Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

72945
bastelkleber
bastelkleber (Rang: Leonardo daVinci)

Gefühlskalt.

Ich merke mehr und mehr, wie mir die schrecklichsten Dinge, selbst in meinem engsten Umfeld, absolut egal sind.
Ich lege eine Gleichgültigkeit gegenüber Ereignissen an den Tag, die andere zum weinen oder lachen bringen. Meistens ertappe ich mich selbst dabei, wie ich der Einzige im Raum bin, der keine Mine verzieht.
Was ist los mit mir, geht es manchen Leuten ähnlich, und was kann ich da tun.

Das ganze hat vor etwa 1 Jahr angefangen.


Ergänzung vom 14.04.2009 01:46:

Ich bin 20 Jahre alt und Soldat von Beruf.

15 Antworten

155526
Rosi2106

Rosi2106

Rang: Mileva Einstein (16.236) | Medizin (362), allgemein (286), Psychologie (162)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 01:46)

1

Depressionen ?? kein Scherz


Ergänzung vom 14.04.2009 01:48:

Ergänzung vom 17.04.2009 06:50:

Als Soldat muss du zum Standortpfarrer, der hat die weiteren Kontakte.

2 Kommentare

72945
bastelkleber
bastelkleber

Mir würde kein Grund einfallen weswegen ich Depressionen haben müsste. Ich bin mir dennoch nicht sicher.

155526
Rosi2106
Rosi2106

Depression, da muss kein Grund vorliegen oder es kann auch etwas sein was bei dir sehr tief sitzt(Vergessenes, die Seele will einen schützen). Lass dir vom Hausarzt eine Überweisung zum Psychotherapeuten geben, lass es einfach mal untersuchen. Je länger eine Depression anhält, um so länger dauert die Therapie.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

16009
chica-rubia

chica-rubia

Rang: Mileva Einstein5 (70.613) | Medizin (2.580), allgemein (1.160), Psychologie (1.012)

14 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 14:45)

2

"Das Abstumpfen der Gefühle - wissenschaftlich auch als Stimmungseinengung bezeichnet - ist das am häufigsten auftretende Symptom einer Depression. Die Stimmungseinengung umschreibt das Phänomen des Verlustes der Fähigkeit, sich freuen zu können oder Trauer zu empfinden. Der Betroffene stumpft hinsichtlich seines emotionalen Empfindungsvermögens stark ab und ist selbst durch positiven Zuspruch nicht mehr aufhellbar. Besonders häufig ist das emotionale Abstumpfen mit Antriebsarmut und negativen Gedanken verbunden."

http://www.hilfe-gegen-depressionen.de/symptome-depressionen/abstumpfen-der-gefu... kopieren

Bitte laß Dir professionell helfen und danke Deiner Freundin, daß sie Dich darauf aufmerksam gemacht hat !

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

64322
darmagi

darmagi

Rang: Doktorin (3.230) | Psychologie (173), allgemein (94), Medizin (80)

24 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 02:07)

3

Selbstschutz?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

694580
H.-P.Haack

H.-P.Haack

Rang: Doktorand (2.034) | Psychologie (738), allgemein (144), Medizin (124)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 05:46)

4

Diese verlorengegangene emotionale Resonanz und die Interessen-Einengung könnten Symptome einer leichten Depression sein. Wende Dich an einen Arzt oder gleich an einen Facharzt für Psychiatrie. Eine schwere oder mittelschwere Depression ist es nicht, denn dann könntest Du Deinen Dienst nicht mehr oder nur noch mit großer Anstrengung bewältigen.


Ergänzung vom 14.04.2009 05:51:

Könnte auch sein, dass das Kasernen-Leben Dich geistig unterfordert.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

589674
naturemum

naturemum

Rang: Juniorprofessorin (3.547) | Medizin (275), Psychologie (217), Krankheiten (51)

41 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.04.2009 18:09)

