Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

317511
oberhaenslir
oberhaenslir (Rang: Albert Einstein11)

"La Suisse n'existe pas." Von wem, wann und wo ist dieses Zitat?

.

"La Suisse n'existe pas."

Von wem, wann und wo ist dieses Zitat?

Was wollte es damals aussagen bzw. provozieren?

Wo findet man im Internet die Quelle?

.

2 Antworten

763659
Internetchemie

Internetchemie

Rang: Student (220) | Zitat (6), Schweiz (6), Französisch (6)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.09.2009 17:25)

1

Ben Vautier

2 Kommentare

763659
Internetchemie
Internetchemie

"Mit "La Suisse n’existe pas" brachte Vautier das 150 Jahre andauernde prätentiöse Zweifeln an der Existenzberechtigung der Schweiz ironisch auf den Punkt und stellte zugleich das längst obsolet gewordene Konzept von "Staat" als Nation und homogener Raum einer einheitlichen (Leit)kultur zur Disposition.
"La Suisse n’existe pas" konnte 1992, kurz nach der Ablehnung des Beitritts zum EWR aber auch noch anders interpretiert werden. Als Statement einer damals total enttäuschten intellektuellen und kulturellen Szene, die sich von der Integration der Schweiz in Europa die Überwindung der Isolation der hiesigen Kultur erhofft hatte: Die Schweiz kommt gar nicht vor."

Quelle: Nouvelle DestiNation; Ein Staat zum mitmachen; Erschienen im Reader Swiss etc. Herbst 2004

763659
Internetchemie
Internetchemie

Ben Vautier und weitere Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ben_Vautier kopieren.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

410666
BesondersArroganter

BesondersArroganter

Rang: Albert Einstein2 (27.779) | Schweiz (133), Zitat (112), Französisch (102)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.09.2009 17:32)

2

Der Bundespräsident sagte später : La suisse existe, aber der Künstler Ben Vautier sagte zuerst : Sie existiert nicht , und mit diesem Motto empfing die Schweiz die Besucher in ihrem Pavillion auf der Weltausstellung 1992 in Sevilla.

tbc...


Ergänzung vom 28.09.2009 17:43:

Von BV
"
1988 erscheint der erste «Atlas, der die Welt verändern wird, denn er enthält die Grenzen der zukünftigen Nationen der Erde», erstellt aus der Überzeugung, «dass die Menschenrechte ohne die Rechte der Völker Heuchelei sind und den Imperialismus bemänteln». Ben provoziert darin viele Nationen. Unser Land existiert nicht mehr (La suisse n'existe pas), da der Ethnismus nur aufgrund kultureller und sprachlicher Kriterien Grenzen zuweist, den Völkern also helfen will, ihr Gebiet zu fordern und ihnen im Kampf um ihre Unabhängigkeit zu helfen, denn «das Ziehen von Grenzen unter Völkern kann nur das Ergebnis des Rechtes auf Selbstbestimmung der Individuen sein, aus denen sich die Völker zusammensetzen"

http://www.g26.ch/art_vautier.html kopieren


Die Schweiz existiert nicht , weil sie nicht von einem "Volk" allein bewohnt wird.

Die wirkliche Provokation besteht aus zweierlei :
ad 1
Der Begriffe Volk wird unters Volk , denn auch in die Kunst gebracht.
ad 2
Er schlägt etwas vor , was sonst nur das Ergebnis von Kriegen, bestenfalls von mühsamsten diplomatischen Verhandlungen ist.


Ergänzung vom 28.09.2009 17:47:

«Suiza no existe» – das vom Künstler Ben Vautier kreierte Motto des Schweizer Pavillons an der Weltausstellung 1992 in Sevilla erschütterte das Land. Ist die Schweiz nur noch fähig, sich auf negative Art zu definieren? 15 Jahre nach dem Schweizer Jubiläumsjahr bestätigen sich diese Zweifel nicht. Die grosse Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger stehen zur Schweiz und zu den wesentlichen Elementen, die ihre Identität ausmachen.
Nun gilt der in Sevilla weitgehend ignorierte Zusatz

«Je pense, donc je suisse».

http://emagazine.credit-suisse.com/app/article/index.cfm?fuseaction=OpenArticle&... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!