Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

143940
TerrorKeks92
TerrorKeks92 (Rang: Doktorand)

Zeugnis Durchschnitt umrechnen - Punkte in Noten ??

Sers,
ich habe einen Schnitt von 11,25 Notenpunkten. Wie rechne ich das in Noten aus, also 1,.... ??
11 Punkte sind ja 2,0 und was sind 11,25 ??


Ergänzung vom 10.07.2009 11:43:

Also wenn man einen Schnitt von 11 Punkten hat, sollten einem schon klar sein wie man den Notendurchschnitt ausrechnet, sonst hätte ich wohl keine 11 Punkte hinbekommen ;)
Also nochmal:
In manchen Fächern habe ich ja z.B. 10 Punkte das ist ja eine 2- und wie rechne ich damit ?? Also 2- ist dann ja 2,... ka ?? ist 2- 2,25 oder 2,5 oder 2,75 ??
ich hoffe ich habt verstanden was ich meine

8 Antworten

18804
Nusi

Nusi

Rang: Doktor (2.842)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:52)

1

Ich hasse es zwar, wenn jemand das schreibt aber: GIDF!! (gilt für alle hier)
http://www.gidf.de/ kopieren
Ich habe nach einer Minute die Lösung gefunden.
Wenn man für die Punkte die Variable p nimmt lautet die Formel
Note = -(1/3)p + (17/3)
Ich habe auch schon überprüft, dass die Rechnung stimmt.

Quelle:
http://www.matheboard.de/archive/210902/thread.html kopieren


Ergänzung vom 10.07.2009 11:58:

11.25 Punkte ≙ Note 1,917


Ergänzung vom 10.07.2009 13:03:

Hab grade noch was gefunden. Es gibt verschiedene Notenschlüssel. Lineare und nichtlineare.
http://mezdata.de/schulinfo/notenschluessel/ kopieren
Dadurch ändern sich die Ergebnisse natürlich auch wieder.

3 Kommentare

143940
TerrorKeks92
TerrorKeks92

Da sagt aber jeder etwas anderes!! z.B. narosternchen meit 10 Punkte = 2- = 2,25 du sagst 2- = 2,33333333

18804
Nusi
Nusi

Einige Lehrer sagen, dass es für jede Note noch Spielraum gibt. Also dass z.B. eine 2- von 2,25 bis 2,5 geht. Mit dieser "pädagogischen Freiheit" lässt sich aber schlecht rechnen.
Das Mittel wäre dann aber auch wieder etwa 2,3.
In der Hinsicht ist alles Interpretationssache. Man muss einfach ein System festlegen. Entweder sagt der Lehrer dir, du hast eine 2- oder er sagt dir deine Note in exakter Dezimalschreibweise. Bei uns an der Schule war eine 2,25 jedenfalls immer noch eine glatte 2. Von daher kommt die Formel bei mir immer hin.
Was letztlich jeder Lehrer mit seiner "pädagogischen Freiheit" anfängt ist ihm überlassen.

25591
Baldy64
Baldy64

Dann haben wir wohl beide recht! :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

757634
narosternchen

narosternchen

Rang: Studentin (305)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:39)

2

Du errechnest die Summe all deiner Noten und teilst das dann durch die Anzahl deiner Fächer. Z.B. du hast in Deutsch eine 2, in Mathe eine 4 und in Englisch eine 3. Dann rechnest du 2+4+3=9 und dann 9: 3= 3 heißt dein Notenschnitt würde dann 3 betragen.


Ergänzung vom 10.07.2009 11:40:

Ach so- jetzt sorry hab eben erst gelesen, dass du schon mit Punkten rechnest. Na das ist so ne 2- würde ich sagen.


Ergänzung vom 10.07.2009 11:52:

Ich hab was ganz tolles für dich gefunden- eine grandiose Tabelle :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Abitur_in_Baden-W%C3%BCrttemberg kopieren


Ergänzung vom 10.07.2009 11:54:

Diese Tabelle müsste ja für alle Bundesländer gelten. Denn die Notenvergabe ist ja überall gleich. Es gibt ja nur Unterschiede wieviel wert der jeweilige Notendurchschnitt in einem Bundesland zum Vergleich zu einem anderen hat.

4 Kommentare

143940
TerrorKeks92
TerrorKeks92

meinst du die Tabelle bei:Leistungsbewertung ?? Wenn ja da steht nur was Punkte in Noten umgerechnet sind, aber ich will ja wissen wie man z.B. mit 2- rechnet !! Man kann ja nicht 2- in den Taschenrechner eingeben sonder muss 2,25 oder 2,5 oder 2,75 oder 2,33333 KA wie man das rechnet !!