5

....irgendetwas in deinem Leben unter-oder überfordert dich.Ob es dein Beruf ist oder dein soziales Umfeld kann ich ja nicht sagen,weil ich dich nicht persönlich kenne.
Vielleicht findest du es leichter heraus,wenn du mal schriftlich, eine Zeit lang ( so eine Art "Tagesfeedback" führst) in ein paar Worten ,auch die vermeintlichen "kleinen" Vorkommnisse nicht ausser Acht lassen,denn meist liegt darin die Antwort oder zumindest eine partielle Tendenz zur Lösung deiner Probleme.
Du könntest hiermit eventuell ein "gewisses Muster"erkennen,welches sich in "summierter Aufzeichnungen "schwarz-auf weiß" leichter "sichtbar" werden läßt...
Ach ja,du kannst gar nicht so "gefühlskalt" sein,wie du schreibst,denn sonst hättest du nicht gerade hier auf Lycos dein Herz "ausgeschüttet" und dein "Problem" dargestellt.
Du hast mit Sicherheit "Gefühle" nur bist du derzeit von ihnen "abgetrennt",vielleicht als "vermeintlichen" Selbstschutz,Resignation,Sinnsuche des Lebens,...
Du wirst es mit Sicherheit bald herausfinden,was der Grund dafür ist,du brauchst nur Geduld und ein wenig Verständnis für dich selbst,denn glaube mir,jede "Krise" ist dazu da, um dich selbst und dein Umfeld um einen Aspekt mehr , kennen und später auch lieben zu lernen!....
wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für deine Zukunft!
LG! naturemum ☺

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

727476
Mariuz

Mariuz

Rang: Juniorprofessor (3.834) | allgemein (143), Medizin (65), Psychologie (32)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 01:45)

6

Wie alt bist du?
Würde mal auf pupertät schätzen, oder dass du bei den Gedanken wo ganz anders bist (zocken???):)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

733819
Streichholzli333

Streichholzli333

Rang: Einsteigerin (42) | allgemein (8)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 01:46)

7

Wahrscheinlich hast du andere Dinge im Kopf, welche dich zu sehr ablenken. Ich kenn das.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

734158
Lara1430

Lara1430

Rang: Einsteigerin (76) | allgemein (10)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 01:46)

8

hm ja das stimmt kommt darauf an was für dinge ,denkmal darüber nach,und was du tuenkannst oder wenn es nicht aufhört mit deinen gefülen dann geh mal zum psychologen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

141543
Flederratze

Flederratze

Rang: Nobelpreisträgerin (5.636) | Psychologie (61), Medizin (58), allgemein (56)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 01:47)

9

das gibt sich wieder, spätestens wenn dich deine erste liebe verlässt ;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

627816
s-vpam

s-vpam

Rang: Bachelor (852) | allgemein (10), Psychologie (8)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 02:09)

10

Hm, 20? Ich finde eher 20 Jährige auffällig, die nicht gefühlskalt sind (angelernte Verhaltensmuster zählen imho nicht als Gefühle).

Jedenfall sind junge Menschen kaum mehr gefühlvoll.

Mag sein, dass du durch die ständige Beschallung und Konfrontation mit verschiedenen Impressionen und "Gefühlssituationen" (wie die meisten) einfach abgestumpft bist (ob, und inwieweit dein Beruf dabei eine Rolle spielt weiß ich nicht - ich war nicht bei der Bundeswehr).

Vielleicht ist es auch nur ein Selbstschutzmechanismus deines Geistes, der sich mit, höchstwahrscheinlich eher latenten, Problemen solcher Tragweite auseinander zu setzen hat, dass jede kleine Übermäßigkeit an Freude oder Trauer ihn dermaßen aus der Bahn werfen müsste, dass es recht harte Konsequenzen für dich hätte.

Aber das ist alles nur Küchenpsychologie...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

691954
LarsLanger

LarsLanger

Rang: Einsteiger (53) | Medizin (38)

10 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 11:39)

11

Ich glaube auch, dass die beschriebenen Symptome auf eine Depression hin untersucht werden sollten. Wende dich mal an einen Facharzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

730253
flavor-flav

flavor-flav

Rang: Bachelor (645) | Psychologie (14)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (14.04.2009 12:56)

12

du brauchst eine freundin...
Vielleicht ist es auch ein Drama...
Frag doch am besten beim Armeeseelsorger, die sind für sowas ausgebildet. Ich meins todernst. melde dich bei ihm.

1 Kommentar

72945
bastelkleber
bastelkleber

Ich habe eine langjährige Freundin. Sie ist Diejenige die mich erst darauf aufmerksam gemacht hat.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

339576
Gast120880

Gast120880

Rang: Doktorand (1.767) | Psychologie (53), Gefühle (22), allgemein (5)

36 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.04.2009 13:18)

13

Das kan vieles sein.
Deppresion, pupertät, das Umfeld....
Wenn du darunter leidst würde ich einen Arzt aufsuchen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

224914
gast2012

gast2012

Rang: Doktorin (2.661) | Psychologie (441), Medizin (408), allgemein (22)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2009 09:53)

