Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

661996
Sweetheart1970
Sweetheart1970 (Rang: Doktorin)

Was darf ein Edelbluthaflinger-Wallach mit 6 Jahren kosten?

Er wird von einen Züchter aus Platzmangel verkauft und ist weder geritten noch gefahren, also roh, wie es umgangssprachlich so schön heißt.

Vielen Dank für eure Antworten!!!

2 Antworten

693479
Rosenerde

Rosenerde

Rang: Ada Lovelace (12.024) | pferde (506), Preisfrage (6), Edelbluthaflinger (6)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.06.2009 19:48)

1

Gerade bei Haflingern kommt es auch sehr auf die Abstammung an. Außerdem wäre es wichtig zu wissen, ob er aus einem geprüften Stutenstamm kommt, ob der Vater Preise gewonnen hat, ob überhaupt Geschwister, Großeltern oder so bereits Preise im Reitsport gewonnen haben. Das würde den Preis natürlich nach oben drücken.

Wenn das Pferd noch roh ist, ist es egal, ob 6 oder 3 Jahre. Roh ist Roh! Würde ich 1500 Euro für ausgeben! Es sei denn, preisgekrönte Verwandtschaft!


Ergänzung vom 03.06.2009 19:51:

http://pferde.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/haflinger-c90879/ kopieren

Hier kannst du direkt vergleichen, aber achte darauf, ob Pferd Abstammungspapiere hat und - roh - ist !


Ergänzung vom 03.06.2009 19:57:

Vorausgesetzt ist natürlich ein guter Gesundheitszustand, regelmäßig entwurmt und gepflegte Hufe! sowie durchgeimpft!


Ergänzung vom 03.06.2009 19:59:

Ist der das auf dem Foto ?????

4 Kommentare

661996
Sweetheart1970
Sweetheart1970

Nein, habe ich von Wiki geklaut, aus Datenschutzgründen... (leicht schmunzel)
Preisgekrönte Verwandtschaft hat der Kerl prompt. Auf diversen Pferdeschauen oder wie die Dinger heißen. Einmal erster und einmal fünfter Platz Fohlenchampionat...
Abstammungspapiere sind da,der Wallach stammt aus einer Zucht, Gesundheitbedingungen weitgehend erfüllt, bis auf die Hufe, der Schmied hatte noch keine Zeit...
lg

693479
Rosenerde
Rosenerde

Ja, dann ist er seine 1500 ja wohl wert! Oder will der mehr haben?

661996
Sweetheart1970
Sweetheart1970

2000,-€ hat er genannt... wahrscheinlich, um ein wenig Verhandlungsspielraum für den einen oder anderen 'Hunni' zu haben. Aber da spielen noch soviele andere Faktoren mit... eine ganze Menge sogar.
Vielleicht sogar zuviele, als dass der Hafi und ich miteinander glücklich werden könnten, aber ich habe mich ganz schön in den Kerl ein wenig verguckt... er war das erste Pferd, das wir angeschaut haben.
Das zweite Pferd, 'springt' mich bis jetzt noch nicht wirklich an, das dritte, das eine ganz liebe Stute ist, die mich 'anspringt' und mir auch recht gut gefällt, ist zu klein, kann aber noch wachsen...
Beim vierten Pferd weiß ich noch nicht mehr als die Rasse und ein fünftes ist gestern im Laufe des Tages auf die Liste dazu gekommen...
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Schmerzen machen mir nicht fiel aus, aber Entscheidungen treffen zu müssen, ist eine der miesesten Angelegenheiten in meinem Leben! Ich hasse es!!!
(Bei mir liegt MEISTENS, aber nicht immer, in der Kürze die Würze *grins*)
lg

693479
Rosenerde
Rosenerde

Tja, ich weiß ja nicht, wie weit du ein Pferd fördern kannst und ob du Erfahrungen im Einreiten von Pferden hast. Ich persönlich würde mich eher für ein bereits gerittenes Pferd entscheiden. Ich habe bisher zwei Pferde für mich persönlich ausgebildet und ein paar andere auch eingeritten. Bis man ein Pferd vernünftig reiten kann, vergeht ein gutes Jahr, egal, wie alt das Pferd zu Anfang war! Und ich weiß auch nicht, ob du schon mal ein Pferd hattest. Falls es dein erstes Pferd sein soll, kommen noch genug neue Erfahrungen auf dich zu, da wäre es auch besser, wenn das Pferd bereits geritten ist. Also bei dem Haflinger würde ich höchstens 1700 für zahlen. Zur Entscheidung bei den Pferden würde ich dir empfehlen, da zuerst zu überlegen, wofür du ein Pferd haben möchtest und ob es für diesen Zweck geeignet ist. Außerdem war mir immer Freundlichkeit des Pferdes wichtig, wenn es freundlich ist, ist es auch lernwillig. Bei meinem jetzigen Pferd hatte ich genaue Vorstellungen: ca 145 bis 155 cm, Stute !, gesund, günstig, geritten, nicht jung. Es ist geworden: Stute, 155 cm, sehr gesund, sehr günstig, sehr gut geritten, nur am Alter mußte ich Kompromisse machen, aber das war ja sowieso eine Variable. Ihr Kopf ist nicht wirklich schön, eher klobig, aber sie ist umwerfend freundlich!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

708123
Theroses

Theroses

Rang: Master (1.586) | pferde (5)

24 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.06.2009 19:52)

2

Find leider nur Österreichische Seiten aber hier zB:
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/alle-anzeigen/anzeige/?adId=128... kopieren

Hier hätte ich nen 4 Jährigen:
http://tovero.de/pferdemarkt/at/Haflinger/125/ kopieren

Eine Edelbluthaflingerstute mit 3,5 Jahren wird hier um 2.000 Euro angeboten:
http://www.tieranzeigen.at/pferde/haflinger/ kopieren

Leider find ich keinen Wallach mit 6 Jahren. Hoffe du hast hier trotzdem einen kleinen Vergleich starten können.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
265747
X_Hyperion_X
X_Hyperion_X

Oha xD der Name...Ich nenne das einfach Pferd^^

693479
Rosenerde
Rosenerde

In der Haflingerzucht wurde von der Zuchtvereinigung vor kurzem beschlossen, daß Haflinger mit Fremdblutanteilen NICHT MEHR zur Zucht zugelassen sind. Viele Haflinger haben jedoch ein ganz kleines bißchen Araberblut in sich. Die waren auf einmal keine Haflinger mehr. Da wurde in Deutschland die Zuchtvereinigung der Edelblut-Haflinger gegründet.
http://www.pferd-aktuell.de/Doc-..62646/doc.htm kopieren

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!