Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

1452
sykk333
sykk333 (Rang: Albert Einstein)

Was spricht gegen die Evolutionstheorie?

12 Antworten

25759
Echion67

Echion67

Rang: Albert Einstein (14.351) | biologie (85), evolution (33)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 05:32)

1

Im Moment nichts, jedenfalls nichts Rationales. Glaube, Religion usw. lasse ich mal außen vor. Es ist im Moment unsere beste und robusteste Erklärung über die Entstehung und vor allem Entwicklung des Lebens. Aber es ist eine Theorie, und als solche wird sie immer auf dem wissenschaftlichen Prüfstand stehen, weiterentwickelt werden usw. Aber bisher wird sie von nahezu jeder ernsthaften wissenschaftlichen Prüfung bestätigt, erweitert und gestärkt.

Das einzige was wirklich dagegen spricht sind nichtrationale Dinge wie Religionen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

359757
acinon

acinon

Rang: Chien-Shiung Wu (8.470) | biologie (37)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 05:37)

2

nichts spricht dagegen. Die Frage könnte man umformulieren: WER spricht gegen die Evolutionstheorie und dann wäre die Antwort: die Kreationisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

635289
BigBoy1xy

BigBoy1xy

Rang: Albert Einstein (18.361) | biologie (925), evolution (136)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 05:46)

3

Gegen die Evolution spricht nichts,aber dass die Evolution Rein Zufällig geschieht ist an sich nicht halbar,denn dann müsste es Millionen Negativer,also Schädlicher Zufälliger Genetischer Änderungen geben bis mal eine Positive dabei ist.Auf diese Weise wäre das Leben noch nicht weit gekommen in der Entwicklung

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

506653
diksl

diksl

Rang: Nobelpreisträgerin (5.324) | biologie (12)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 13:05)

4

Auch in Verbindung der Genesis spricht nichts gegen die Evolutionstheorie.
Auch in der Genesis ist die Reihenfolge in der Entwicklung der Erde und des Lebens identisch mit der Evolutionstheorie.
Viele hier haben noch nicht verstanden, dass die Genesis nicht den Anspruch erhebt, dass ein Tag nur 24 Stunden hat sondern einen symbolischen Wert hat. Es steht nach jeder Entwicklung - und es wurde Nacht und es wurde Tag. Ich hoffe ihr könnt den Unterschied nachvollziehen.
Wenn man dann noch berücksichtigt, dass die Genesis lange vor der Evolutionstheorie geschrieben wurde und die Abläufe und Reihenfolge exakt identisch sind mit dem heutigen Wissen, dann frage ich mich, was die dauernde Diskussion Religion vs. Wissenschaft eigentlich soll.
Um den Begriff "Zeit" nicht immer so eng zu sehn, möchte ich an einen alten Witz erinnern:
ein Mensch fragt G'tt - sag mir wieviel sind für dich eine Million Jahre? und G'tt antwortet: eine Sekunde
der Mensch fragt: Wieviel ist für dich eine Million Mark?
und G'tt antwortet: ein Pfennig.
Darauf der Mensch: schenk mir doch diesen deinen Pfennig.
und G'tt antwortet: warte eine Sekunde
LG Diksl

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

729658
hermosa-ashanti

hermosa-ashanti

Rang: Doktorand (1.928) | biologie (40)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 05:54)

5

es spricht dagegen das es einfach ein geschmarre ist und eine erfindung von menschen die nicht an Gott glauben und so die schöpfung erklären wollen


Ergänzung vom 08.05.2009 07:56:

... warum entwickeln sich die affen heute nicht mehr weiter zu menschen?

11 Kommentare

500164
deaktivierter_User
deaktivierter_User

*rofl*
eher umgekehrt.

729658
hermosa-ashanti
hermosa-ashanti

solche kommentare kannst du dir schenken

700636
Galdrin
Galdrin

oh man ... wie verbohrt kann jemand nur sein ??

743084
nicknamelos
nicknamelos

Tolle Leistung. Der Glaube an Gott und dass er die Welt geschaffen hat, ist deine eigene Überzeugung - die dir auch keiner widerlegen kann, bzw. mit der Evolutionstheorie abstreitig machen will. Allerdings brauchst du dich nicht an einer Naturwissenschaftlichen Diskussion beteiligen, wenn du vollkommen deine eigene Meinung als Absolutum darstellst, und dich nicht mal annähernd damit beschäftigst hast.