14

kann verschiedenen ursachen haben - z.b.merkmale einer depression, hervorgerufen durch unterschiedliche ursachen: unglücklich, unzufrieden, hoher druck, ziel von mobbing, verletzungen (psychische und/oder physische), kein lebensziel oder zweifel am lebensziel, erlittene verluste, einsamkeit, erschöpfung, überforderung, selbstzweifel, enttäuschungen, bedürfnis nach selbstschutz u.a...

die zur inneren "abschirmung" führen, was du als "gefühlskalt" interpretierst

du siehst die möglichkeiten sind vielfältig und man kann es nur durch genaues befragen einkreisen und auf den punkt bringen..

wenn du allein nicht dahinterkommst (schau in dich hinein und versuche den stärksten schmerz zu benennen) solltest du dich an einen professionellen frager wenden;
keine scheu davor, manches erkennt man oft nicht allein, viele dinge aus der kindheit können auch später hochkommen, die man allein nicht klären kann und sich dann so verdichten - also wie gesagt, man kann es nur individuell klären

ich wünsche dir einen weg...


Ergänzung vom 19.04.2009 09:57:

ich weiß, daß jungen leute auch oft am pc sitzen und viel spielen - so etwas kann übrigens auch infrage kommen (reizüberflutung und abstumpfung)

schau noch nach anderen quellen von möglichen "überflutungen" (welche auch immer), die den körper/die seele dazu bringen "zu" zu machen...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

684404
TomKrebs

TomKrebs

Rang: Doktorand (2.227) | allgemein (113), Psychologie (24), Medizin (20)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2009 17:06)

15

Ich weiß zwar nicht warum hier so viele auf Depressionen deuten, aber wenn eines sicher ist, dann dass man in der Ausbildung bei der Bundeswehr sogar mehr oder weniger darauf geschult wird weniger stark emotional zu sein, um im Ernstfall, also im Gefecht zum Beispiel, nicht gleich vor Schreck in Ohnmacht fällt, wenn man den ersten Toten vor sich liegen sieht.
Aufgrund deiner Ausbildung beim Bund ist es meiner Ansicht nach völlig normal, dass du nicht umbedingt genauso stark empfindest wie viele andere Personen in deinem Umfeld, aber es liegt meiner Ansicht nach auch mit daran das wir nahezu täglich in den Medien mit irgendwelchen Problemen und Katastrophen in der Welt konfrontiert werden, dass diese mit der Zeit nicht mehr so stark von uns wahrgenommen werden. Wenn du zum Beispiel bislang in deiner Freizeit auch unter anderem viele Kriegs- und Horrorfilme angesehen hast, wird dich der Gruseleffekt mit der Zeit auch nicht mehr so stark ansprechen.
Ich an deiner Stelle würde mir da nicht all zu viele Sorgen darüber machen.
Gruß Tom

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • wie kann ich gefühlskalt werden?

    Antwort: es werden zu wollen ist schon gefühlskalt ... Alle Antworten ansehen

  • Gefühlskalt ! Warum?

    Antwort: einfach so "abstellen" kann man dies nicht,um etwas an seiner art zu ändern musst du zu erst den grund für dein verhalten herausfinden denk z.b. an deine kindheit;gab es da erlebnisse,die solch an verhalten erklären könnten? was ist mit der beziehung zu deinen eltern? wie wurdest du erzogen? gab es generell negative erlebnisse in deiner vergangenheit?wurdest du vielleicht von jemanden,dir sehr ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist mit mir los? Gefühlskalt ? Perfektionistisch?

    Antwort: Du hast vermutlich in deinem Elternhaus gelernt, deine Gefühle nicht zu zeigen, weil sie in der Regel verletzt werden/wurden. Du spielst die Rolle der kühlen, unverletzlichen Person, merkst aber selbst, dass du nicht authenisch bist und wirst unglücklich darüber. Du musst dir darüber klar werden, wer du bist, sein willst, wer und was dir wichtig ist. Am Selbstwertgefühl arbeiten und dich weniger ... Alle Antworten ansehen

  • Gibt es wirklich gefühlskalte Menschen

    Antwort: Nein, ich glaube wirkliche gefühlskalte Menschen gibt es nicht bzw. nicht im eigentliche Sinne. es gibt nur Menschen, deren Gefühle wir nicht verstehen oder die ihre Gefühl so gut verbergen können, dass wir sie zu gefühlskalten Menschen erklären. Es gibt sicherlich Menschen, die Ihre Gefühle verbergen und verstecken und oftmals das A....ch raushängen lassen, aber auch die haben Gefühle, ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!