Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

143385
(Gast122393)

Bäcker Berufskrankheiten

3 Antworten

12008
Gruftie65

Gruftie65

Rang: Albert Einstein2 (31.519) | Haut (19), Zähne (18)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.06.2007 17:42)

1

Mehlallergie !

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

58923
zitronen-schnitte

zitronen-schnitte

Rang: Doktorin (2.901)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.06.2007 17:43)

2

Hallo Gast 122393,
Enzyme aus Schimmelpilzen sorgen in der Backindustrie nicht nur dafür, dass die Brötchen locker werden - sie gehören neben Weizen- und Roggenmehlen auch zu den bedeutendsten Allergenen am Arbeitsplatz der Bäcker. Besonders die verschiedenen aus dem Pilz Aspergillus gewonnenen Enzyme sind gefährlich: Zwischen 18 und 25 Prozent der 93 Bäcker, die die Forscher des Berufsgenossenschaftlichen Forschungsinstituts für Arbeitsmedizin (BGFA) der Ruhr-Universität für ihre Studie untersuchten, reagierten darauf allergisch. In ihrem Blut ließen sich spezifische Antikörper (IgE) für diese Enzyme nachweisen. Die Beschwerden bei solchen Allergien reichen von Fließschnupfen über Augenreizungen und Hautreaktionen bis hin zu Asthma.
Mehr dazu hier:
http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/bericht-15518.... kopieren
Gruss zs

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

16009
chica-rubia

chica-rubia

Rang: Mileva Einstein (21.615) | Zähne (2.013), Haut (49), Lunge (10)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.06.2007 17:44)

3

Es gibt die sog. "Bäckerkaries", eine rasch fortschreitende, sich flächenhaft ausbreitende Karies bei Bäckern und Konditoren, die auf den Kontakt mit Mehl- und Zuckerstaub zurückzuführen ist (Berufskrankheit).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
41027
a.n.n.i.k.a.
a.n.n.i.k.a.

bitte eine vernünftige ausformulierte Frage stellen, danke

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was ist mit "Leuchtkraft" der Haut gemeint?

    Antwort: Ich denke mal, das soll wohl sowas wie "strahlender Teint" sein. ... Antwort ansehen

  • Nebenwirkungen beim (Rauchen) aufhören???

    Antwort: Wenn du sagst: Druck im Brustkorb. Da fällt mir ehrlich gesagt nur eines ein: Dein Herz. Sicher bin ich mir natürlich nicht, ob es wirklich dein Herz betrifft. Ich bin nun mal kein Arzt. Aber ich weiß, zum Spaßen ist es so oder so nicht. Bitte suche einen Arzt auf!!!!!! ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist eine Staublunge?

    Antwort: Die Staublunge wird auch als Silikose bezeichnet. Sie ist eine Erkrankung, die durch Inhalation und Ablagerung von mineralischem Staub, insbesondere quarzhaltigem Staub, verursacht wird. Es kommt zur Bildung von knotenartigen Bindegewebeneubildungen, die zu Vernarbung der Lungen, Luftnot Husten und Verschleimung chronischer Bronchitis und später Tod durch Erstickung führen können. Es ist eine ... Alle Antworten ansehen

  • Womit wurde 1927 der Prototyp der "Eisernen Lunge" angetrieben?

    Antwort: Der amerikanische Ingenieur Philip Drinker stellt die erste "Eiserne Lunge" vor Vor 75 Jahren Von Irene Meichsner Menschen künstlich beatmen zu können, gehört zu den größten Errungenschaften moderner Intensivmedizin. Bis zum Ende der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts gab es nur wenige, deren Phantasie ausreichte, sich so etwas überhaupt vorzustellen. Zu fremd war der Gedanke damals noch, ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!