Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

780968
Kates1
Kates1 (Rang: Bachelor)

Wie entsteht Polyneurupathie?


Ergänzung vom 06.10.2009 23:54:

Sorry, meinte: "Polyneuropathie"!

2 Antworten

743476
TechnikFreak

TechnikFreak

Rang: Albert Einstein2 (37.579) | Gesundheit und Medizin (22)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.10.2009 23:59)

1

Ursachen laut "Googlesuche" und Wikipedia:

Häufige Ursachen [Bearbeiten]

* Diabetes mellitus
* Alkoholmissbrauch
* Idiopathische Polyneuropathie, d.h. ohne erkennbare Ursache
* Autoimmunologisch bedingt
o (Guillain-Barré-Syndrom, CIDP (= "chronic inflammatory demyelinating polyneuropathy")
o (Churg-Strauss-Syndrom, CSS)
* Toxisch (Alkohol, Medikamente, andere Giftstoffe)
* Infektionskrankheiten (Mononukleose, Ehrlichiose, Typhus, Diphtherie, HIV, Lues, Borrelien und andere)
* bei Krebserkrankungen als paraneoplastisches Syndrom oder als Nebenwirkung bestimmter Wirkstoffe der Chemotherapie (z.B. Oxaliplatin)
* vererbbare (hereditäre) Polyneuropathie (z. B. Morbus Charcot-Marie-Tooth, auch bekannt unter HMSN I). Hier gibt es zahlreiche verschiedene, zum Teil sehr seltene Formen.

Mögliche weitere Ursachen [Bearbeiten]

* Vitamin-B12-Mangel
* Vitamin-E-Mangel
* Morbus Refsum (genetisch bedingte unnatürliche Speicherung der Phytansäure als Folge einer Störung der Alpha-Oxidation)
* Bassen-Kornzweig-Syndrom (Hypocholesterinämie und Verminderung der beta-Lipoproteine)
* Morbus Fabry (Mangel an alpha-Galactosidase)
* Vaskulitis
* Amyloidose
* Cadmiumvergiftung
* Thalliumvergiftung (Rattengift)
* Bleivergiftung


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyneuropathie kopieren

2 Kommentare

780968
Kates1
Kates1

Vielen Dank hat mir sehr weiter geholfen!!!

743476
TechnikFreak
TechnikFreak

Bitte.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

312291
beerbel54

beerbel54

Rang: Mileva Einstein3 (49.068) | Gesundheit und Medizin (21)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.10.2009 23:59)

2

Bei etwa 20 Prozent der Betroffenen wird die Krankheit durch vererbbare Erkrankungen hervorgerufen.
Sehr viel häufiger sind erworbene Polyneuropathien. Sie entstehen durch Stoffwechselstörungen wie beispielsweise Diabetes, Vitaminmangel, Alkoholmissbrauch, Schadstoffe, Tumoren, Infektionskrankheiten und Medikamente.

Lies mal hier:
http://www.barmer.de/barmer/web/Portale/Versichertenportal/Gesundheit_20und_20Kr... kopieren

2 Kommentare

780968
Kates1
Kates1

Vielen Dank!

312291
beerbel54
beerbel54

Gerne.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
24428
pkbach
pkbach

Ist alles bestens von den beiden vorschreibern beschrieben. am besten gleich zum physiotherapeuten um rechtzeitig mit viel bewegung zu behandeln. unterstützend ist die "nebenwirkungsfreie" Hochtontherapie auch HiToP-Therapie genannt. die erleichtert einem die bewegungseinschränkung zu verbessern und schmerzen bzw. missempfindungen lassen nach.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!