Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

806149
ninaer
ninaer (Rang: Einsteigerin)

Wie spannende Geschichte schreiben??

Hii,
Wir haben morgen Deutsch-Schularbeit und müssen eine Spannende Geschichte schreiben ja da ich ja keine schlechte Note schreiben darf wollte ich noch einmal nachfragen was ich so beachten soll. Es darf keine Fantasygeschichte werden!! Könnt ihr mir da mal paar Tipps geben wäre seht dankbar dafür!


Ergänzung vom 14.12.2009 19:57:

Sie geben uns ein Stücken vor und mir müssen dann weiterschreiben!! Aber was muss ich beachten??

3 Antworten

750203
Eileen92

Eileen92

Rang: Doktorandin (1.808) | Schule (210), deutsch (98)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2009 20:00)

1

Schreibe möglichst mit vielen Adjektiven, sodass man sich etwas besser vorstellen kann. Bau wörtliche Reden ein, damit du sie lebendiger machst und baue einen Spannungsbogen auf. Das heißt, dass du nicht etwas schreibst, das sofort klar ist oder gar offensichtlich. Nicht zu einfache Sätze, aber auch nicht zu lange. Versuche möglichst wenige Wortwiederholungen einzubauen, Wiederholungen nur dann, wenn du etwas klarer machen willst.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

710564
bruno-banani89

bruno-banani89

Rang: Student (509) | deutsch (34), Schule (8)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2009 19:55)

2

geben die euch irgendwelche themen oder könnt ihr euch irgendwas ausdenken?


Ergänzung vom 14.12.2009 20:17:

Erschließen des themas
also wenn du den anfang der geschichte siehst dann machst du dir gedanken dazu (brainstorming) und schreibst dir grobe stichpunkte (auf schmierpapier) nebenan. Alle überlegungen und Einfälle sind zu sammeln und stichwortartig zu fixieren. ergänzend kannst du noch überlegen was im überterricht zum angesprochenen thema erarbeitet wurde. diese begriffe die du da schreibst können dir als roter faden dienen

- pass auf die gliederung auf, das nichts durcheinander kommt

bemühe dich um eine präzise sprache ohne überflüssig "schnörkel". vermeide besonders wiederholungen, Füllwörter (ziemlich, ungefähr, vielleicht usw.: solche äußerungen sind unpräzise und sagen meistens nichts aus) und unnötige konjunktive ("hier wäre zu sagen...", "ich würde sagen.."

gehe sparsam mit zitaten um...

achte auch auf folgende fehler
Form
(schrift unleserlich, absätze vergessen, fehler beim zitieren)

Inhalt
( inhalsfehler, logik, widerspruch; Textbezug mangelfat, unklar; Aufgabenstellung nicht beachet; gedanke unklar, nicht erläutert usw.)

sprachliche darstellung
(rechtschreibung; zeichensetung; Tempus; Grammatik, Satbau; ausdruck, Wiederholung..)


...habe das alles gerade ein wenig oberflächig aus meinen alten deutschbuch zusammengeremixt :) hoffe es hilft dir ein wenig weiter

lg

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

707245
JuLiExD

JuLiExD

Rang: Master (1.133) | deutsch (55), Schule (42)

26 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.12.2009 20:18)

3

Beschreibe die wichtigen Dinge genauer, ´halte die unwichtigen Sachen eher kurz.
Benutze viele aussagekräftige Adjektive dafür ( wenn sie angebracht sind).
Am besten bringst du viele Wörter wie 'Plötzlich' und 'Auf einmal' und 'dann' mit hinein, das macht es spannender.
Aber pass dabei auf, dass du dich nicht oft wiederholst. Also wenn du es einmal am Anfang und am Ende benutzt, wird das schon okay sein, aber nicht so gehäuft und nicht zu oft.
Achte darauf, dass du wichtige Sachen nicht gleich am Anfang verrätst. Also Sachen, die man spannender gestalten kann.
Bringe viele Gedanken, Gefühle und Gespräche mit in die Geschichte, dann kann man besser mitfühlen.
Es ist auch sehr gut, wenn deine Geschichte eine Überraschende Wende nimmt, also dass nicht unbedingt das passiert, was man am Anfang gedacht hätte. Aber es sollte sich nicht unbedingt alles auf einmal erledigen wie zB: es war aber nur ein Traum. Das ist langweilig. Denk dir lieber ein spannendes Ende aus, das aber trotzdem niemand erwartet hätte.
Und achte auch auf deine Sätze, wenn du die ganze Zeit nur so kleine abgehackte Hauptsätze schreibst, zeugt das nicht unbedingt von Fantasie. Aber wenn du die halbbe Geschichte in einen Satz quetschst, kommt man sehr leicht durcheinander und verliert den Faden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!