Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

802116
rawin
rawin (Rang: Einsteiger)

Peter van Veen

ich möchte ein seminar besuchen das ein P.v.Veen abhält.
es soll helfen das dritte auge zu öffnen. wer das dritte auge geöffnet hat, sieht dinge auf anderer ebene. sehr esoterisch aber spannend wie das leben. habe viel gelesen und möchte zu einem seminar das mir hilft dabei. P. v. Veen bietet das an für viel Geld, wer hat Erfahruhngen, wer kann mir helfen.


Ergänzung vom 16.11.2009 19:47:

802116

Zum Profil
Nachricht schreiben

rawin
Rang: Einsteiger

rawin ich habe sehr viel darüber gelesen und schon einiges erfahren . die öffnung des dritten auges ist real aber der lehrer kann ein scharlatan sein. im netz gibt es viel zu lesen über das thema und auf grund der tatsache das sich so viele damit beschäftigen glaube ich schon daran. ich war früher nicht so, erst seit kurzer zeit beschäftige ich mich sehr intensiev mit diesen und anderen mysterien. laut einiger user kann man aber auch verrückt werden nach der öffnung. da man dinge sieht die tief in den menschen vor sich gehen, man kann aber auch zur einheit mit dem ganzen gelangen. es gibt gurus in indien, schamanen in sibierien und heilermeister in europa die das dritte auge geöffnet haben.

1 Antwort

321986
gelaX

gelaX

Rang: Mileva Einstein4 (56.527) | Esoterik (55)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (23.11.2009 18:50)

1

Vielleicht hilft Dir das generell weiter:
http://esoterik-tarot.com/blog/index.php?/archives/49-Was-ist-Kundalini-Kraft.ht... kopieren


Ergänzung vom 23.11.2009 19:02:

Hier die Geschäftsbedingungen Herrn van Veens:
http://www.der-hermetische-weg.de/impressum.htm kopieren

Hier seine Beschreibung seines eigenen Weges:
http://www.der-hermetische-weg.de/seminar-die-vier-ringe-der-kraft.htm kopieren

Im vorherigen Text er zählt er, dass er 15 Jahre lang als Zauberkünstler gearbeitet hat.
Deshalb vermute ich dass er das hier ist:
http://www.peter-van-veen.de/ kopieren


Ergänzung vom 23.11.2009 19:23:

Wenn die Hälfte von dem stimmt, was da geschildert wird, dann ist er wohl gut.... da ich ihn nicht kenne, musst Du das wohl selbst prüfen.
Du klingst aber so, als wolltest Du das gerne machen.
Wenn Du es tust, kannst Du ja gerne berichten.

Liebe Grüsse
Angelika

2 Kommentare

874484
hansruedi
hansruedi

das buch enthält viele techniken, die Peter van Veen selbst nicht anwendet. Dazu vielleicht eine kleine annekdote aus dem leben….

Als ich Peter van Veen 2006 kennenlernte, war er gerade vom zauberkünstler zum esoterikseminaranbieter umgesattelt… und so war auch sein seminar… eine einzige show…. Ein freund erzählte mir später, dass er die übungen aus seinen seminaren selbst nie angewandt hatte…. Aber erstellte sie so da, als sein sie das groesste was es gebe…. Er kannte auch die geistigen hintergruende nicht, er konnte nicht sagen, woher die techniken kamen, er musste erst irgend nen freund fragen, der wohl der eigentliche urheber war. ….. ALLES NUR SHOW so scheint es mir…aber das ist meine meinung ;-)

321986
gelaX
gelaX

Hier habe ich etwas recht interessantes zu dem Thema gefunden:
http://www.payer.de/religionskritik/meyrink06.htm kopieren

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
188252
iso_labella
iso_labella

ob das nicht Geldschneiderei und Unfug ist??

802116
rawin
rawin

ich habe sehr viel darüber gelesen und schon einiges erfahren . die öffnung des dritten auges ist real aber der lehrer kann ein scharlatan sein. im netz gibt es viel zu lesen über das thema und auf grund der tatsache das sich so viele damit beschäftigen glaube ich schon daran. ich war früher nicht so, erst seit kurzer zeit beschäftige ich mich sehr intensiev mit diesen und anderen mysterien. laut einiger user kann man aber auch verrückt werden nach der öffnung. da man dinge sieht die tief in den menschen vor sich gehen, man kann aber auch zur einheit mit dem ganzen gelangen. es gibt gurus in indien, schamanen in sibierien und heilermeister in europa die das dritte auge geöffnet haben.

321986
gelaX
gelaX

http://www.payer.de/religionskritik/meyrink06.htm kopieren

"Ein in Indien lebender Gelehrter, Sir John Woodruff9, hat in den letzten Jahren sich besonders mit der Erforschung der genannten Austrittsmethoden befasst und vieles zu Tage gefördert, was bis dahin in tiefem Dunkel gelegen hatte. Unter anderem wirft das von ihm nunmehr ziemlich aufgehellte Yoga-Tantriksystem auf die Art und Weise ein scharfes Licht, wie sogenannte religiös schwärmerische Visionen und Offenbarungen bei sensitiven Personen Zustandekommen mögen. Die in dieser Lehre Bewanderten sagen übereinstimmend aus: je nach dem Nervenzentrum, auf das sich der Shabhaya oder Yogi konzentriert, stellt sich eine ganz bestimmte Vision ein, die leicht dazu führen kann, den Betreffenden glauben zu machen, es handle sich um eine direkte »göttliche« Offenbarung und Kundgebung. Die unerfreuliche Folge ist dann: Anbetung der gehabten Erscheinung anstatt der Erkenntnis, dass es sich nur um objektiv gewordene Abspaltungen der eigenen Seele — des eigenen Ichs — handelt. Die Konzentration auf ein bestimmtes Ganglion (?) im Lendengebiet z. B. führe jedesmal dazu, dass der Betreffende die Halluzination von einem weißen Pferd hat (etwa so, wie ein vom Delirium tremens Befallener weiße Mäuse sieht), auf dem er sodann in ein himmlisches Paradies entrückt wird, ein Vorgang, den bekanntlich ein Mohammed erlebte, als er auf dem Schimmel »Berak« zu Allah zu reiten wähnte: eine ganz tiefe Stufe in der Yogapraxis! Die Yogis verachten auch aus diesem Grunde die Moslim, die die Erscheinung des weißen Pferdes im Leben ihres Propheten für eine göttliche Gnade ansehen. —

Wie nun auch die Sehnsucht jener beschaffen sein mag, die sich zu dem geheimnisvollen Gebiet des Okkultismus mit Macht hingezogen fühlen: eine Erfüllung winkt ihnen niemals — nur bittere Enttäuschung —, solange sie Hilfe und Rat bei anderen suchen, als bei sich selbst und der eigenen Seele! Entwickeln kann nur jeder sich selber, denn jegliche Entwicklung ist rein individuell. Schablonen und Rezepte versagen hier und müssen versagen. Wer Fragen stellt, der weiß überhaupt nicht, worum es sich im Grunde handelt! Außer er stellt sie an sich selbst! Belehrt muss er werden durch geistige »Osmose« — durch das, was ihm einfällt: aus dem allerinnersten eigenen Ich herüberfällt in den körperlich-seelischen Menschen.
Und darum möchte ich denen, die da suchen aus Sehnsucht, zurufen: hüte dich vor den sogenannten »Führern«!"

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!