Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

805328
enny1707
enny1707 (Rang: Master)

Was soll ich machen? Menschenleben gegen Tierleben...

Hi - und wiedermal bin ich auf eure Einfälle angewiesen. Durch meine Arbeit bedingt habe ich mitbekommen wie eine asoziale Frau (soll nicht böse sein aber so nennt man nun mal diese Leute)eine Babykatze geschenkt bekommen hat. Das war so eine süße Schmusemaus...
Die Frau war die erste Zeit auch glücklich drüber - doch mittlerweile ist sie mit der Katze total überfordert. Sie machts sie nicht sauber, geht nicht zum Doc, sie spielt nicht mit ihr, sie streichelt sie nicht... Die letzten Ereignisse waren aber das sie nix zu fressen bekam, und dann mal ein bisschen Linsensuppe; die Katze bekam Schläge und wird oft von der Krau gewaltsam festgehalten und angeschriehen.

Mittlerweile (verständlich) weist die Katze schon Verhaltensstörungen auf!!

Was nun? Ich arbeite bei ihr als sozialer Pflegedienst... ICH selbst darf ich so die Katze nicht wegnehmen. Wie kann ich es melden? Wer kann sich kümmern? HILFE :-(


Ergänzung vom 27.12.2009 18:04:

PS: mit der Frau in Ruhe drüber reden habe ich schon versucht... Hat nichts gebracht. Im Gegenteil- habe Beschimpfungen von ihr geerntet.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:09:

Vielleicht sollte ich auch noch hinzufügen - was mach ich mit der alten Frau?? Die wird erstmal sauer sein und sich dann ne neue Katze anschaffen....

11 Antworten

69864
mystress75

mystress75

Rang: Mileva Einstein7 (90.954) | katzen (1.107), Tiere (732), Psychologie (344)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:11)

1

Wenn du nicht weißt an welches Tierheim du das melden kannst dann ruf bei der Polizei am Revier an und frag wer da zuständig ist. Die Polizei kennt den geeigneten Ansprechpartner.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:13:

Ja wenn sie Tiere vernachlässigt kann ihr jegliche Tierhaltung untersagt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

791055
chaospueppie

chaospueppie

Rang: Doktorin (2.812) | Tiere (31), Psychologie (18), katzen (6)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:08)

2

erstmal meine Hochachtung, dass du so'nen Job machst!

Zu deiner Frage:
Ich würde das auch dem Tierschutzverein melden. Die müssten da weiterwissen.
Du könntest auch mit deinem Vorgesetzten mal darüber sprechen.

Wie ist die Besitzerin denn sonst drauf? Sieht sie ein, dass sie sich um das Tier nicht ordentlich kümmern kann? Kannst du sie da evtl vorsichtig (!!!) drauf ansprechen?
Eventuell könntest du das auch so machen, dass du sagst dass du gemerkt hast dass sie evtl ein bisschen "Urlaub" von der Verantwortung braucht (ha!ha!ha! aber hier wären mir alle Mittel recht, das arme Tier..) und ob du ihr das Tier vielleicht mal ein zwei Wochen abnehmen kannst, quasi in Pflege. Und dann hatte das Tier eben einen tragischen Unfall... ;)


Ergänzung vom 27.12.2009 18:11:

Schade, wenn sie der Meinung ist, sie kümmert sich gut um das Tier, dann bleit dir nur der Tierschutzverein.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:12:

Der TSV bzw der Katzenschutzverein wird dir sagen können, wie da weiter verfahren wird.
Wenn du Glück hast, darf sie keine weiteren Tiere halten. Ist aber unwahrscheinlich..


Ergänzung vom 27.12.2009 18:21:

Melden kannst du das auch dem örtlichen Katzenschutzverein, die kümmern sich meist besser um die Tiere als ein Tierheim und vermitteln sehr viel besser, zumindest nach meiner Erfahrung (ich hab 2 Katzen von Katzenschutzverein, eine ist auch richtig misshandelt worden als Baby, hat Schokopudding zu fressen bekommen nachdem die Mama bei der Geburt gestorben ist.. die konnte sich nicht mal putzen am Anfang)

2 Kommentare

805328
enny1707
enny1707

Ja leider meint sie ICH hätte keine Ahnung und sie macht alles richtig... Aber die Idee mit dem "Urlaub von der Katze" ist gut. Vielleicht probier ich das mal. Ich hatte auch schon jedesmal die hoffnung gehabt das mir die Katze AUSVERSEHEN aus der Haustür rennt - aber sie ist so eingeschüchtert im Moment das sie sich nur noch verkriecht. :-(

791055
chaospueppie
chaospueppie

Klar, vor allem, die kleine kennt es ja gar nicht anders, als so behandelt zu werden. Die denkt gar nicht daran, wegzulaufen. Katzen hängen nunmal trotz ihrer Unabhängigkeit immer sehr an ihrem herrchen/frauchen..

