Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

11199
silouanwinter
silouanwinter (Rang: Chien-Shiung Wu)

Was schreibt man in eine Beileidskarte?

Vorne steht "tiefes Beileid" drauf. Der Empfängerin sind formale soziale Regeln sehr wichtig, deshalb will ich da nichts falsch machen. Soll man noch einen Bibelspruch oder ein Zitat aussuchen? Oder einfach "Liebe ..., Wir trauern mit Dir, Deine ...?
Gegen konkrete Textvorschläge hätte ich nichts einzuwenden ;)

6 Antworten

4161
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Immanuel Kant (9.034) | Text (27), Trauer (8)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.05.2006 17:27)

1

Ich möchte dir keine Texte vorschlagen, weil die eigentlich persönlich sein sollten. Eine Karte nur mit Unterschrift finde ich ein bisschen lieblos. Schreib doch einfach das in die Karte, was du gerade fühlst, bei einem ist das mehr, beim anderen weniger. Liebe Worte, die von Herzen kommen und die den Hinterbliebenen zeigen, dass da jemand an sie denkt und mit ihnen fühlt, kommen immer an.

2 Kommentare

6995
only_friendship
only_friendship

Würdest du uns bitte in Zukunft mit deinen Weisheiten verschonen?

Bin ich oder Gruftie65 gemeint?

6995
only_friendship
only_friendship

Ja es war eine andere Frage, aber da wo Du Dem Gruftie65 die Meinung geschrieben hattest, warst Du nicht mit einer Antwort vertreten und ich wusste nicht wie ich Dir hätte dort schreiben können.

Abgesehen davon, ist der Kerl wirklich eine Plage. Ich kenne solche Typen aus dem Chat. Die wollen nichts als provozieren.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

12910
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (1)

19 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.05.2006 08:47)

2

Was braucht die Empfängerin in ihrer Krisensituation ? Nur Formen,Konventionen und 76 belanglose Karten ?

Nein. Sie braucht das Gefühl, daß ihr gerade in diesen Stunden /Tagen jemand ganz persönlich zugetan und verbunden ist; sie ein paar Schritte weit auf ihrem so oder so schweren Weg begleitet.

Sei mutig und schreibe ihr(vielleicht sogar auf eine neutrale Karte) e i n e n ehrlichen Satz des Mitgefühls, sofern Du solches wirklich hast.
Auf Formulierungskunst kommt es dabei nicht an, sondern nur auf die Botschaft.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

284
HennesVII

HennesVII

Rang: Doktorand (1.666)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.05.2006 14:39)

3

Hier gibt es religiöses und weltliches, je nach Geschmack...

http://www.kondolenz.info/persoenlichkeiten.htm kopieren

1 Kommentar

11199
silouanwinter
silouanwinter

Der Link ist top, danke!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

265
Marc-Pentermann

Marc-Pentermann

Rang: Professor (4.813) | Text (6)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.05.2006 14:40)

4

Meiner Erfahrung nach macht man nichts falsch, wenn man eine Beileidskarte, auf deren Front bereits 'tiefes Beileid' o.ä. steht, auf der rechten Innenseite einfach unterschreibt.

Ich persönlich finde zusätzliche Sprüche auch unangemessen, da sie eher wie hohle Phrasen klingen.


Ergänzung vom 24.05.2006 16:03:

Ergänzung zu silouanwinters Kommentar:

Meines persönlichen Empfindens nach sollte eine Trauerkarte, eine Traueranzeige o.ä. so schlicht wie möglich gehalten sein. Ich persönlich würde seltenst Bibel- oder andere Zitate verwenden.

Dies ist natürlich ein Ausdruck der persönlichen Trauer und der persönlichen Art und Weise seine Trauer auszudrücken. Bei einigen mag ein kurzer und persönlicher Satz eher passen.

1 Kommentar

11199
silouanwinter
silouanwinter

Auch, wenn es sich um Verwandte handelt? Ich finde, das könnte wirken, als wäre es mir egal und ich würde nur aus Pflichtgefühl schreiben.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

12837
ani13579

ani13579

Rang: Einsteigerin (2)

88 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.05.2006 16:04)

5

Zu beachten ist das du eine specielle Karte für die beerdigung kaufst und nicht mit bunter farbe hineinschreibst(am besten in scharz). Außerdem solles du die Karte nicht persönlich abgeben sondern in den breifkasten stecken, es sei denn du gehst zur beerdigung hin. spreche in dieser karte noch mal dein beileid aus, scheibe den namen von die und deiner familie (es sei denn du wohnst alleine) hinein und lege eventuell noch ein wenig geld dazu.
Mehr hast du nicht zu beachten.


Ergänzung vom 24.05.2006 16:08:

Bei verwanten würde ich nicht noch zusätzlich viele worte schreiben, eventuell noch das er in deinem herze weiterlebe aber mich persönlich würde so etwas kränken. Ich würde unbedingt vermeiden aufmunternde sätze hineinzuschreiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

6995
only_friendship

only_friendship

Rang: Master (1.387) | karte (22), Trauer (16), Beerdigung (13)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.05.2006 16:38)

6

Am besten ist wohl eine vorgedruckte Karte in die man nur noch seinen Namen schreibt.

2 Kommentare

4161
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Natürlich warst nicht du, sondern Grufti gemeint. Aber das war doch eine andere Frage.

4161
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Du kannst mir auch über "Punkte schenken" schreiben, ein Punkt reicht da ja schon.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
521115
Mackova
Mackova

Ein Trauernder ist so sehr mit seiner Trauer beschäftigt,daß er nur wenig Aufnahmevermögen für andere Dinge hat.Deshalb sollte man seine Aufmerksamkeit nicht unnütz strapazieren,ihn aber durch die Beileidskarte daran erinnern,daß man ein mitfühlendes Weißen ist.Dazu würde m.E.die Unterschrift ausreichen.

446420
anniundludwig
anniundludwig

nicht ganz leicht zu beantworten, da man nicht hervorgeht,wie der Kontakt zum Verstorbenen war. Schlage aber vor, dass man mit einem Zitat aus der Bibel ohnehin nie was falsch machen kann. Entsprechende aufzuzählen, würde sich hier nicht ausgehen, kann man aber ohnehin downloaden.
lg
A.H.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!