Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

744488
MasterMind
MasterMind (Rang: Einsteiger)

Stärke in Bäumen

Wir haben in der Schule einen Versuch zum Nachweis von Stärke mit Lugolscher Lösung gemacht.
Der Versuch war so aufgebaut: 2 Uhrgläser-> das eine war mit Weizenmehl (Stärke) und das andere mit Maronenmehl "bedeckt".
Dann hat man mit einer Pipette Lugolsche Lösung draufgetröpfelt. Beide Pulver haben eine starke schwarze Färbung aufgewiesen.
Also-> Beide Pulver enthalten (viel) Stärke.
Aber jetzt stellt sich mir die Frage: Was kann ich damit anfangen?
Wir sollten jetzt ein Versuchprotokoll schreiben, aber jetzt weiß ich nicht was ich zur "Versuchsdeutung" schreiben soll.
Ich hab bis jetzt geschrieben: Druch die schwarze Färbung mit Lugolscher Lösung, der beiden Pulver haben wir festgestellt, dass auch Maronenmehl seh stärkehaltig ist.
Kann mir vllt. einer sagen, woran das liegt und was Maronenmehl bzw. Stärke mit Bäumen oder Samen zu tun hat?

2 Antworten

475615
rosavita

rosavita

Rang: Marie Curie (12.638) | Lugolsche Lösung (18), Stärkenachweis (18)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.06.2009 15:05)

1

Die Stärke ist in Bäumen das, was bei uns das Fett ist: Polster für Zeiten, in denen es nicht genug Nährstoffe gibt.
Speziell im Samen dient es auch als Startnahrung, davon ernährt sich der Keimling, bis er selbständig über Wurzeln Nahrung aus der Erde beziehen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

690038
Dennisx92

Dennisx92

Rang: Albert Einstein (16.487) | Stärkenachweis (8), Lugolsche Lösung (6)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.06.2009 14:59)

2

"Mit Stärke speichern Landpflanzen und Grünalgen ihre überschüssige Energie als Reserve"
http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4rke#St.C3.A4rke_als_pflanzlicher_Speicherst... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!