Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

820873
mimimaus66
mimimaus66 (Rang: Juniorprofessorin)

Was für Verraussetzungen muß man haben oder muss man machen um Pflegegeld fürs Enkelk. zu bekommen. Ausser einen Antrag beim Jugendamt zu stellen, Das habe ich gemacht die haben immer andere Ausreden.

Ein Antrag beim Jugendamt liegt vor aber immer kommen andere Ausreden, wir müssen überprüfen dann jetzt ist eine andere Situation. Aber nie wird gesagt was ich machen soll oder muß damit ich es bekomme. Kann mir da einer Helfen? Ich weiß das andere Großeltern das Pflegegeld bekommen das findet man oft genug im Internet.

2 Antworten

35955
borax77

borax77

Rang: Albert Einstein3 (50.399) | Pflegegeld für Enkelkind (17)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.01.2010 13:05)

1

Das Jugendamt hat - wie alle Ämter - eine Aufklärungspflicht dir gegenüber. Das heißt, sie müssen dich auf Anfrage darüber aufklären, was dir für Möglichkeiten offenstehen.

Schreib einen Brief und setze eine Frist. Kommt bis dahin nichts, dann wende dich an die nächst höhere Stelle (Sprich den Vorgeesetzten).

Im Extremfall (und nach "echter" juristischer Beratung) kannst du eine Verwaltungsklage anstreben.

1 Kommentar

820873
mimimaus66
mimimaus66

Hallo,
an den höheren Vorgesetzten und Stellen beim Jugendamt, das hatte ich schon alles und Anwalt habe ich jetzt auch. Entlich nach 2 Jahren habe ich mich entschlossen. Danke aber troz dem.
Lieben Gruß
mimimaus66 > Monika

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

732744
annalouisa

annalouisa

Rang: Mileva Einstein (13.256) | Pflegegeld für Enkelkind (17)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.01.2010 13:10)

2

hierzu müsst ihr einen schriftlichen Antrag auf Gewährung von Hilfe zur Erziehung in Form der Vollzeitpflege zu stellen. Sollte ein Antrag abgelehnt worden sein, so sollte hiergegen Widerspruch eingelegt werden. Zu beachten ist dabei, dass ein Widerspruch gegen einen Bescheid innerhalb der Frist eines Monats eingereicht werden muss. Wird das Pflegegeld auch nach dem Widerspruch nicht gewährt, so erhalten die Antragsteller einen sogenannten Widerspruchsbescheid. Hiergegen kann dann Klage zum Verwaltungsgericht eingelegt werden.


weitere interessante Infos findet ihr hier:
http://www.gutefrage.net/frage/bekommen-auch-grosseltern-pflegegeld kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
820873
mimimaus66
mimimaus66

Hallo, danke habe das gleich weiter an meine Anwalt gegeben, der darauf gleich das Amt angeschrieben hat. Ich habe jetzt einen Anwalt, da ich mit dem Amt schon 2 Jahre kämpfe aber nichts passiert ist, hatte auch nie eine schriftliche Antwort bekommen, nur mündlich, immer nach dem Motto wir überprüfen das noch.
Also vielen Danke noch einmal.
mimimaus66 > Monika
Liebe Grüsse Monika

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!