Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

8084
hollewill
hollewill (Rang: Professor)

PC Experten Frage.Kann man 2 RAM Riegel 512MB/333Hz von zwei verschiedenen Firmen,gleichzeitig im PC nutzen?

Was sind eure Erfahrungen.
Geht dies?
Oder gibt es dabei auch Probleme?


Ergänzung vom 20.06.2006 08:06:

333MHz Taktung meinte ich natürlich!

Anzeige

4 Antworten

624
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (17.909) | PC (113)

28 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.06.2006 08:14)

1

Kann klappen, muß aber nicht.
Habe teilweise schon schlechte Erfahrungen gemacht.

5 Kommentare

8084
hollewill
hollewill

Danke für deine Antwort.In wie fern hatte es dabei Probleme gegeben?

Gruß

624
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Typisches Anzeichen: Computer stürzt ab bzw. "friert ein".
Ich habe relativ lange gebraucht, den Grund herauszufinden.

8084
hollewill
hollewill

Ok & danke.Also ist man letztendlich nur sicher,wenn man die gleiche Herstellerfirma wählt.Nun gut.
Weißt du vielleicht noch,wie lange die Garantiezeit auf einen RAM Riegel ist.Auch 24 Monate,oder da Verschleißteil dann doch weniger?

Danke für deinen "Support" ;-)

LG

624
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Nach meinen Erfahrungen sind solche RAM Riegel grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.

8084
hollewill
hollewill

Oh,nee,bitte nicht!Der hat gerade mal 20 Tage gehoben und ist mir gestern putt gegangen.Da müßte doch was mit Garantie sein.
Ich versuchs auf jeden Fall über Garantie eine Ersatz zu bekommen,auch wenn ich dei Finger zurkünftig von OEM lasse.

Danke dir nochmal.

LG

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

Anzeige
11620
PsychoNike

PsychoNike

Rang: Einsteiger (32) | PC (39)

58 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.06.2006 08:44)

2

Ja kann man. Es gibt zwar u.u. Probleme, aber meist sind die auf falsche Einstellungen zurückzuführen. Wichtig ist bei gemischten Ramkonstellationenen, daß man neben der Taktrate auch auf die Latenzzeit achtet. Unterscheiden sich diese bei den Riegeln, sollte für einen möglichst fehlerfreien Betrieb immer der langsamere Riegel als Referenz genommen werden. Hast du also 2 Riegel, mit CL2 und CL3 (Latenz), dann solltest du im BIOS eine Latenzzeit von 3 einstellen.

Die automatische Erkennung tut dies meist nicht und somit kommt es dann zu Problemen beim System.

Grundsätzlich kann man alle Bausteine aller Hersteller mischen, solange die Spezifikationen gleich sind. Bekannte Probleme gibt es u.a. mit Modulen von Infineon und MDT, die sich mit Kombinationen mit anderen Herstellern u.U. schwertun.

3 Kommentare

8084
hollewill
hollewill

Danke,für deine Antwort!
Und wie sieht´s aus mit Infineon und einem OEM Riegel?Abgesehen,dass ich nicht mal irgendwo entnehmen kann,welche Latenzzeit der OEM und der Infineon hat und nicht weiß,was CL2 & CL3 bedeuted.Bin fast noch Laie auf dem Gebiet.Wäre sehr nett,wenn du das mir "Unwissenden" näher erklären könntest.Ich nehme an,dass dies die Fachbezeichnung ist,die irgendwo auf dem Riegel oder so steht.Ist das richtig?
Wo im Bios kann ich deis dann einstellen?

Ich begann ja meine Frage auch mit:PC Experten Frage!
Also möchte ich dich bitten,mir dies für einen Laien verständlich zu erklären.Dadurch werde ich veilleicht auch mal zum Experten??!!*grins*

Gruß

11620
PsychoNike
PsychoNike

Also, generell würde ich mir ersteinmal keine Sorgen machen. Habe hier einen Rechner, der läuft mit einem Infineon, einem MDT und einem Corsair Modul ohne Probleme, sogar übertaktet.

Wenn du den Speicherbaustein in die and nimmst, sollte auf der Vorder oder Rückseite ein Aufkleber zu finden sein.