729658
hermosa-ashanti
hermosa-ashanti

was denkst du wie sich ein künstler aufregt wenn du ihm sagst seine bilder sind durch einen "abreitsunfall" oder durch zufall entstanden ??

und etz denk mal nach wie sehr sich gott freut wenn du sagst seine schöpfung ist ZUFALL oder ein "arbeitsunfall" .

38975
Lenakind
Lenakind

Das Alter des Universums wird aufgrund von Präzisionsmessungen des Satelliten WMAP mit 13,7 Milliarden Jahren angegeben. Wie die Sonne und ihre anderen Planeten entstand die Erde vor etwa 4,6 Milliarden Jahren aus der Verdichtung des Sonnennebels.


3,3 Millonen Jahre

http://www.3sat.de/nano/news/97777/index.html kopieren



Die Erde und ihre Bewohner existierten schon seeehr lange , bevor einzelne Gruppen begannen, Erklärungen für die eigene Existenz und die ihrer Götter zu suchen..

Ohne die Evolution gäbe es den modernen Menschen heute nicht,

( was dem Zustand unseres Planeten sicher nicht geschadet hätte ... )

und wir würden uns als einfache Primaten eher um die einfachen Dinge des Überlebens kümmern, statt um derartige Dinge.

1452
sykk333
sykk333

...dass eine evolution stattfand dürfte klar sein, aber dass sie wie darwin es behauptet stattfand, kann nicht als endgültig geklärt angesehen werden...

205954
flatterkatz
flatterkatz

"... warum entwickeln sich die affen heute nicht mehr weiter zu menschen?"
Gegenfrage: Warum macht dein gott nicht immernoch aus Rippen Frauen?

106251
Pit
Pit

... warum entwickeln sich die affen heute nicht mehr weiter zu menschen?
Weil es noch nie so war, das waren verschiedene Evolutionsstränge. Aus den Neandertalern wurde auch kein homo sapiens.

106251
Pit
Pit

Wie hat's denn deiner Meinung nach funktioniert? Adam und Eva waren die ersten Menschen. Die hatten Söhne. Die gingen in andere Länder und nahmen sich Frauen. Wo kamen die denn her???

729658
hermosa-ashanti
hermosa-ashanti

er macht keine frauen mehr aus rippen weil frauen jetzt geboren werden, mann.


1mose 1 : im anfang schuf gott himmel und erde

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

11

11 Kommentare

743084
nicknamelos

nicknamelos

Rang: Einsteiger (5)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 07:49)

6

Es spricht nichts dagegen. Allerdings heißt sie EvolutionsTHEORIE. Und ist bisher nur noch nicht mit einem Gegenbeweis widerlegt worden. (So wie es in den meisten Naturwissenschaftlichen Aussagen der Fall ist) Es wäre falsch zu behaupten, dass die Evolutionstheorie die einzigste Möglichkeit wäre, da das Universum hypergeometrisch interpretierbar ist. Der Anspruch der Naturwissenschaften, etwas vergangenes zu beweisen ist gar nicht gegeben. Naturwissenschaften können nur wiederholbare Experimente beobachten, und Aussagen, über den Ausgang dieses Experimentes treffen. Allerdings aus Indizien der Gegenwart, zu nur EINEM richtigen Entschluss zu kommen, wie die Vergangenheit war, ist kein Naturwissenschaftliches Manifest, was die Evolutionstheorie unumstößlich machen würde. Allerdings gibt es auch bei der Evolutionstheorie noch Hakstellen. Stichwort "Endosymbiontentheorie" - dort besteht das Problem u.a. bei der unreduzierbaren Komplexität des Systems, und ein biologischer Vorteil würde sich nicht zwangsläufig immer bei jedem Schritt in der Evolution zeigen.

4 Kommentare

729658
hermosa-ashanti
hermosa-ashanti

warum entwickeln sich die affen heute nicht mehr weiter zu menschen?

38975
Lenakind
Lenakind

Wir leben in einer zu kurzen Zeitspanne, um derartiges beobachten zu können.

Nebenher vernichten wir viele Lebewesen oder nehmen ihnen die Lebensgrundlagen.

Einmal ausgestorben sind sie im Stadium ihrer Entwicvklung quasi

" eingefroren ".

Das kann nie wieder umgekehrt werden.