Was du noch machen kannst wg dem Futter:
bring der Frau eine Palette Katzenfutter mit und behaupte, das wäre im Angebot gewesen und da hättest du sofort an sie gedacht und das wär schon okay mit dem geld.. futter ist ja bei aldi oä nicht so teuer. dann hast du die verpflegung vielleicht erstmal gesichert..

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

781772
andi_dark

andi_dark

Rang: Juniorprofessorin (3.666) | Tiere (239), katzen (133), Psychologie (17)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:23)

3

Hallo

Ich würde versuchen noch einmal mit der Frau zu reden und ihr gleich mitteilen, das wenn sie wieder ausfällig wird das es den Ordnungsamt mitgeteilt wird.
Ich habe auch Tiere vom Tierschutz und der wird erst aktiv wenn die Polizei eine Anzeige vorliegen hat. Ich selbst habe schon einmal eine fürchterliche Tiermißhandlun angezeigt ( Hundehalter hat vor meinen Kindern den Hund mit der Metallkette gerprügelt und gewürgt) und die Polizei hat nichts gemacht weil der Halter geistig nicht zurechnungsfähig ist und auch liegen jede menge Anzeigen vor.
Nur wenn die Polizei oder eine Behörde eingeschaltet ist, wird der Tierschutz aktiv und was dann letztendlich passiert ist eine ganz andere Gescichte.

Viel Glück wünsche ich Dir und nen lieben Gruß
Andi

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

757963
Gan

Gan

Rang: Albert Einstein (16.961) | Tiere (356), Psychologie (285), katzen (137)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:08)

4

Schnellstens Tierschutzverein anfordern.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:11:

Tierhaltung kann auch untersagt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

320626
dickkopf528

dickkopf528

Rang: Albert Einstein5 (66.926) | Tiere (452), Psychologie (152), katzen (45)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:05)

5

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

588079
karamiana

karamiana

Rang: Mileva Einstein (15.236) | katzen (35), Psychologie (31), Tiere (20)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:05)

6

ruf in einem tierheim an und frag wen du da informieren sollst.
die arbeiten mit diesen stellen zusammen

2 Kommentare

688236
Perlenkind
Perlenkind

Hey kara,
danke für deine Lieben Grüße.
Hatt doch glatt das Wochenende frei. man staune, man staune . . .
Liebe Grüße und wenig Stress noch bis Silvester.

805328
enny1707
enny1707

das gehört mal so GAR NICHT hier her...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

810447
aufgutefrageklicken

aufgutefrageklicken

Rang: Student (303) | katzen (7), Tiere (7)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:05)

7

meld das beim tierschutzverein,das tierheim in deiner nähe ist dafür zuständig.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:06:

tierheime sind die tierschutzvereine.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:13:

ruf beim tieheim an,das geht auch anonym,die kümmern sich da auf jeden fall drum,aus dem tierheim wird sie jedenfalls keine katze mehr bekommen.


Ergänzung vom 27.12.2009 18:13:

mach fotos vom katzenklo und den leren fressnäpfen,und geh da hin.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

802621
Tristezza

Tristezza

Rang: Juniorprofessorin (3.361) | katzen (289), Tiere (145), Psychologie (11)

28 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (27.12.2009 18:30)

8

Hallo,
das ist eine schwierige Situation - aber wenn du schon versucht hast mit ihr zu reden, musst du den Vorfall dringend bei der Polizei, einem Tierheim oder dem Tierschutzverein melden. Am Ende bringt sie die Katze noch um!
Sicher, sie wird vll zuerst etwas verärgert sein - aber wenn sie die Katze nicht gut behandeln kann, bringt das alles nichts.
Und wenn sie sich wieder eine neue Katze anschaffen will, versuch ihr nochmal ins Gewissen zu reden, dass sie sich um die andere Katze doch auch nicht kümmern konnte..und wenn sie sich trotzdem wieder eine holt und sie schlägt, musst du es halt wieder melden.
Das ist sicherlich sehr schwer, aber man darf so etwas einfach nicht zulassen :(
Aber es ist wirklich sehr lobenswert, dass du dir darüber Gedanken macht - es gibt leider Menschen, die schauen da einfach weg und denken sich, sie können eh nichts machen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (3)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
805328
enny1707
enny1707

Hi Leute - falls ihr diese Frage noch beobachtet, wollte ich euch nur mal auf den schockierenden, neusten Stand bringen...

Habe meine Vorgesetzte heute darauf mal angesprochen. War leider ein Fehler. Sie selbst sagt "es ist mir egal". Sie wäre Krankenschwester und kein Tierarzt, meinte sie. Und jetzt hat sie einen "Kieker" auf mich. Ich soll die Finger von der Katze lassen. Was nun?? :-( Wenn jetzt irgend jemand kommt und das Tier abholt, dann weis sie das ICH es war...

Kann ja auch nicht einfach meinen Job jetzt riskieren... Bin total von der Kaltherzigkeit mancher Menschen enttäuscht.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!