Dort mutet es etwas Kryptisch an, aber bei einem Infineon z.B. sin folgende Informationen enthalten:

PC3200 = Bauform DDR RAM,
266/333/400Mhz = Taktrate
CL2/2,5/3 = Latenzzeit (CL)
256/512/1024MB... = Kapazität in MB

Diese Angaben sind auf jedem Speicherriegel zu finden, egal welcher Hersteller. U.U ist auch eine "Code" aus 4 Ziffern aufgedruckt, z.B. 2-3-3-5. Hierbei steht die erste Ziffer für den CL Wert.

Wenn du nun die Werte "entschlüsselt" hast, kannst du mit diesem im BIOS die nötigen Einstellungen vornehmen. Wo du da was findest und welche Einstellungen dann zu machen sind, findest du hier in einer Übersicht, da es je nach Hersteller+Datum ein wenig differiert:

http://www.pchilfe.org/bios.htm kopieren

Wenn du nen bissl tunen willst:

http://web.zdnet.de/techexpert/artikel/tuning/200203/bios_00-wc.html kopieren

8084
hollewill
hollewill

Danke dir für die ausführlich Antwort jetzt,mal schaun wie ich zurechtkomme.

Danke

Gruß

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

11729
Buntline

Buntline

Rang: Bachelor (909) | PC (496), Ram (10)

16 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.06.2006 23:20)

3

PsychoNike hat recht... ergänzend:
deine exakten Latenzen kannst du u.a. mit dem kostenlosen programm CPU-Z (http://www.cpuid.org/cpuz.php) kopieren unter dem Karteireiter "Memory" einsehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

15365
uvoK89

uvoK89

Rang: Einsteiger (132) | PC (7)

26 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (21.06.2006 09:28)

4

Ich sage eher nein, das sollte man nicht machen, man sollte immer exakt zwei gleiche Speicherriegel einbauen. Außerdem solltest du auf den Typ aufpassen, es gibt ja so viele Typen (SDR-RAM, DDR-Ram), da guckst du am besten mal mit "CPU-Z" was du eingebaut hast.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • freie steckplätze neben arbeitsspeicher????

    Antwort: Da würde ich auch mal zum PC-Fachhändler gehen.......man muß nämlich nicht immer exakt die einbauen, die auch drin sind.....aber das soll der Fachmann klären..es muß ja schon zum vorhanden System passen......allerdings denke ich auch, daß alle 4 Steckplätze für Arbeitsspeicher gedacht sind......entweder hast Du sie, wie schon oben erwähnt, verkehrt herum reingesteckt oder aber man könnte ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist beim Arbeitsspeicher besser? Masse oder Klasse?

    Antwort: Das ist wie beim Auto: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen. Jetzt frag aber nicht was in deinem Fall den Hubraum darstellt. Fakt dürfte sein, dass du selbst mit den Qualitativ besten Bausteinen auch nur eine begrenzte Steigerung der Leistungsfähigkeit erreichen wirst. Und dies in einem Ausmaß, das man nicht großartig bemerken wird. Es verhält sich so wie bei einer Sanduhr. Der "Durchlass" ... Alle Antworten ansehen

  • wieso sind nur 4gb RAM verwendbar?

    Antwort: Also das MB unterstützt auch so viel Arbeitsspeicher? Dann kann das eigentlich nur ein Fehler von Windows sein. Oder du hast einen Wackelkontakt bei deinem RAM, dass er beim Start nicht richtig erkannt wird, das kann aber auch nicht sein, weil er sagt ja dass es 8 GB sind. Ich würde tendenziell mal Windows neu drauf machen... ... Antwort ansehen

  • Unterschied zwischen 1333 MHz RAM und 1600 MHz RAM

    Antwort: Hallo Anhänger^^ Na ja, HIGH-SPEED ist etwas anderes und MORGEN ist dies schon "langsam". Besser gibt es ja sowieso nicht und ob es sich lohnt, musst du selbst entscheiden. Normaler RAM? Was ist dann UNNORMALER RAM? Der Unterschied ist auf jeden Fall einmal die Geschwindigkeit bzw. MHZ. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!