205954
flatterkatz
flatterkatz

hermosa: Da ich deine Frage nicht einer echten Antwort würdig ansehe, mal eine Gegenfrage: Warum ploppt da vor mir nicht einfach aus dem nichts eine neue Tierart hervor?

nicknamenlos: Theorie bedeutet in der Wissenschaft etwas anderes als im normalen Sprachgebrauch. Die Theorie vom normalen Sprachgebrauch wäre in der Wissenschaft eine Hypothese. Evolution kann als Bewiesen angesehen werden. Sieh's mal so: Gravitation ist auch "nur eine Theorie"

743084
nicknamelos
nicknamelos

Nein, eine Theorie ist solange existent, wie sie nicht widerlegt wurde. Es ist beachtlich, dass die Evolutionstheorie solange widerspruchsfrei geblieben ist, das macht sie ja auch so besonders. Allerdings kann man es nicht "beweisen", wie man Gravitation beweisen kann. Man kann nur Rückschlüsse ziehen, und folgern, allerdings nie endgültig beweisen. Naturwissenschaften werden immer exakter in der Beschreibung von Kausalzusammenhängen ("wie" funktioniert etwas). Aber da sich Evolution nicht im großen Stil beobachten lässt kann man nicht von einer "bewiesenen Tatsache" sprechen. Zudem hat sich die Naturwissenschaft grade dadurch entwickelt, dass man nie an Theorien festgehalten hat, sondern immer wieder den Dingen auf den Grund gegangen ist, und so auch alte vielleicht vorherrschende Meinungen oder Manifeste umstoßen konnte.

Noch ein dummes Beispiel: Irgendwo in einer anderen Dimension sitzen Wesen, die alle Teilchen dazu bringen sich anzuziehen (Massenanziehung - Gravitation). Der Mensch beobachtet dies, und schließt: "Alles fällt auf den Boden, Mond bleibt in seiner Umlaufbahn ..... -> Massenanziehung - Gravitation.
Das "WAS" ist geklärt, und es lässt sich auf das "WIE" (geht das Experiment aus, wenn ich dies und das mache?), allerdings nicht das "WARUM" - anhand von Beobachtungen kann man nicht auf die Ursache des Phänomens stoßen.
Dies bezeichnet man auch als hypergeometrische Mehrdeutigkeit des Universums. Man kann Sachverhalte bis zu einem Gewissen Maße beweisen, aber Ursachen (...) nur interpretieren. So könnte eben auch die Ursache der Gravitation bei was weiß ich wo liegen. Der Effekt ist der gleiche ;)

Zur anderen Diskussion: Evulotion ist abhängig von seeeeeehr langen geologischen Zeiträumen. Genausowenig können Eintagsfliegen Aussagen über die Sonnenscheindauer im Sommer und Winter treffen, wie du Evolution direkt beobachten kannst.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

481619
klugsein

klugsein

Rang: Doktor (3.224) | evolution (13), biologie (6)

18 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 23:23)

7

die fossilien und die wissenschaft.

http://www.schoepfungs-museum.de/ kopieren
http://islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/wissenschaft_islam/paleontologie/ubergan... kopieren
http://islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/wissenschaft_islam/Evolution/frage/rasse... kopieren
http://islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/wissenschaft_islam/biologie/nerv_gehirn/... kopieren

die evolution werden von atheisten vertreten.
warum ?
weil die theorie gott leugnet, da alles zufällig enstandt.


Ergänzung vom 08.05.2009 23:26:

hier noch ein kleiner film der die theorie wiederlegt.
http://www.youtube.com/watch?v=PIXFKacnAC4 kopieren

3 Kommentare

743084
nicknamelos
nicknamelos

Wie schlecht ist das denn. "Obskuren Theorie der Evolution, die schon damals von keinem einzigen wissenschaftlichen Befund bestätigt wurde, transformierte sich der Organismus selbständig in andere Lebensformen..." Schlechter kann man das wohl nicht wiedergeben.

481619
klugsein
klugsein

aber das ist evolution, die das behauptet.
ist doch so, von heut auf morgen ist eine andere spezies enstanden -.-

729658
hermosa-ashanti
hermosa-ashanti

schöne antwort

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

743196
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (0)

43 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 06:10)

8

nichts

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

721099
janek90

janek90

Rang: Doktor (2.577) | biologie (17)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 08:19)

9

nur die religion, aber die lässt sich nicht begründen/beweisen:P

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

227446
b-ware-Systems

b-ware-Systems

Rang: Albert Einstein2 (35.616) | biologie (90), evolution (12)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 05:30)

10

nix weiter - jedenfalls nix erwähnenswertes, ausser ein paar millionen aler zündkerzen und andere kuriose dinge

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

106251
Pit

Pit

Rang: Nobelpreisträger (5.523) | biologie (15)

102 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 07:09)

11

nix

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

285333
mona1231

mona1231

Rang: Mileva Einstein2 (32.953) | biologie (264), evolution (120), Darwin (6)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2009 12:41)

12

Nichts - außer die Bibel!!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!