Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

533882
SingleboyCB
SingleboyCB (Rang: Doktor)

Kontopfändung

Wielange dauert es, bis eine Anwaltskanzlei eine Pfändung von einem Konto wieder aufhebt, sodas man Zugriff auf das Konto hat... Freitag betrag gezahlt, und bei mir auf Onlinekontoauszug auf Freitag überwiesen... Theoretisch müssten die das schon seit gestern haben, oder seit heute...

Anzeige

4 Antworten

735038
obi63

obi63

Rang: Doktorand (2.274) | Kontopfändung (10)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.06.2009 11:09)

1

Normal heute das kann aber auch erst morgen sei.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
732744
annalouisa

annalouisa

Rang: Professorin (5.131) | Kontopfändung (7)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.06.2009 11:14)

2

Da speilen mehrere Faktoren mit.
1. muss der Betrag auf dem Konto des Gläubigers gut geschrieben sein.
2. muss der Anwalt die Pfändung zurück nehmen (also Brief schreiben oder schreiben lassen und an die Bank schicken)
3. Bank muss Konto freischalten.
Also... ich hatte einen Fall, der trug sich so zu:

der Betrag war überwiesen und nach zwei Tagen beim Gläubiger gut geschrieben. Der Gläubiger nahm schriftlich die Pfändung zurück - Postweg zur Bank zwei Tage. Die Inkassoabteilung der Bank bearbeitet die Fälle nur bis 12 Uhr Mittags und dann dauert es noch 24 Stunden bis das System in der Filiale das Konto frei erkennt.
Also war eine Woche vergangen.
Ein anderer Fall ging so aus:
Überweisung getätigt und Bescheinigung per Fax an Anwalt des Gläubiger. Anwalt telefonierte mit Gläubiger der das ok zur Aufhebung der Pfändung gab. Anwalt fertigte Schreiben an Bank und faxte diese zur Bank. Konto nach zwei Tagen voll verfügbar.

Hoffentlich hat das geholfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

457632
wernercom

wernercom

Rang: Leonardo daVinci (12.469) | Kontopfändung (13)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.06.2009 11:26)

3

Wenn Du nachweisen kannst, dass Du gezahlt hast, dann geh doch zu Deiner Bank und lass Dein Konto wieder freischalten. Wir als Bank handhaben das so unkompliziert.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

606654
Ecker

Ecker

Rang: Albert Einstein (15.828) | Kontopfändung (42)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.06.2009 14:26)

4

Ich würde den Anwalt oder den Bürovorsteher der Anwaltspraxis anrufen und ihm mitteilen, dass ich den Betrag bezahlt habe und ihm anbieten, den Kontoauszug oder den Überweisungsbeleg der Bank zu faxen als Beleg. Dann wird dieser sich mit dem Gläubiger in Verbindung setzen und nach Geldeingang auf dessen Konto die Pfändung aufheben. Wenn er gut will, kann er das per Fax der kontoführenden Bank mitteilen, dann müsste dies in ein paar Tagen erledigt sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!