Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

732776
Jeanne
Jeanne (Rang: Mileva Einstein)

Wie viel beträgt die Ausbildungsvergütung bei der Ausbildung zum Tierpfleger (1.,2.,3. Ausbildungsjahr)

2 Antworten

781793
chaosmafia

chaosmafia

Rang: Doktorand (1.745) | Ausbildung (25), Berufe (5), Ausbildungsvergütung (5)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.11.2009 21:34)

1

1. Ausbildungsjahr 477,00 € 492,00 €
2. Ausbildungsjahr 498,00 € 518,00 €
3. Ausbildungsjahr 533,00 € 557,00 €

http://www.pferdewirt.com/ausbildungsvergutung.htm kopieren


Ergänzung vom 30.11.2009 21:35:

ich denke, das wird das selbe sein.


Ergänzung vom 30.11.2009 21:38:

das noch besser!

Die durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung pro Monat in Euro betrug im Jahr 2005 für diesen Ausbildungsberuf in den einzelnen Ausbildungsjahren:
Bereich Industrie und Handel Alte Bundesländer
1. Ausbildungsjahr: € 627
2. Ausbildungsjahr: € 684
3. Ausbildungsjahr: € 753
Neue Bundesländer
1. Ausbildungsjahr: € 557
2. Ausbildungsjahr: € 601
3. Ausbildungsjahr: € 647

http://www.frankfurt-main.ihk.de/berufsbildung/ausbildung/berufe/t/tierpfleger/i... kopieren

2 Kommentare

732776
Jeanne
Jeanne

vielen dank!

781793
chaosmafia
chaosmafia

bitteschön! :)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

784776
CoReY

CoReY

Rang: Doktorand (1.717) | Berufe (15), Ausbildung (5)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.11.2009 21:41)

2

Hier kannst du den passenden Ausbildungsberuf auswählen:

-> http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=1516... kopieren

Dort findest du dann unter "Ausbildung" -> "Finanzielle Aspekte" entsprechende Daten.

Beachte aber, dass sich die tatsächliche Vergütung durch mehrere Faktoren (z. B. durch den Standort) tlw. erheblich unterscheiden kann.


Ergänzung vom 30.11.2009 21:44:

"den passenden Ausbildungsberuf" sollte "die passende Fachrichtung" heißen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • was verdient man während der ausbildung zur zahnmedizinische fachangestellten(zahnarzthelferin)

    Antwort: Kommt drauf an in welchen Bundesland Du wohnst Durchschnitt ist: 1. Lehrjahr 490.00 Eur. 2. Lehrjahr 540.00 Eur 3. Lehrjahr 590.00 Eur Tarifvertrag, erkundige Dich bei der zuständigen KZV ( Kassenzahnärztlichen Vereinigung ) die geben Dir gerne Auskumft und viele haben Listen wo Du Dich als suchende draufsetzen lassen kann. Inoffizelle Weitervermittlung bei den Zahnärzten. Viel Glück. ... Alle Antworten ansehen

  • Ausbildungsplätze, nun habe ich die Qual der Wahl

    Antwort: nimm dir ein Blatt Papier und schreib von beiden Angeboten die Vor- und Nachteile auf. Das hilft mir immer am besten wenn ich mich nicht entscheiden kann, denn im Grunde tendierst du bestimmt zu einem der beiden Angebote, dein Kopf ist aber so mit denken beschäftigt dass du dein Herz- und dein Bauchgefühl gar nicht richtig wahrnimmst... Ich würde das zweite Angebot nehmen aber nur weil es mich ... Alle Antworten ansehen

  • Hat eine Ausbildung zum Webdeveloper Zukunft?

    Antwort: Was du auf jeden Fall mitbringen solltest , ist natürlich ein Grundverständnis für grafisch ansprechende Webseiten. Denn der beste Entwickler kann auch an so einer Aufgabe scheitern. Einen Ausbildungsberuf hierfür gibt es nicht. Neben dem normalen Informatikstudium (was meiner Ansicht nach für einen Web-Developer zu viel ist), kannst du natürlich auch eine Ausbildung als Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) ... Alle Antworten ansehen

  • Erste Berufserfahrung in der Ausbildung

    Antwort: Hallo Timo Also ich denke, die Müdigkeit kommt weniger von der Erschöffung durch zuviel Arbeit, als viel mehr durch zuviele neue Eindrücke. Und die wollen alle erstmal verdaut werden. Keine Sorte Nach 3 - 4 Tagen herrscht der Alltag - auch für Dich - und dann ist das alles "normal". Lieben Gruß HPG ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!