Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

430049
polskajunge
polskajunge (Rang: Doktor)

was passiert bei einer anzeige wegen körperverletzung?

also muss man auch bei leichter körperverletzung vor gericht oda "nur" eine geldstrafe bezahlen? und wie hoch würde die geldstrafe sein? oder passiert noch was anderes?

3 Antworten

275139
hjh1505

hjh1505

Rang: Bachelor (823) | Strafe (15), anzeige (9)

91 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2009 17:49)

1

Im Ermittlungsverfahren kann die Staatsanwaltsdschaft das Verfahren wegen geringer Schuld mit oder ohne Geldbuße einstellen (§ 153 (a) StPO) oder den Geschädigten auf den Privatklageweg verweisen, wenn kein öffentliches Interesse besteht. Das bedeutet, dass der Geschädigte selbst bei Gericht die strafrechtlihe Veurteilung beantragen müsste (nicht zu verwechseln mit dem Zivilrechtsweg).
Bejaht die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse, kann ein Strafbefehl ergehen, das heißt ein schriftliches Urteil ohne mündliche Hauptverhandlung. Kommt es zur mündlichen Hauptverhandlung, kann auch in diesem Stadium das Verfahren noch wegen geringer Schuld eingestellt werden.
Eine Geldstrafe besteht aus zwei Komponenten: der Azahl der Tagessätze und der Höhe der Tagessätze. Die Anzahl bemisst sich nach der Schwere der Schuld. Bei einer leichten Körperverletzung und keinen Vorstrafen so zwischen 20 und 40. Die Höhe der Tagessätze bemisst sich grob nach dem monatlichen Einkommen : 30. Also bei einem Nettoeinkommen von 1200 EUR wäre das ein Tagessatz von 40 EUR. Berücksichtigt werden da aber auch noch Ehefrau, Kinder u.ä. Verfügt man über kein Einkommen beträgt die Tagessatzhöhe meistens ca. 10-20 EUR.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

632476
Tobias1801

Tobias1801

Rang: Doktor (3.218) | anzeige (7), Strafe (5)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2009 16:20)

2

das wäre nur ne anzeige bei leichter körperverletzung da passiert nie etwas groß...
Das ist so ne art ermahnung noch einmal und dann wird ein verfahren gegen dich eingeleitet...

2 Kommentare

676034
Alcedo
Alcedo

hättest du gerne ;) selbst wenn ich jemanden simpel ins gesicht schlage sind sozialstunden so gut wie sicher.

632476
Tobias1801
Tobias1801

Nicht wenn man vorher noch nie aufgefallen ist!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

676034
Alcedo

Alcedo

Rang: Juniorprofessor (3.526) | Strafe (8)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2009 16:21)

3

Wenn das verfahren aufgenommen wird und nicht wegen mangel an öffentlichen interesse bla bla abgelehnt wird ,ist ein gerichtsverfahren logisch und kann je nach schwere mit mind. sozialstunden ,evlt schmerzensgeld ,einer vorstrafe oder oder enden .Kommt eben drauf an wie schwer die körperverletzung war.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!