Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

823987
(Gast659475)

Nießnutzrecht und Verkauf der Immobilie

Verkauft wird eine Immobilie in der die Mutter unten mit Nießnutzrecht lebt.
Dieses Recht ist wohl ins Grundbuch eingetragen
Da die Kinder das Haus jetzt verkaufen wollen und die jetzigen Käufer nur kaufen wenn auch die untere Wohnung frei ist, würden Sie wohl das Nießnutzrecht aus dem Grundbuch austragen lassen. Ist dieses möglich obwohl die Oma noch lebt? Sie wollen sie wohl in ein Heim stecken.

MFG

3 Antworten

299340
Regor16

Regor16

Rang: Albert Einstein2 (29.977) | Nießnutzrecht (5)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2010 10:28)

1

Wenn sie darauf freiwillig verzichtet wäre dies möglich. Wenn die alte Dame aber klug ist wird sie dieses Recht nicht ohne Gegenleistung aus dem Grundbuch streichen lassen, sprich sie wird sich etwas dafür bezahlen lassen oder bleibt im Haus. Ein Niessnutzrecht stellt auch einen Wert dar, der auch entschädigt werden sollte!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

771748
papinian

papinian

Rang: Leonardo daVinci (12.344) | Nießnutzrecht (5)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2010 10:29)

2

Ohne Zustimmung des Nießbrauchberechtigten kann der Nießbrauch natürlich nicht aus dem Grundbuch getilgt werden, das ist ja der Sinn der Sache.

Man kann sich den Nießbrauch allerdings abkaufen lassen. Wenn die Kinder aber schon das Haus verkaufen müssen, sind sie wahrscheinlich knapp bei Kasse. Es sollte im notariellen Kaufvertrag, wenn es denn soweit kommt, festgehalten werden, daß der dem Nießbrauch entsprechende Anteil der Kaufsumme auch an die Berechtigte ausbezahlt wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

67683
Dimma653

Dimma653

Rang: Albert Einstein9 (116.505) | Nießnutzrecht (5)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.02.2010 10:32)

3

http://de.wikipedia.org/wiki/Nie%C3%9Fbrauch kopieren
Der Nießbrauch soll ältere Leute vor geldsüchtigen Kindern schützen, ohne Zustimmung oder Mord geht gar nichts.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!