Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

738960
sasaso2
sasaso2 (Rang: Albert Einstein2)

Gibt es deutsche Wörter DEUTSCHEN URSPRUNGS, die mit Y beginnen?

Bsp. für deutche Wörter, die mit y beginnen, aber NICHT deutschen Ursprungs sind:
Yoga - indischer Ursprung
Yacht - niederländischer Ursprung
Yak - tibetanischer Ursprung
Yen - japanischer Ursprung

Ich habe lange überlegt, aber mit fiel keines ein.
Fällt jemanden von euch eins oder mehrere ein?

Anzeige

7 Antworten

154625
Rahni

Rahni

Rang: Nobelpreisträger (5.355) | allgemeinfrage (195), deutsch (96), deutschland (80)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 12:14)

1

Ein Kampfgas aus dem 1. Weltkrieg wurde nach dem Ersteinsatz bei Ypern "Yperit" genannt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
795798
Lincapra

Lincapra

Rang: Doktorin (3.199) | deutsch (931), allgemeinfrage (148), Sprache (141)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 17:49)

2

Das Y ist kein Deutscher Buchstabe, er wird sozusagen mit den Fremdwärtern importiert. Der Laut wird in deutschen Wörtern entweder mit i oder ü gebildet.
Ähnlich ist es mit dem v. ist eigentlich ein f-Laut und kommt in deutschen Wörter so vor: vogel, vater, vor etc. Wenn das v mit dem Fremdwort aus dem lateinischen gekommen ist, wird es auch lateinisch - also wie ein deutsches w ausgesprochen: Vase, Viola - aber Veilchen.
sprachgeschichtlich deutsche Wörter mit y gibt es nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

798959
Marat

Marat

Rang: Student (514) | deutsch (627), allgemeinfrage (388), deutschland (269)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 12:04)

3

Nein, gibt es nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

773063
Raeubertochter

Raeubertochter

Rang: Juniorprofessorin (4.124) | deutsch (112), Sprache (49), allgemeinfrage (31)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 12:09)

4

Ich hab noch Yo-Yo nachgeschaut (kann man auch Jo-Jo schreiben, ich weiß), aber das kommt aus dem Tagalog (Philippinen).
http://www.sueddeutsche.de/panorama/235/430986/text/5/ kopieren
Einen überzeugenden Beweis zu führen, dass es kein solches Wort gibt, ist natürlich schwerer, als es der umgekehrte Fall wäre. Ich sage trotzdem, dass es kein Wort gibt, das mit y beginnt und germanischen Ursprungs ist, wenn man voraussetzt, dass das y eine Silbe einleitet und nicht selbst eine ganze Silbe ist, so wie in "y-Achse".

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

30043
dreiduke

dreiduke

Rang: Doktor (3.265) | allgemeinfrage (120), deutschland (41), Sprache (19)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 12:10)

5

Yoghurt (frühere Schreibweise)

5 Kommentare

717553
KoshiQ
KoshiQ

Ich glaub, dass ist irgendwie mit Döner und so verwandt und so, weißt du?

30043
dreiduke
dreiduke

was willst du ?!

798959
Marat
Marat

yoğurt

Joghurt ist kein deutsches Wort.

30043
dreiduke
dreiduke

sodern?

780889
with_vinegar
with_vinegar

Joghurt kommt aus dem Türkischen

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

234585
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Mileva Einstein (17.854) | allgemeinfrage (631), deutschland (87), deutsch (49)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (26.11.2009 12:13)

6

Verwendung im Deutschen [Bearbeiten]

In der heutigen deutschen Rechtschreibung wird das y fast ausschließlich in Fremdwörtern und Eigennamen verwendet. Bei griechischen Fremdwörtern hat sich unter dem Einfluss der Schulbildung die Aussprache [y] (ü) weitgehend durchgesetzt (beispielsweise Typ, Xylophon). Noch im früheren 19. Jahrhundert war hingegen die Aussprache [i] üblich.[1] Im Schweizer Hochdeutsch ist in verschiedenen griechischen Fremdwörtern noch die Aussprache [i] üblich, beispielsweise in Asyl. In Fremdwörtern aus anderen Sprachen wird im Allgemeinen die fremde Aussprache übernommen, z. B. bei englischen Fremdwörtern als [i] (meist Wortende, beispielsweise Party, Hobby) oder [aɪ] (beispielsweise Nylon), und am Wortanfang vor weiterem Vokalbuchstaben als [j] (beispielsweise Yen, Yoruba).

In Eigennamen (Familien- und geografischen Namen) wird y in der Regel wie ü gesprochen (Sylt, Thyssen, Byhleguhre-Byhlen), daneben auch als i (Kyffhäuser, Gysi). In alemannischen Namen wird das y regelmäßig als geschlossenes [i(ː)] ausgesprochen, beispielsweise in Schwyz oder Mythen, denn diese Verwendung geht auf das ij zurück (siehe oben). Ferner kommt das y als Variante von unsilbischem i (als Bestandteil von Diphthongen) in verschiedenen Namen vor, beispielsweise in Bayern, dessen y auf eine Anordnung von König Ludwig von Bayern von 1825 zurückgeht, welche im Zusammenhang mit der Wahl seines Sohnes Otto zum König von Griechenland steht (neben ay kommen auch die Kombinationen ey und oy vor). In Eigennamen kann y auch Bestandteil von anderen, sonst unüblichen Mehrgraphen sein: in uy (neben ui) für langes ü (z. B. Huy) oder für eu (Gruyter), in oey für langes ö (Oeynhausen).
http://de.wikipedia.org/wiki/Y kopieren

1 Kommentar

798959
Marat
Marat

Hast du die Frage überhaupt gelesen? Gefragt war nach Wörten, die mit Y beginnen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

802661
Hanseat1

Hanseat1

Rang: Einsteiger (90) | deutsch (277), deutschland (93), Sprache (92)

29 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (27.11.2009 16:46)

7

Wie heißt denn die "Weltesche" Yggdrasil ursprünglich, ist das nicht ein nordgermanischer Name?

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
642101
detektivconan12
detektivconan12

würde Yeti gehen ?

738960
sasaso2
sasaso2

ist tibetanischen ursprungs, wie ich gerade herausgefunden habe. :-)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!