828) | Menschen (1.618), Gesellschaft (347), gesetze (219)

57 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 23:10)

6

Naja … Lügen zu verbreiten, ist grundsätzlich nicht strafbar. Verleumdung und üble Nachrede sind strafbar. Unter Umständen kann eine Lüge den Straftatbestand des Betrugs erfüllen. Aber es kommt halt immer drauf an …

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

715066
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (0)

1 Minute nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:15)

7

Ne sonst wären alles Politker schon lange im knast

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

712010
IQ300

IQ300

Rang: Student (250) | Menschen (78), gesetze (10), Juristische Frage (7)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:15)

8

Solange du mit den Lügen niemanden schadest ist es nicht strafbar.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

701608
Demi_Lovato

Demi_Lovato

Rang: Bachelor (707) | Menschen (9), gesetze (5)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:18)

9

Kommt drauf an ÜBER WAS die Lügen sind, ÜBER WEN und WIESO.
Wenn du erzählst das irgendwo eine Bombe ist die bald in die Luft geht oder so kannst du dich Strafbar machen.
Wenn du allerdings erzählst, dass du beim Test nicht gespickt hast (aber du hast es und das kommt raus) kannst du höchstens eine schlechtere Note, Strafaufgaben vom Lehrer bekommen und von den Eltern höchstens Hausarrest.
Hast du gelogen? Über was? Etwas schlimmes?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

177620
marwief

marwief

Rang: Albert Einstein5 (68.508) | Menschen (1.250), Gesellschaft (500), gesetze (408)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.02.2009 22:18)

10

Wenn du über dich selbst verbreitest "Ich bin der Größte!" nimmt das keine Strafverfolgungsbehörde zur Kenntnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!