Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

717531
(Gast611868)

Was ist ein Schrebergarten?

3 Antworten

699759
I_know_it

I_know_it

Rang: Juniorprofessor (3.434) | Sonstiges (10)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2009 17:13)

1

Der Kleingarten, auch Schrebergarten, Heimgarten, Familiengarten (bes. in der Schweiz), Bünt/Pünt/Beunde (südd., schweiz.), oder Parzelle, bezeichnet ein eingezäuntes Stück Land als Garten, insbesondere eine Anlage von Grundstücken, die von Vereinen (Kleingärtnervereinen, Kleingartenvereinen) verwaltet und günstig an Mitglieder verpachtet werden.

_
q: wikipedia

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

399808
paschikbabba

paschikbabba

Rang: Albert Einstein2 (31.267) | Sonstiges (40)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2009 17:17)

2

eine kleine gepachtete Pazelle Grund, auf dem normalerweise Gemüse und ähnliches gepflanzt wird.
Macht einen Haufen Arbeit und manchmal Spaß

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

685818
Apistikus

Apistikus

Rang: Bachelor (629) | Sonstiges (5)

82 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2009 18:31)

3

Daniel Gottlob Moritz Schreber hat zwar nicht den Schrebergarten erfunden, aber er ist der Namensgeber. Der Besagte war ein verdienter Schulmeister der u. a. auch einen Schulverein gründete, den damaligen "Schreberverein". Nach seinem Tode wurde, im Jahre 1865, ihm zu Ehren, in Leipzig eine Grünanlage, ein Platz nach ihm benannt: der "Schreberplatz".
Als später ein anderer Lehrer Namens Heinrich Karl Gsell, innerhalb dieser Grünanlage Beete und Gärten anlegte (für den Unterricht und zur Beschäftigung seiner Schulkinder)nannte man diese Gartenanlage "Schrebergarten". Der Name war geboren und seit diese Gärten als notzeitbedingte "Selbstversorgungsform" ihren Siegeszug antraten, ist der "Schrebergarten" ein Begriff für Kleingartenanlagen aller Art, auch wenn heute nicht mehr die Selbstversorgung im Mittelpunkt steht sondern eher Hobby und Naturverbundenheit.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!