757634
narosternchen
narosternchen

Genau, eine 2- ist eine 2,25, eine 2-3 ist 2,5 eine 3+ ist 2,75 und wenn du eine Kommazahl hast die zwischen 0,25; 0,5; 0,75 liegt musst du das jeweils aufrunden

143940
TerrorKeks92
TerrorKeks92

wieso runden ?? ich kann doch einfach mit den kommawerten rechnen

757634
narosternchen
narosternchen

ja, aber am ende bekommst ja nicht unbedingt ne "glatte" note raus wie 2,25; 2,5; 2,75 und da musst du dann halt aufrunden.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

233598
Nicki231987

Nicki231987

Rang: Mileva Einstein2 (25.635) | 42 (7)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:38)

3

würde sagen das ist dann eine 2,3


Ergänzung vom 10.07.2009 11:46:

weiß du was die punkte in noten beudeuten?
wenn du in deutsch 10 punkte hast (weiß nicht was das für ne note ist)nimmst du die note....nicht die punkte....du musst doch wissen,welche punkte,welcher note entsprechen,oder?
nimmst die noten zusammen,zählst diese....und teilst das ergebnis nochmal durch die anzahl der fächer,fertig!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

341592
SamusLady

SamusLady

Rang: Master (1.114)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:39)

4

alle noten addieren und die zahl durch die anzahl der benoteten fächer teilen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

540704
felix_05

felix_05

Rang: Doktor (2.439)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:41)

5

Da sind dann 11,3


Ergänzung vom 10.07.2009 11:41:

ähh 2,3 meinte ich :)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

684404
TomKrebs

TomKrebs

Rang: Juniorprofessor (4.063)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:43)

6

Von den Punkten direkt in eine Durchschnittsnote umrechnen kann man nicht. Man muss zuerst die Punktnoten in normale Noten umrechnen und diese dann wie gewohnt zusammenzählen und durch dir Gesamtzahl der Noten teilen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

25591
Baldy64

Baldy64

Rang: Albert Einstein (15.447)

19 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.07.2009 11:52)

7

Das ist doch ganz einfach: Drei Punkte entsprechen einer "alten" Schulnote. Also ist 11,25 Punkte 0,25/3 = 1/12 besser als 2.

Ergebnis: 1,917

1 Kommentar

18804
Nusi
Nusi

Hey das ist mir grad erst aufgefallen. Wir haben ja das gleiche Ergebnis. Also haben wir auch die gleiche Rechnung. Die stimmt echt oder? Ich finde nur keinen beweis. Ich guck mal aufm Bildungsserver nach.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

675792
nicolo1995

nicolo1995

Rang: Juniorprofessor (3.351)

24 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (11.07.2009 11:26)

8

dann eine 2,3

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
18804
Nusi
Nusi

Die Antworten sind bis jetzt alle nur Schätzungen. Ich weiss, dass es da eine richtige Rechnung für gibt. Ich werd mal ein bisschen googlen ob ich was finde.

757634
narosternchen
narosternchen

Mal rein aus Interesse- warum brauchst du des denn soooooo genau? Denn ab der Oberstufe wird nunmal in Punkten benotet und gerechnet. Mit der Punktezahl bewirbt man sich auch an den Hochschulen, also braucht man so eine Umrechnung in die "früheren" Schulnoten nur für die einfachere persönliche Einschätzung, oder?

18804
Nusi
Nusi

Stimmt auch irgendwo. Es gibt nunmal diesen Spielraum. Allein schon unter 2 Lehrern. Was bei Lehrer X an Leistung 10 Punkte rechtfertigt, sind bei Lehrerin Y schon "gute" 11 Punkte. Deshalb macht es wenig Sinn im Nachkommerbereich zu feilschen.

143940
TerrorKeks92
TerrorKeks92

Eigentlich brauch ich das nicht, aber hat mich halt mal interessiert....

308277
netsnake
netsnake

Sehr einfach scheints ja damit zu gehen, für alle, die nicht unbedingt die Mathematik dahinter verstehen wollen:

http://www.notenumrechner.de kopieren

1007743
KleinSINUS
KleinSINUS

Man kann das Ganze als mathematische Funktion zusammenfassen.
Ich habe mal damit herumgerechnet und komme auf die Funktion:
f(x) = -(1/3)x + 17/3

Wenn ihr eine Rechnung dazu wollt, kommentiert dies bitte und ich schreibe dann noch eine hier in die Kommentare.

ACHTUNG: Diese Funktion bezieht sich nicht auf Punktwerte über 14 und unter 1.
Erklärung: Die 14 ist als 1,0 definiert, wodurch Werte über 14 den Wert 0,99 und niedriger haben müssten. Da dies nicht geht kann man einfach ein + hinzufügen. Im Sinne von eine 1,0 mit besonders guter Leistung. Im Abitur wird das zwar anders verrechnet, aber da ist es auch komplizierter.

Die 0 müsste der Reihenfolge nach eine 6+ sein.
Darstellung: ...., 4, 4-, 5+, 5, 5-, 6+
In Noten also 5,667.
Definiert ist sie aber als 6,0.

Für die Bereiche zwischen 1 und 14 finde ich die Funktion jedoch ziemlich genau. Außerdem deckt sich das Ergebnis von f(11,25) mit den Ergebnissen von Nusi und Baldy64 und der Rechenweg ist im Prinzip auch der selbe.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!