Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

211485
MKC1990
MKC1990 (Rang: Master)

Wie heißt die Hauptstadt vom Land Vatikan?

6 Antworten

267002
zeitwand

zeitwand

Rang: Pythagoras (11.517) | staat (5)

1 Minute nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:11)

1

vatikanstadt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

749509
peterpi931

peterpi931

Rang: Albert Einstein4 (51.375) | staat (60), land (48), vatikan (11)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:28)

2

der vatikan ist ist der palast des papstes in rom.
vatikanstadt ist kein land sondern ein stadtstaat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

620752
doktor.schneider

doktor.schneider

Rang: Albert Einstein3 (40.125) | land (32), staat (16), hauptstadt (5)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:12)

3

Città del Vaticano = Vatikanstadt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

415731
BoarderLady4

BoarderLady4

Rang: Bachelor (555)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:13)

4

St. Peters Dom xD

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

807868
danildrag

danildrag

Rang: Master (1.526) | vatikan (9), land (5)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:13)

5

Vatikanstadt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

317511
oberhaenslir

oberhaenslir

Rang: Albert Einstein3 (40.955) | staat (72), land (40), vatikan (32)

45 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.01.2010 23:55)

6

Das Land heisst 'Vatikanstaat' und die Hauptstadt 'Vatikanstadt'.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
317511
oberhaenslir
oberhaenslir

Peterpi, Rom ist in Italien, nicht im Vatikanstaat.

985134
Patzal
Patzal

MKC 1990!

Also ich würde auf Rom tippen. Aber ich kann erklären, wie das Papsttum entstand:

Bibelzitate stammen – wenn nicht anders angegeben – aus der Jerusalemer Bibel
Das Papsttum
im Vergleich zur Bibel und Geschichte

Punkt 1) die Interpretation von Mat.16/18
Mat.16/13-18 (JB).......Als aber Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: „Für wen halten die Leute den Menschensohn?“ Sie antworteten: „die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija, andere wieder für Jeremia oder sonst einen der Propheten.“ Da sprach er zu ihnen; „Ihr aber, für wen haltet ihr mich?“ Da antwortete Simon Petrus und sprach: „Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.“ Jesus aber sprach zu ihm: „Selig bist Du, Simon, Simon, Sohn des Jonas; denn nicht Fleisch und Blut hat dir das geoffenbart, sondern mein Vater, der im Himmel ist. Und ich sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen.
Rein sprachlich kann sich das hinweisende Fürwort (im Deutschen) sowohl auf Christus (den Petrus vorher als Sohn Gottes bekannte) als auch auf Petrus beziehen. Im griechischen Text ist aber bereits ein Unterschied zu erkennen: Das Wort „petros“ ist männlichen und das Wort „petra“ weiblichen Geschlechts! Mathematisch formuliert:

petros (πέτρός) ≠ petra (πέτρα)
männliches Geschlecht webliches Geschlecht

Christus wird an mindestens zwei weiteren Bibelstellen mit Fels (petra) bezeichnet (1.Kor.10/4; 1.Petr.2/8) nirgends aber Petrus.

das Fundament der wahren Kirche ist Jesus Christus
1.Petr.2/6 (JB)………Darum steht in der Schrift: „Siehe, ich lege in Zion einen erlesenen, kostbaren Eckstein. Und wer auf ihn gläubig vertraut, wird sicher nicht zuschanden werden.“
Eph.2/20 (JB).....aufgebaut auf der Grundmauer der Apostel und Propheten, während Christus Jesus selber der Eckstein ist.

Punkt 2) die Stellung des Petrus unter den Aposteln
 Beim Apostelkonzil zur Klärung der Beschneidungsfrage war Petrus Berichterstatter und Jakobus der Beschlußfasser und somit Vorsitzender!
 bei der dreimaligen Aufforderung seitens Jesu, seine Schafe zu weiden (Joh.21/15-17) wurde Petrus traurig, was sicher nicht der Fall gewesen wäre, wenn er die Vorrangstellung unter den Aposteln erhalten hätte. Durch die dreimalige Aufforderung erinnerte Jesus den Petrus offensichtlich an sein dreimaliges Verleugnen!
 die Ersternennung in den Apostellisten sagt nichts über seine Stellung aus, sondern mit Andreas, seinem Bruder, und die Zebedäussöhne waren sie die Erstberufenen, daher die Reihenfolge.
 Petrus meldete sich am häufigsten zu Wort; aber er wurde auch am häufigsten zurechtgewiesen (Joh.13/6-8; Mat.16/22,23; 17/24-26; 26/33-35; 14/28-31; 26/51,52; Joh.21/15-17). Seiner impulsiven Natur war es offensichtlich zuzuschreiben, daß er gern das Wort führte, aber nicht, weil er der ernannte Wortführer der Apostel war.
 Die Umbenennung des „Simon, Sohn des Jonas“ in „Petrus“ sagt nicht viel, denn andere wurden auch umbenannt, z.B. die Brüder Johannes und Jakobus in „Donnersöhne“ (Mark.3/17).

Was lehrten die Kirchenväter?
Erzbischof Kenrick schreibt in seinem Buch „An Inside View of the Vatican Council (1870), daß von 86 Kirchenväterm nur 17 die Auffassung vertreten hätten, daß Jesus mit dem Ausdruck „Fels“ den Petrus gemeint hätte. Keiner der Väter wie Origines, Chrysostomos, Hilarius, Augustinus, Cyrillus, Theodoret (deren Kommentare noch vorhanden sind), noch die, deren Erklärungen in Catenen zusammengestellt sind, haben aus den Worten Jesu ein Primat des Petrus herausgelesen!

Bei Augustinus (Retractationen) im vierten Jahrhundert ist aber bereits die Umdeutung dieses Textes erkennbar. Hiezu die Photokopie seines Kommentars:




Wenn Augustinus im 4. Jahrhundert und weitere 85 Kirchenväter noch nichts von einem Papsttum wussten, kann dann das Papsttum von Christus stammen?



Punkt 3) Petrus in Rom?
In einem Katechismus aus dem Jahre 1900 heißt es:


was spricht gegen die Lehre, daß Petr

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!