Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

802
hhuelsmann
hhuelsmann (Rang: Nobelpreisträger)

Möbel aus unbehandeltem Holz: Wann wachsen, wann ölen?

In welchen Fällen sollte ich Möbel aus unbehanseltem Massivholz eher wachsen und in welchen Fällen eher ölen?
Was ist der Unterschied für's Holz?
Kann ich gewachste Möbel mit Holz-Öl auffrischen?
Wer kennt sich aus und kann mir helfen?

4 Antworten

738183
arminschen

arminschen

Rang: Professor (4.902) | Haushalt (41), möbel (15)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2009 09:43)

1

Vorsicht!
Ölen, nur härtende öle verwenden, kein antikkram ausm baumarkt, einfache leinölfirnis zu ca 10 eu /l ist ausreichend, satt auftragen, einziehen lassen, abwischen. lappen anschliessend luftdicht!!!!! in plasiktüte einwickeln, sonst gefahr der selbstentzündung....
Die meisten wachse taugen nichts, da meist nicht härtend, bleibt klebrig, ausser-> Kanauberwachs, polierbar, meist vom heimwerker nicht machbar....

LG

7 Kommentare

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Vielen Dank,
Und wenn ich schon gewachst habe? Kann ich einfach mit Öl weiterbehandeln, oder ist es jetzt schon zu spät dazu??

720060
HorstButz
HorstButz

Feini, feini Arminschen!!!

738183
arminschen
arminschen

zu spät, ausser du hast ein härtenden Wachs genommen, wenns nicht schmierig ist war der Kanauberwachsanteil recht hoch, finger weg von Bienenwachsmurks....
normales leinöl ist immer noch das beste...
Beispiel: Handhobelsohlen würden sich abnutzen von schieben übers holz, immer vor weihnachten mussten wir in der lehre schleifpapier auf einen maschinentisch spannen, die Hobelsohlen abschleifen... dann wurden die Hobel bis nach neujahr in leinöl gestellt... dann halten die ewig, das öl dringt in das holz ein und härtet dort aus...

hab noch Hobel von meinem Uropa....

LG

PS danke für die Blumen Horst Butz

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Sorry, habe mich verdrückt.
War für mich eigentlich, besonders im Vergleich zu den beiden nächsten Antworten, Top.
Vielen Dank

276473
luserman
luserman

Blödsinn

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Ich antworte mal hier weiter:
Ich habe natürlich Bienenwachs genommen (Wochen bevor ich diese Frage stellte), das billige von Ikea. Bienenwachs...
Nach der Behandlung allerdings immer sehr gründlich abgewischt, so dass die Oberfläche nicht schmierig war. u.U. ist deswegen ja vielleicht auch wenig eingezogen -> trotzden zu spät für Öl?
Es geht (vor allem) um eine Küchenoberfläche, die schon ständig beansprucht wird und natürlich auch immer wieder feucht wird.

Grundsätzlich: Genau deshalb finde ich Deine Antwort so gut: Du begründest (wenigstens halbwegs) und es schimmert Fachwissen durch. Nicht nur unbegründete Meinung, wie sonst so oft. Nochmal Danke dafür. Nur Deine diplomatische Ader kam bei Deinem Kommentar zu luserman tatsächlich nicht ganz so zum Zuge...
;o)

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Und dann wäre da noch ein Schrank aus massiver Buche. Den habe ich vor einem Jahr mal halbherzig gewachst (danach stank er eine zeit lang, als obb das Wachs ranzig geworden wäre) und nun - ist eine immer neue Behandlung nötig zur Pflege des Schrankes oder kann man einen Kleiderschrank, der ja vom Gebrauch her nicht sonderlich "gestresst" wird, nun in Ruhe hundert Jahre alt werden lassen?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

7

7 Kommentare

276473
luserman

luserman

Rang: T.A. Edison (10.789)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2009 09:53)

2

Kauf dir gutes Wachs aus dem Bioladen, die können dich auch gut beraten:-)

2 Kommentare

738183
arminschen
arminschen

********....

276473
luserman
luserman

du sitzt jetzt da wo du hingehörst, ********

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

493835
TrekStore12

TrekStore12

Rang: Bachelor (967)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2009 09:54)

3

im jahr 2 mal mit wachs

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

752604
malaga

malaga

Rang: Einsteigerin (4)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (29.06.2009 13:28)

4

Holz würde ich eher mit Oel behandeln,da der Wachs immer schmierig ist.Satt auftragen und einziehen lassen.Sollte der Holzgegenstand öffter in gebrauch sein,würde ich ihn mit einem matten Holzlack streichen( Lösungsmittelfrei),so kannst Du ihn immer mit einem feuten Tuch abwischen.

1 Kommentar

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Vielen Dank!
Der matte Holzlack - bleibt der optisch unsichtbar, oder verändert der die optische Anmutung der Oberfläche?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
738183
arminschen
arminschen

da ich auf der Blacklist von luserman sitze und daher der möglichkeit beraubt bin auf seine kommentare direkt zu antworten, schreibe ich nun hier....
sogenannte Bioprodukte, Lösungsmittel entaromatisierte Aliphate.... chemisch identisch mit Benzin, mag sein das es manche leute toll finden klebrige möbel zu habe die sie 2 mal im jahr wachsen müssen, scheint eine lebenseinstellung zu sein, ich bevorzuge richtige oberflächenbehandlung, die praktikabel ist. Mit was man dieses ziel erreicht habe ich ausführlich und sachlich richtig hier geschrieben... bei bedarf kann ich auch für laien verständlich das nochmal anhand literatur (Lehrbücher) ausführlicher gestalten, wie gesagt falls noch interesse an echtem wissen besteht.... und nicht irgendwelches biogelaber

LG

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!